TTVN plant Neustart

Tischtennissport will bald wieder Fahrt aufnehmen

Ball und Schläger ruhen: Bundesweit ist die Tischtennis-Saison beendet. Foto: Imago-Images/Joaquim Ferreira
+
Derzeit ruht der Spielbetriebes/Joaquim Ferreira

Der Niedersächsische Tischtennisverband will im kommenden Monat wieder in den Punktspielbetrieb einsteigen. Es gibt ein Datum, das der Verband aber selbst bereits in Frage stellt.

Landkreis - von Maik Hoffmeyer. Der Tischtennisverband Niedersachsen (TTVN) plant aktuell, am 11. Februar wieder in den Punktspielbetrieb einzusteigen. Gerade beim Tischtennis sollte es möglich sein zumindest die Einzelwettbewerbe unter Einhaltung eines Mindestabstandes durchzuführen. Allerdings zweifelt der TTVN aktuell selbst an der Einhaltung dieses Termins und behält sich eine endgültige Entscheidung bis Anfang Februar vor. Fest steht nur, dass keine Absage der Saison im Raum steht.

Seit Jahrzehnten besitzt der SC Marklohe um Dennis Lau eine Vormachtstellung im Kreis Nienburg – quasi der FC Bayern des heimischen Tischtennis. Selbst Tabellenführer in der Oberliga Nord/West und die zweite Herren spielt in der Verbandsliga. Das gleiche Bild bei den Frauen: Mit 11:1 Punkten führt die erste Damen-Mannschaft des SC die Landesliga-Tabelle an. In der gleichen Staffel kämpft auch der SV Grün/Weiß Stöckse um Patricia Freitag und der TSV Loccum um die Punkte. Zum Derby kommt es auch in der Damen-Bezirksoberliga. Dort traf vor dem Lockdown der TV Jahn Rehburg auf den TKW Nienburg. Die Weserstädter um Gabriele Puls gewannen 9:3 gegen Jenny Noack, Alina Kirchhoff und Co.

Elf Fragen an Alina Kirchhoff

Alina Kirchhoff (25) hofft auf eine schnelle Rückkehr an die Tischtennis-Platte. 

Alina, das Tischtennisspiel wurde dir in die Wiege gelegt. Opa, Mama, drei Schwestern, Onkel, Tante – alles erfolgreiche Tischtennis Spieler. Zieht es dich auch noch zu anderen Sportarten hin?

Ich kann mich für viele Sportarten begeistern. Früher wollte ich zum Beispiel immer Fußball spielen.

Apropos Opa: Heinz Block, bekannt auch als Tischtennis-Heinz, hat seit über 60 Jahren hunderte junge Tischtennisspieler ausgebildet. Er gilt als harter Hund beim Training. Hast du davon immer profitiert oder hast du dir manchmal auch gewünscht, er wäre einfach nur dein geliebter Opa?

Natürlich habe ich davon profitiert. Er hat einen immer angetrieben und motiviert, weiter fleißig zu trainieren. In der Husumer Zeit hat er bei jedem Spiel zugesehen, mitgefiebert und Tipps gegeben. Beim Tischtennis ist Opa immer mit ganzem Herzen dabei, auch heute noch.

Gab es in deiner Jugend auch einen gesunden Konkurrenzkampf oder gar Rivalitäten zwischen dir und deinen Schwestern?

Ein gesunder Ehrgeiz gehört zum Sport dazu. Durch den Altersunterschied mussten wir selten gegeneinander antreten, zumal ich relativ früh zum TV Jahn Rehburg gewechselt bin und somit etwas höher als meine Schwestern gespielt habe.

Mittlerweile bist du die klare Nummer Eins im Stall Kirchhoff/Block. Oder greift da nochmal jemand an?

Aktuell nicht, nein. Mal sehen was die Zukunft mit sich bringt.

Seit fast 20 Jahren stehst du regelmäßig an der Platte. Nun erstmals eine mehrmonatige Pause. Bist du auf Entzug?

So ganz ohne Tischtennis geht es nicht. Ich würde gerne mal wieder spielen.

Der aktuelle Plan sieht vor, dass es nach dem 11. Februar wieder Punktspiele geben soll. Ist das deiner Meinung nach realistisch?

Nein, aufgrund der aktuellen Lage ist es meiner Meinung nach nicht realistisch.

Beim TV Jahn Rehburg spielst du an zwei in der Bezirksoberliga. Ist Alina Kirchhoff da gut aufgehoben, oder hast du in naher Zukunft noch andere Pläne?

Beim TV Jahn Rehburg bin ich gut aufgehoben und habe somit aktuell keine anderen Pläne für die Zukunft.

Welches war dein größter sportlicher Erfolg?

Besonders gut erinnern kann ich mich an den Vize-Landesmannschaftsmeistertitel mit den Husumer Mädels im Jahr 2010.

Welches ist Dein größter Sportwunsch für 2021?

Ohne Vorgaben und Verhaltensregeln Tischtennis-Spiele bestreiten zu können.

Sommer 2021: „Sensationell schafft die Erste Damen vom TV Jahn Rehburg den Aufstieg zur Landesliga“ oder „Mit neuem Trainer wird die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft endlich wieder Europameister.“ Was würdest du lieber lesen?

Beides wäre definitiv lesenswert.

Wie sieht dein perfekter Tag aus?

Bei schönem Wetter Freunde und Familie um sich haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Sport

«Felsbrocken vom Herzen»: Skisprung-Mixed erobert Gold

«Felsbrocken vom Herzen»: Skisprung-Mixed erobert Gold
Politik

UN: Mindestens 18 Tote bei Protesten in Myanmar

UN: Mindestens 18 Tote bei Protesten in Myanmar

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight
Mehr Sport

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

Meistgelesene Artikel

Vermisster Andrej Borgardt wohlbehalten gefunden

Vermisster Andrej Borgardt wohlbehalten gefunden

Corona im Landkreis Nienburg: Inzidenz leicht rückläufig

Corona im Landkreis Nienburg: Inzidenz leicht rückläufig

Balge-Mord: Prozessbeginn in Verden

Balge-Mord: Prozessbeginn in Verden

Junge Nienburgerin auf der Flucht

Junge Nienburgerin auf der Flucht

Kommentare