Wendenborstel: Unfall nach missglücktem Überholmanöver

+
Das Unfallfahrzeug  bleibt schließlich auf der Seite liegen.

Wendenborstel. Bei einem missglückten Überholmanöver landete ein 19 Jähriger mit seinem Auto im Straßengraben. Dabei verletzte der Mann.

Der Fahrer war am Montagnachmittag auf der B 214 zwischen Wendenborstel und Rodewald unterwegs, als er auf regennasser Fahrbahn beim Überholen eines Fahrzeugs mit seinem Auto von der Fahrbahn abkam, einen Radweg überfuhr und schließlich auf der Seite im Graben liegen blieb.

B 214 war kurzzeitig gesperrt

Das Unfallopfer hatte sich bereits mit Unterstützung von Ersthelfern aus dem Fahrzeugwrack befreit, als die Feuerwehrkräfte aus Wendenborstel und Steimbke eintrafen. Ein Rettungsdienst versorgte den Verletzten und brachte ihn anschließend in eine Krankenhaus. Die Feuerwehren sperrten vorübergehend die B214, um die Arbeiten am Unfallort abzusichern.

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Trumps düstere Botschaft zum Unabhängigkeitstag

Trumps düstere Botschaft zum Unabhängigkeitstag
Auto

So fährt sich ein E-Klapprad

So fährt sich ein E-Klapprad
Politik

China droht Großbritannien wegen Hongkong-Einmischung

China droht Großbritannien wegen Hongkong-Einmischung
Reisen

Georgias Filmorten auf der Spur

Georgias Filmorten auf der Spur

Meistgelesene Artikel

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt

Fotosession geht schief: Mercedes landet bei Auto-Selfie in der Weser

Fotosession geht schief: Mercedes landet bei Auto-Selfie in der Weser

Nienburger Bahnübergang "An der Stadtgrenze" gesperrt

Nienburger Bahnübergang "An der Stadtgrenze" gesperrt

Kommentare