Reh läuft auf Fahrbahn 

Uchte: Sattelzug umgekippt

+

Uchte - Zu einem Unfall ist es am Mittwochnachmittag in Uchte gekommen. Ein Sattelzug ist auf der Ortsumgehung umgekippt.

Der 40 Jahre alte Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Diepholz ist am Mittwoch mit einem neuwertigem Sattelzug entlang der B441 in Richtung Stolzenau gefahren. Nach Angaben des Fahrers lief an der Unfallstelle plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn, berichtet die Polizei in einer Mitteilung. 

Dadurch sei die automatische Bremsanlage der Zugmaschine aktiviert worden. Das Fahrzeug vollführte eine Vollbremsung. Letztlich gerietder mit fast 25 Tonnen Kompostgemisch beladene Sattelzug nach rechts in den Fahrbahnseitenraum. 

Hier kollidierte das Fahrzeug mit einem Straßenbaum und kippt nach rechts. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Bergung des Sattelzuges erfolgte durch zwei Kräne. Während der fast fünfstündigen Bergungsmaßnahme ist die B441 voll gesperrt gewesen. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf rund 60.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Welt

Tote und Verwüstungen nach schweren Unwettern in Japan

Tote und Verwüstungen nach schweren Unwettern in Japan
Mehr Sport

Wolfsburgerinnen nehmen jetzt das Triple ins Visier

Wolfsburgerinnen nehmen jetzt das Triple ins Visier
Fußball

FC Bayern krönt sich gegen Leverkusen zum Doublesieger

FC Bayern krönt sich gegen Leverkusen zum Doublesieger
Politik

Trumps düstere Botschaft zum Unabhängigkeitstag

Trumps düstere Botschaft zum Unabhängigkeitstag

Meistgelesene Artikel

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt

Fotosession geht schief: Mercedes landet bei Auto-Selfie in der Weser

Fotosession geht schief: Mercedes landet bei Auto-Selfie in der Weser

Nienburger Bahnübergang "An der Stadtgrenze" gesperrt

Nienburger Bahnübergang "An der Stadtgrenze" gesperrt

Kommentare