60 Einsatzkräfte alarmiert

Unfall auf der B214: Fahrer erleidet schwerste Verletzungen

+
Unfall auf der Bundesstraße 214: Fahrer erleidet schwerste Verletzungen

Pennigsehl - Schwerste Verletzungen hat nach Polizeiangaben der Fahrer eines VW Lupo aus dem Kreis Vechta am frühen Samstagabend bei einem Unfall in Pennigsehl erlitten.

Wie Feuerwehrsprecher Uwe Schiebe mitteilte, wurden um 18.16 Uhr die Ortsfeuerwehren Pennigsehl, Liebenau und Borstel (Landkreis Diepholz) alarmiert. Der Kleinwagen war auf der B 214 gegenüber einer Gärtnerei auf gerader Strecke seitlich gegen einen Baum geprallt. Der Fahrer war in seinem Fahrzeug eingeklemmt und nicht ansprechbar. 

Notarzt und Rettungsdienst versorgten über die Beifahrerseite und durch den Kofferraum die eingeklemmte Person. Die Feuerwehr drückte mit dem hydraulischen Spreizer den Wagen seitlich vom Baum weg. Anschließend wurde das Auto zurückgeschoben, die verkeilte Fahrertür demontiert und die gerettete Person dem Rettungsdienst übergeben. Der angeforderte Rettungshubschrauber Christoph 6 landete auf der Kreuzung zur K 29 in Richtung Pennigsehl und flog den Verletzten in eine Klinik nach Bremen. 

Nach Zeugenaussagen war das Auto, aus Richtung Nienburg kommend, ins Schlingern geraten und dann über die Gegenfahrbahn auf den Grünstreifen gefahren, hatte einen Leitposten touchiert und war dann seitlich gegen den Baum geprallt. Die B 214 war knapp zwei Stunden lang gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Im Einsatz waren neben Polizei, Rettungsdienst und Notarzt etwa 60 Einsatzkräfte aus den drei Feuerwehren. Zur Unfallursache konnte die Polizei keine Angaben machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Karriere

Hitzewelle: 14 Tricks, wie Sie im Büro weniger schwitzen

Hitzewelle: 14 Tricks, wie Sie im Büro weniger schwitzen
Karriere

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer
Welt

Frau hinterrücks vor Zug gestoßen - Mann war polizeibekannt

Frau hinterrücks vor Zug gestoßen - Mann war polizeibekannt
Nienburg

„Rock das Ding“-Festival: 2000 Leute feiern in Balge

„Rock das Ding“-Festival: 2000 Leute feiern in Balge

Meistgelesene Artikel

Heuballen an Bolsehler Scheune geraten in Brand 

Heuballen an Bolsehler Scheune geraten in Brand 

Endspurt auf dem Weg zum neuen Kinoerlebnis

Endspurt auf dem Weg zum neuen Kinoerlebnis

In den neuen Kassen soll’s kaum klingeln

In den neuen Kassen soll’s kaum klingeln

Grundschule Hassel wird zur Außenstelle

Grundschule Hassel wird zur Außenstelle

Kommentare