Unbekannte überfallen Tankstelle in Lavelsloh und flüchten ohne Beute

Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle 

+
Missglückt: Zwei Tankstellenräuber flüchteten nach ihrem Überfall ohne Beute.

Lavelsloh. Zwei maskierte und bewaffnete Männer überfielen am Sonntag eine Tankstelle in Lavelsloh.

Gegen 15.45 Uhr betreten die Täter am Sonntagnachmittag, betraten die Aral-Tankstelle an der Hauptstraße des Diepenauer Ortsteils Lavelsloh. Mit einer Schusswaffe bedrohten sie den Mitarbeiter an der Tankstellenkasse und forderten ihn auf, diese zu öffnen. Nachdem sich der Angestellte weigerte, der Aufforderung nachzukommen, flüchteten die beiden Täter in Richtung Lavelsloher Straße ohne Beute.

Das Polizeikommissariat in Stolzenau hat die Ermittlungen übernommen. Aus ermittlungstaktischen Gründen möchte die Polizei zur Zeit keine weiteren Einzelheiten des Überfalles veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Welt

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer
Politik

Nordkorea nach Trump-Absage weiter zu Gipfel bereit

Nordkorea nach Trump-Absage weiter zu Gipfel bereit
Karriere

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell
Boulevard

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

Meistgelesene Artikel

Krätze breitet sich im Landkreis Nienburg aus

Krätze breitet sich im Landkreis Nienburg aus

Hitziges Schützenfest in Erichshagen-Wölpe

Hitziges Schützenfest in Erichshagen-Wölpe

Einbrüche in Bücken und Rodewald

Einbrüche in Bücken und Rodewald

Frischzellenkur für Nienburger Straßenquartett

Frischzellenkur für Nienburger Straßenquartett

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.