Lateiner belegen Treppchenplatz/ Standardformation erneut Fünfter

TSC-Tänzer im Freudentaumel

+
Große Emotionen – das Latein A-Team des TSC Blau Gold freut sich über ihren dritten Platz.

Nienburg- Von Janina Stosch. Den Zuschauern in der Nienburger MTV-Triftweghalle wurde am vergangenen Wochenende so einiges geboten. Gleich drei Formationstanz-Turniere richtete der TSC Blau-Gold Nienburg aus und schickte auch drei eigene Teams ins Rennen.

Das A-Team Standard ging am Samstag in der 1. Bundesliga an den Start, am Sonntag folgten  dann das B-Team Standard in der 2. Bundesliga sowie anschließend das A-Team Latein in der 2. Bundesliga.

Für das Standard A-Team war es bereits das zweite Ligaturnier der Saison. Vor zwei Wochen konnte die Mannschaft um Marc-Alexander Misell bereits in Ludwigsburg unter Beweis stellen, dass sie auch als Aufsteiger in der 1. Bundesliga bestens aufgehoben sind. Das Team, welches von Peter Krüger, Claudia-Krüger-Drescher und Ariana Schiessler trainiert wird, fuhr als Fünfter aus Ludwigsburg nach Hause.

Das Standard A-Team präsentierte die Choreographie „Love“.

Standardteams positionieren sich im Mittelfeld

Auch vor heimischem Publikum vertanzte das A-Team nun ihre Choreografie „Love“ mit Bravour. Wieder konnten sich die Standardtänzer im Mittelfeld platzieren und belegten erneut den fünften Platz (5-5-4-5-5-4-5). 

Die Nase vorn hatte, wie in Ludwigsburg auch schon, die Standardformation aus Göttingen. Die Göttinger sind auch Gastgeber des nächsten Turniers am 8. Februar.

Das neu gegründete Standard B-Team bestritt am Sonntag seine Feuertaufe. Für den Großteil der jungen Tänzer war es das erste Turnier ihrer Karriere. Die Nachwuchsformation zeigte ihre Choreografie „Roger Cicero“ und bewies Nervenstärke. 

Der Nachwuchs zeigte sich souverän: Das Standard B-Team belegte in Nienburg den vierten Platz.

 

Nach der Vorrunde ging es ins große Finale. Die souveräne Finalleistung wurde schließlich mit Rang vier belohnt (3-3-4-4-4). Das Trainerduo Sarina Schrader und Dennis-Tim Krüger zeigte sich mit der Leistung ihrer Schützlinge mehr als zufrieden. „Das war eine super Leistung vom Team und es ist sogar noch Luft nach oben“, sagt Krüger.

Lateinformation schafft es aufs Treppchen

Für eine kleine Sensation in der ausverkauften Triftweghalle sorgte vor allem die Lateinformation, die gerade erst in die 2. Bundesliga aufgestiegen war. Mit einer soliden Vorrunden-Leistung zog die Mannschaft auf Anhieb ins große Finale ein und hatte das Ziel der Trainer Tim Weinholz und Christian Stejzel damit schon längst erreicht.

Das Lateinteam versprühte mit „New Spirit“ jede Menge Energie.

Im großen Finale mussten die Nienburger dann als erste Mannschaft aufs Parkett und setzten sogar noch einen drauf. Mit Ausstrahlung und Konzentration präsentierten sie ihre neue Choreografie „New Spirit“ und verzauberten nicht nur das Nienburger Publikum, sondern auch die Wertungsrichter. 

Mit einer bunt gemischten Wertung (4-3-2-1-4) belegten die Lateiner den dritten Platz. „Das ist viel mehr, als wir uns erhofft haben“, sagt der erleichterte Tim Weinholz. Den Sieg in der 2. Bundesliga Nord Latein konnte das B-Team des Blau-Weiß Buchholz einfahren. 

Am 16. Februar geht es für die Nienburger zum zweiten Turnier nach Bremen.

Weitere Impressionen der Bundesliga-Turniere gibt es in der Bildergalerie. 

Tanzen: Bundesliga-Turniere in Nienburg

 © Stosch
 © Heiko Laechelt www.smilepix.de
 © Heiko Laechelt www.smilepix.de
 © Heiko Laechelt www.smilepix.de
 © Hei ko Laechelt www.smilepix.de
 © Heiko Laechelt www.smilepix.de
 © Heiko Laechelt www.smilepix.de
 © Heiko Laechelt www.smilepix.de
 © Heiko Laechelt www.smilepix.de
 © Heiko Laechelt www.smilepix.de
 © Heiko Laechelt www.smilepix.de
 © Heiko Laechelt www.smilepix.de
 © Heiko Laechelt www.smilepix.de
 © Heiko Laechelt www.smilepix.de
 © Heiko Laechelt www.smilepix.de
 © Heiko Laechelt www.smilepix.de
 © Heiko Laechelt www.smilepix.de
 © Heiko Laechelt www.smilepix.de
 © Heiko Laechelt www.smilepix.de
 © Stosch
 © Stosch
 © Stosch
 © Stosch
 © Stosch
 © Stosch
 © Stosch
 © Stosch
 © Stosch
 © Stosch
 © Stosch
 © Stosch

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Boulevard

Kein Friseurtermin in Sicht: Finger weg von der Bastelschere

Kein Friseurtermin in Sicht: Finger weg von der Bastelschere
Karriere

So klappt es mit der neuen Fremdsprache

So klappt es mit der neuen Fremdsprache
Wohnen

Raumtrenner sind mehr als nur Raumtrenner

Raumtrenner sind mehr als nur Raumtrenner
Leben

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Meistgelesene Artikel

Am Klavier durch den Ort: Mister Piano hilft Menschen mit Musik

Am Klavier durch den Ort: Mister Piano hilft Menschen mit Musik

Heemsen: Stiefonkel missbraucht Siebenjährige 

Heemsen: Stiefonkel missbraucht Siebenjährige 

Wohnungsbrand in Bücken: Mann bringt sich verletzt in Sicherheit

Wohnungsbrand in Bücken: Mann bringt sich verletzt in Sicherheit

Mit Nadel und Faden durch die Krise

Mit Nadel und Faden durch die Krise

Kommentare