Beamten ordnen Entnahme einer Blutprobe an

Zu schnell und unter Drogen: Nienburger Polizei stoppt Pkw

Drogen am Steuer
+
Am frühen Dienstagmorgen stoppte die Polizei den Nienburger, weil er zu schnell gefahren war.

Nienburg. Unter Drogen und zu schnell war ein 20 Jahre alter Nienburger mit seinem Auto unterwegs.

Weil er innerorts mit 72 Stundenkilometern unterwegs war, kontrollierten Beamte der Nienburger Polizeiinspektion am Dienstag um 0.45 Uhr den Fahrer eines VW Tiguan. Zunächst konnte der 20-Jährige keinerlei Ausweispapiere vorweisen. Als die Polizeibeamten ihm das weitere Vorgehen erklärten, unter anderem das Aufsuchen seiner Wohnanschrift, förderte er einen Aufenthaltstitel zutage, der jedoch bereits Mitte September abgelaufen war.

Aufgrund verschiedener körperlicher Anzeichen gingen die kontrollierenden Polizisten davon aus, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Da er jegliche Tests kategorisch ablehnte, ordnete die Polizei die Entnahme einer Blutprobe an. Von dem Ergebnis hängt unter anderem der Erhalt seiner Fahrerlaubnis ab. Der junge Mann war in diesem Jahr bereits einmal wegen Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss aufgefallen. Das war als Ordnungswidrigkeit verfolgt worden. Dem jungen Nienburger wurde die Weiterfahrt bis zum Dienstagabend untersagt.

Das könnte Sie auch interessieren

Leben

Pixel 5 und 4a 5G im Praxistest

Pixel 5 und 4a 5G im Praxistest
Reisen

Mit kleinen Kutschen durch Corona-Sommer

Mit kleinen Kutschen durch Corona-Sommer
Genuss

Mit diesen Lebensmitteln schlemmen Sie schlechte Laune ganz einfach weg

Mit diesen Lebensmitteln schlemmen Sie schlechte Laune ganz einfach weg
Leben

So geht Brot auf Europäisch

So geht Brot auf Europäisch

Meistgelesene Artikel

Corona-Fälle im Landkreis Nienburg: 7-Tage-Inzidenzwert klettert auf 41,2

Corona-Fälle im Landkreis Nienburg: 7-Tage-Inzidenzwert klettert auf 41,2

Nienburger Polizei sucht Schlüsselbesitzer

Nienburger Polizei sucht Schlüsselbesitzer

Jäger verwechselt Kollegen mit Nutria und erschießt ihn

Jäger verwechselt Kollegen mit Nutria und erschießt ihn

Nienburg: Zahl der Corona-Infektionen steigt schnell

Nienburg: Zahl der Corona-Infektionen steigt schnell

Kommentare