Fahrzeug wird in Straßengraben geschleudert

Unfall bei Wietzen fordert vier Verletzte

+
Vier Rettungswagen waren im Einsatz.

Wietzen. Vier Verletzte forderte ein Verkehrsunfall am Dienstag auf der B6 südlich von Wietzen.

Gegen 17.45 Uhr war ein 70-jähriger Kreis-Nienburger mit seinem Auto von Nienburg kommend in Richtung Wietzen unterwegs. Kurz vor dem Ortseingang wollte der Mann nach links abbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Audi, der mit vier Personen besetzt war. Der Audi krachte in die Beifahrerseite des Verursacher-Autos. Das wurde durch den Aufprall in den Straßengraben geschleudert.

Der Verursacher sowie drei Insassen des Audis wurden bei dem Unfall leicht verletzt, teilt die Nienburger Polizei mit. Sie kamen mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 10 000 Euro.

ru

Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

FC Bayern krönt sich gegen Leverkusen zum Doublesieger

FC Bayern krönt sich gegen Leverkusen zum Doublesieger
Mehr Sport

Sieg im Elfmeterschießen: Wolfsburg wieder Doublesieger

Sieg im Elfmeterschießen: Wolfsburg wieder Doublesieger
Politik

Trumps düstere Botschaft zum Unabhängigkeitstag

Trumps düstere Botschaft zum Unabhängigkeitstag
Auto

So fährt sich ein E-Klapprad

So fährt sich ein E-Klapprad

Meistgelesene Artikel

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt

Fotosession geht schief: Mercedes landet bei Auto-Selfie in der Weser

Fotosession geht schief: Mercedes landet bei Auto-Selfie in der Weser

Nienburger Bahnübergang "An der Stadtgrenze" gesperrt

Nienburger Bahnübergang "An der Stadtgrenze" gesperrt

Kommentare