Wendenborstel: Unfall nach missglücktem Überholmanöver

+
Das Unfallfahrzeug  bleibt schließlich auf der Seite liegen.

Wendenborstel. Bei einem missglückten Überholmanöver landete ein 19 Jähriger mit seinem Auto im Straßengraben. Dabei verletzte der Mann.

Der Fahrer war am Montagnachmittag auf der B 214 zwischen Wendenborstel und Rodewald unterwegs, als er auf regennasser Fahrbahn beim Überholen eines Fahrzeugs mit seinem Auto von der Fahrbahn abkam, einen Radweg überfuhr und schließlich auf der Seite im Graben liegen blieb.

B 214 war kurzzeitig gesperrt

Das Unfallopfer hatte sich bereits mit Unterstützung von Ersthelfern aus dem Fahrzeugwrack befreit, als die Feuerwehrkräfte aus Wendenborstel und Steimbke eintrafen. Ein Rettungsdienst versorgte den Verletzten und brachte ihn anschließend in eine Krankenhaus. Die Feuerwehren sperrten vorübergehend die B214, um die Arbeiten am Unfallort abzusichern.

Das könnte Sie auch interessieren

Auto

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg
Wohnen

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft
Reisen

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben
Reisen

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Meistgelesene Artikel

Am Klavier durch den Ort: Mister Piano hilft Menschen mit Musik

Am Klavier durch den Ort: Mister Piano hilft Menschen mit Musik

Feuer in Rehburg-Loccum durch Brandstiftung 

Feuer in Rehburg-Loccum durch Brandstiftung 

Heemsen: Stiefonkel missbraucht Siebenjährige 

Heemsen: Stiefonkel missbraucht Siebenjährige 

Wohnungsbrand in Bücken: Mann bringt sich verletzt in Sicherheit

Wohnungsbrand in Bücken: Mann bringt sich verletzt in Sicherheit

Kommentare