Verursacher soll rote Ampel übersehen haben 

Unfall auf B6 fordert drei Leichtverletzte

+

Nienburg/Linsburg - Am gestrigen Dienstag kam es auf der B6 in Höhe Linsburg zu einem Verkehrsunfall. Ein 71-jähriger Autofahrer soll die rote Ampel übersehen haben.

Am Dienstag, gegen 18.50 Uhr, befuhr der 71-jähriger Fahrer eines Toyota die Bundesstraße 6, Linsburg in Fahrtrichtung Bremen. Nach ersten Ermittlungen übersah er vermutlich im Kreuzungsbereich der B 6 und der Kreisstraße 4 eine für ihn Rotlicht zeigende Lichtzeichenanlage. Im Kreuzungsbereich stieß er mit einem entgegenkommenden und nach links abbiegenden Opel zusammen. Bei dem Verkehrsunfall wurden der Verursacher, der 46-jährige Fahrer des Opel sowie dessen Beifahrerin leicht verletzt und ärztlich behandelt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, die Feuerwehr wurde eingesetzt, um auslaufende Betriebsstoffe zu binden und zu entfernen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Politik

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier
Geld

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt
Reisen

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf
Leben

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Meistgelesene Artikel

Zugfahren wird für Pendler aus Eystrup günstiger

Zugfahren wird für Pendler aus Eystrup günstiger

Nienburg: Verfolgungsjagd mit 100 Stundenkilometern

Nienburg: Verfolgungsjagd mit 100 Stundenkilometern

Lkw-Fahrer zu lange auf Straße

Lkw-Fahrer zu lange auf Straße

67-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

67-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

Kommentare