Totalschaden an Sattelzugmaschine

Unfall in Höfen: Lkw fährt gegen Haus

Höfen - Ein Lkw-Fahrer ist am Dienstag in Höfen mit seinem Sattelzug gegen eine Hauswand gekracht. 

Gegen 10 Uhr fuhr der 26-Jährige die Bundesstraße 61 in Richtung Kreuzkrug. Im Bereich von Höfen, in Höhe der Hausnummer 34, kam der Fahrer aufgrund einer Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet in den Straßengraben und touchierte mit der rechten Seite des Fahrerhauses ein Wohnhaus. Das berichtet die Polizei.

Anschließend blieb das Gespann neben der B61 liegen. Ein nachfolgender Autofahrer alarmierte die Rettungskräfte und Polizei. Er selbst und die vier weiteren Mitfahrer hatten Glück, nicht in den Unfall verwickelt worden zu sein. 

32 Feuerwehrleute waren an der Unfallstelle im Einsatz, um diese unter anderem abzusichern. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt, die Sattelzugmaschine wurde völlig demoliert. Daher geht die Polizei von einem Totalschaden aus. 

Die Schäden am Wohnhaus, welches zum Unglückszeitpunkt von zwei Personen bewohnt war, muss noch geschätzt werden. Der Verkehr auf der B 61 wurde kaum beeinflusst, da das verunfallte Fahrzeug neben der Fahrbahn lag.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Auto

So fährt sich ein E-Klapprad

So fährt sich ein E-Klapprad
Politik

China droht Großbritannien wegen Hongkong-Einmischung

China droht Großbritannien wegen Hongkong-Einmischung
Reisen

Georgias Filmorten auf der Spur

Georgias Filmorten auf der Spur
Reisen

Straßburg abseits der Selfie-Spots

Straßburg abseits der Selfie-Spots

Meistgelesene Artikel

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt

Fotosession geht schief: Mercedes landet bei Auto-Selfie in der Weser

Fotosession geht schief: Mercedes landet bei Auto-Selfie in der Weser

Nienburger Bahnübergang "An der Stadtgrenze" gesperrt

Nienburger Bahnübergang "An der Stadtgrenze" gesperrt

Kommentare