Polizei Stolzenau hat Ermittlungen aufgenommen

Uchte: Brand in einer Dachgeschosswohnung

Zu einem Einsatz in Uchte wurde die Feuerwehr am Mittwochmorgen gerufen.
+
Zu einem Einsatz in Uchte wurde die Feuerwehr am Mittwochmorgen gerufen.

Uchte - Polizei und Feuerwehr sind am Mittwochmorgen zu einem Brand alarmiert worden, der in Uchte in der Mindener Straße ausgebrochen war.

Die eintreffenden Rettungskräfte stellten eine starke Rauchentwicklung aus dem Dach des betroffenen Hauses fest. Die 60 Feuerwehrleute aus Lohhof, Höfen, Uchte, Hoysinghausen sowie der Drehleiter aus Liebenau hatten den Brand schnell unter Kontrolle.

Nach ersten Ermittlungen waren von dem Feuer einige Möbelstücke sowie eine hölzerne Wandverkleidung betroffen. Der 37-jährige Bewohner wie auch die Bewohner, zwei Erwachsene und ein 9-jähriges Kind, der darunterliegenden Wohnung wurden nicht verletzt und befanden sich beim Eintreffen von Feuerwehr, Rettungswagen und Polizei außerhalb des Hauses.

Die brandbetroffene Wohnung ist nicht bewohnbar, die Räume der Erdgeschosswohnung können weiter genutzt werden. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen zirka 10.000 Euro. Die Polizei in Stolzenau hat die Brandermittlungen aufgenommen. Zur möglichen Brandursache können noch keine Aussagen gemacht werden.

ber

Das könnte Sie auch interessieren

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight
Wohnen

Absolut genial: Was Sie mit Salz alles reinigen können

Absolut genial: Was Sie mit Salz alles reinigen können
Wohnen

Diese Wasch-Tipps von Oma haben ausgedient

Diese Wasch-Tipps von Oma haben ausgedient
Fußball

HSV-Blamage bei Schlusslicht Würzburg - «Viel zu wenig»

HSV-Blamage bei Schlusslicht Würzburg - «Viel zu wenig»

Meistgelesene Artikel

Vier Jahre Haft wegen Menschenhandels

Vier Jahre Haft wegen Menschenhandels

Tanja Scheer fotografiert zauberhafte Motive in Nienburg

Tanja Scheer fotografiert zauberhafte Motive in Nienburg

Unfall in Steyerberg fordert vier Schwerverletzte

Unfall in Steyerberg fordert vier Schwerverletzte

Corona im Landkreis Nienburg: Inzidenz sinkt deutlich

Corona im Landkreis Nienburg: Inzidenz sinkt deutlich

Kommentare