Opel Mokka landete auf der Seite liegend 30 Meter entfernt in einem Getreidefeld

Unfall mit drei Verletzten und hohem Sachschaden

+
An beiden Unfallfahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Wietzen - von Uwe Schiebe. Drei Verletzte und hoher Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls in Wietzen.

„Verkehrsunfall - eingeklemmte Personen“ lautete am Freitagmorgen gegen 7.30 Uhr die Alarmierung für die Ortsfeuerwehren Wietzen, Holte-Langeln und Oyle. 

Auf der Kreuzung zwischen Torfweg und  Kohlstraße in Wietzen hatte eine Opel-Fahrerin die Rechts-vor-links-Reglung missachtet und war von einem von rechts kommenden VW Golf auf der Beifahrerseite gerammt worden. Der gerammte Opel Mokka landete auf der Seite liegend etwa 30 Meter entfernt in einem Getreidefeld. 

Ein Ersthelfer zog zunächst die Fahrerin aus ihrem Auto und anschließend die auf dem Beifahrersitz sitzende Tochter. Beide Opel-Insassinnen  sowie die Fahrerin des Golfs wurden dem Rettungsdienst übergeben und in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Mit Manpower stellten die Einsatzkräfte den Opel Mokka wieder auf die Räder.

Mit Manpower stellten die Einsatzkräfte den Opel Mokka wieder auf die Räder. Die Feuerwehr reinigte die Fahrbahn von Betriebsstoffen. Im Einsatz waren der Notarzt, drei Rettungswagen, die Polizei und die Feuerwehr mit 20 Einsatzkräften. Der Sachschaden ist erheblich, vermutlich sind beide Autos Totalschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Sport

Haalands Traumdebüt rettet BVB - Leipzig siegt gegen Union

Haalands Traumdebüt rettet BVB - Leipzig siegt gegen Union
Politik

UN-Libyenbeauftragter fordert Abzug ausländischer Kämpfer

UN-Libyenbeauftragter fordert Abzug ausländischer Kämpfer
Wirtschaft

"Wir haben es satt!": Tausende fordern neue Agrarpolitik

"Wir haben es satt!": Tausende fordern neue Agrarpolitik

Biathlon-Weltcup 2020 in Ruhpolding am 18. Januar

Biathlon-Weltcup 2020 in Ruhpolding am 18. Januar

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister tritt nach Angriffen von rechts zurück - und erhält weiter Drohungen

Bürgermeister tritt nach Angriffen von rechts zurück - und erhält weiter Drohungen

Nienburgs Politik „verschiebt“ Brücken

Nienburgs Politik „verschiebt“ Brücken

Landesgesundheitsamt warnt: Grippewelle rollt an

Landesgesundheitsamt warnt: Grippewelle rollt an

Nienburg: Bismarckstraße für drei Tage voll gesperrt

Nienburg: Bismarckstraße für drei Tage voll gesperrt

Kommentare