Erwachsenenwindeln auf Friedhof entsorgt

Illegale Müllentsorgung mit hohem Ekelfaktor

+
Seit etwa eineinhalb Jahren werden regelmäßig benutzte Erwachsenenwindeln auf einer Abfallsammelstelle des Markloher Friedhofes entsorgt.

Marklohe. Den Friedhofbesuchern in Marklohe stinkt es - im wahrsten Sinne des Wortes.

Der Grund: Seit etwa eineinhalb Jahren entsorgt eine bisher unbekannte Person regelmäßig benutzte Erwachsenenwindeln auf einer Abfallsammelstelle des Markloher Friedhofes. "Abgesehen davon, dass die Sammelstelle für derartigen Müll nicht vorgesehen ist und niemand das Recht hat, seinen privaten Müll dort zu entsorgen, kommt nun noch eine erhebliche Geruchsbelästigung hinzu", berichtet Nienburgs Polizeisprecher Axel Bergmann. Bei den derzeit recht hohen Temperaturen sei es zeitweise so schlimm, dass der Bereich von Friedhofsbesuchern bereits gemieden wird. 

Die Polizei appelliert jetzt an das Gewissen der Verursacherin oder des Verursachers die Windelentsorgung einzustellen. Zudem bittet sie Zeugen, die Hinweise auf die oder den Verursacher geben können, sich bei der Polizeidienststelle in Marklohe unter Tel. 05021 / 961980 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

FC Bayern krönt sich gegen Leverkusen zum Doublesieger

FC Bayern krönt sich gegen Leverkusen zum Doublesieger
Mehr Sport

Sieg im Elfmeterschießen: Wolfsburg wieder Doublesieger

Sieg im Elfmeterschießen: Wolfsburg wieder Doublesieger
Politik

Trumps düstere Botschaft zum Unabhängigkeitstag

Trumps düstere Botschaft zum Unabhängigkeitstag
Auto

So fährt sich ein E-Klapprad

So fährt sich ein E-Klapprad

Meistgelesene Artikel

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt

Fotosession geht schief: Mercedes landet bei Auto-Selfie in der Weser

Fotosession geht schief: Mercedes landet bei Auto-Selfie in der Weser

Nienburger Bahnübergang "An der Stadtgrenze" gesperrt

Nienburger Bahnübergang "An der Stadtgrenze" gesperrt

Kommentare