Die Ära von Emil und Emily beginnt

Teenager-Dinos werden im Dinopark Münchehagen vor den Augen der Besucher präpariert

Die Knochen der Dinos werden präsentiert.
+
Präparator Rodney Diehm, Andrea Oettl, die stellvertretende Grabungsleiterin Ursina Bachmann und Nils Knötschke präsentieren die in Gips gelagerten Überreste von Emil und Emily.

Mehr als 300 Knochen von zwei Plateosauriern sollen in Münchehagens Dinopark vor den Augen der Besucher präpariert und zusammengesetzt werden.

  • Die Knochen stammen von der wohl bedeutendsten Saurierfundstelle aus der Trias-Zeit.
  • Drei bis sieben neue Skelette werden in Frick jährlich gefunden.
  • Emil und Emily sollen als Dauerleihgabe in Münchehagen bleiben.

Münchehagen - von Beate Ney-Janßen. In Münchehagens Dinopark beginnt die Ära von Emil und Emily. Die Knochen der beiden Plateosaurier sollen vor den Augen der Besucher präpariert und zusammengesetzt werden.

Mit kleinem Getöse hat Nils Knötschke das Öffnen der hölzernen Kiste inszeniert, in der die beiden Teenager-Saurier nach Münchehagen gekommen sind. Mehr als 300 Knochen enthalte die Kiste, erläutert der wissenschaftliche Leiter des Dinoparks. Sie stammten aus Frick in der Schweiz, der wohl bedeutendsten Saurierfundstelle aus der Trias-Zeit.

Ein kleines Modell zeigt, wie die Plateosaurier ausgesehen haben.

Aus Frick ist auch die Leiterin des dortigen Sauriermuseums, Andrea Oettl, angereist. Sie berichtet von dem rund drei Kilometer langen Plateau, auf dem sie seit Jahren viele Funde machten. Drei bis sieben neue Skelette jährlich seien die Regel. Emil und Emily hat Oettl nun abgegeben. Sie sollen nicht nur präpariert werden, sondern als Dauerleihgabe in Münchehagen bleiben.

Noch umschließt die Knochen ein schützender Gipsmantel. Von ihm und von allen anderen Ablagerungen aus 210 Millionen Jahren sollen sie im Dinopark befreit werden.

Erste Handknochen der Plateosaurier sind bereits freigelegt und werden im Dinopark gezeigt.

Plateosaurier gehören zu den frühen Dinosauriern des Trias. Ausgewachsene Tiere waren zwischen sechs und acht Metern lang. Aus ihnen gingen im Lauf von Millionen Jahren die Langhals-Dinosaurier hervor, die die größten Landtiere aller Zeiten waren.

Der Dinopark ist bis Ende Oktober täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Infos und tagesaktuelle Corona-Auflagen sind auf der Homepage www.dinopark.de hinterlegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Wintersport

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Meistgelesene Artikel

Ein Blütenmeer für alle Sinne
Gärten

Ein Blütenmeer für alle Sinne

Ein Blütenmeer für alle Sinne
Nienburg: E-Center weiterhin gut erreichbar
Nienburg

Nienburg: E-Center weiterhin gut erreichbar

Nienburg: E-Center weiterhin gut erreichbar
Prozess um Balge-Mord: Nur eine fahrlässige Tötung?
Nienburg

Prozess um Balge-Mord: Nur eine fahrlässige Tötung?

Prozess um Balge-Mord: Nur eine fahrlässige Tötung?
Corona im Landkreis Nienburg: Ab heute gelten strengere Regeln
Nienburg

Corona im Landkreis Nienburg: Ab heute gelten strengere Regeln

Corona im Landkreis Nienburg: Ab heute gelten strengere Regeln

Kommentare