Möglicherweise verschiedene Täter / Polizei sucht Zeugen

Vandalismusspur durch Nienburg

+
Die Polizei sucht Zeugen zu den Taten.

Nienburg. Unbekannte Täter haben in Nienburgs Innenstadt eine Spur der Zerstörung hinterlassen. In der Nacht von Montag auf Dienstag waren die Vandalen unterwegs.

Unbekannte Täter haben in Nienburgs Innenstadt eine Spur der Zerstörung hinterlassen. In der Nacht von Monat auf den gestrigen Dienstag waren die Vandalen unterwegs. Kurz nach 21 Uhr wurde die Polizei alarmiert, weil ein Mann an einer Haustür in der Kleinen Kirchstraße die Klinke abgeschlagen hatte. Nach einer ersten Zeugenaussage überprüften die Polizeibeamten einen Verdächtigen in der Leinstraße. Da sich kein dringender Tatverdacht ergab, wurde der junge Mann nach der Personalienfeststellung wieder entlassen.

Im Laufe des Abends gingen weitere Hinweise und Anzeigen zu Sachbeschädigungen bei der Dienststelle ein. In der Neuen Straße hatte ein Unbekannter einen Zigarettenautomaten mit einem Beil bearbeitet. Eine vorliegende Täterbeschreibung deckte sich überhaupt nicht mit dem ersten Tatverdächtigen. Eine Person, die der Beschreibung entsprach, konnten die Polizeibeamten nicht entdecken. Weitere Sachbeschädigungen wurden in der Hakenstraße gemeldet, wo mehrere Briefkästen, eine Klingelanlage sowie ein Firmenschild mittels eines Schlagwerkzeuges beschädigt, beziehungsweise zerstört wurden.

Die Polizei am Amalie-Thomas-Platz bittet um Hinweise unter Tel. 05021/97780.

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Paris-Gipfel: Friedensprozess für Ostukraine wiederbelebt

Paris-Gipfel: Friedensprozess für Ostukraine wiederbelebt
Politik

Aung San Suu Kyi verfolgt Völkermord-Klage gegen Myanmar

Aung San Suu Kyi verfolgt Völkermord-Klage gegen Myanmar
Welt

Brände in Australien wüten weiter - Sydney in dichtem Rauch

Brände in Australien wüten weiter - Sydney in dichtem Rauch
Reisen

11 sehenswerte Weihnachtsbäume rund um die Welt

11 sehenswerte Weihnachtsbäume rund um die Welt

Meistgelesene Artikel

Nienburg: Einbruch in der Moorstraße

Nienburg: Einbruch in der Moorstraße

"Grippewelle droht nach dem Jahresweschsel"

"Grippewelle droht nach dem Jahresweschsel"

Kinder empfangen den Nikolaus am Weserufer

Kinder empfangen den Nikolaus am Weserufer

Wissensburg in Nienburg: Verlässliche Zahlen fehlen

Wissensburg in Nienburg: Verlässliche Zahlen fehlen

Kommentare