Fahrzeug gerät auf Gegenfahrbahn

Transporterfahrer flüchtet nach Unfall in Uchte

Verkehrssicherheitsreport
+
Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall in Uchte am Dienstagmorgen.

Uchte. Ein Transporter geriet in Uchte auf die Gegenfahrbahn und verursachte so einen Unfall. Unbeeindruckt von dem angerichteten Schaden fuhr der Verursacher einfach weiter.

Ein Paketdienst-Fahrer war am Dienstagmorgen um 5.30 Uhr mit seinem Ford Transit in Uchte auf der Mindener Straße in Richtung B 61 unterwegs, als ihm ein Transporter entgegenkam. In Höhe der Hausnummer 75 kam steuerte dessen Fahrer kontinuierlich über die Mitte hinweg auf die Gegenfahrbahn.  Trotz eines Ausweichmanövers bis auf den Gehweg, konnte der Paketdienst-Fahrer einen Zusammenstoß nicht vermeiden. Der Verursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. 

Hinweise auf den flüchtigen Transporter, der nach den polizeilichen Ermittlungen an der Fahrerseite erhebliche Beschädigungen aufweisen muss, können Zeugen an das Polizeikommissariat in Stolzenau unter Tel. 05761/92960 richten.

Das könnte Sie auch interessieren

Reisen

Georgias Filmorten auf der Spur

Georgias Filmorten auf der Spur
Reisen

Straßburg abseits der Selfie-Spots

Straßburg abseits der Selfie-Spots
Politik

Proteste gegen Sicherheitsgesetz für Hongkong

Proteste gegen Sicherheitsgesetz für Hongkong
Auto

Autotest: Was den Mazda MX-30 so besonders macht

Autotest: Was den Mazda MX-30 so besonders macht

Meistgelesene Artikel

Heimatverein eröffnet Historischen Pfad

Heimatverein eröffnet Historischen Pfad

Nienburg: „Carla’s Pizza“ schließt Lokal in Innenstadt

Nienburg: „Carla’s Pizza“ schließt Lokal in Innenstadt

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Auto-Selfie geht nach hinten los: Mercedes landet bei Fotosession in der Weser

Auto-Selfie geht nach hinten los: Mercedes landet bei Fotosession in der Weser

Kommentare