„Das ist gelebte Nachbarschaft“

Vereine organisieren „Spiel ohne Grenzen“

Freuen sich auf den Aktionstag in Eystrup: (von links) Bernd Seger, Janine Diekmann, Steffen Lühring sowie Ina Müller.

Eystrup - Schützenfest, Zeltparty, Pfingstfrühstück und „Spiel ohne Grenzen“ – am Wochenende ist einiges los in Eystrup. Zu der zweitägigen Veranstaltung im Festzelt am Schützenhaus laden der Schützenverein (SV) Doenhausen, der TSV Eystrup sowie Festwirt Sascha Pridöhl vom „Bowlero“ in Drakenburg ein.

Nach dem Königsschießen ist vor dem Fest: Bereits vergangene Woche schossen die Doenhauser Schützen auf dem Sportplatz in Eystrup ihre neuen Majestäten aus. Jetzt sollen diese gebührend gefeiert werden.

Die Schützen treffen sich Samstag um 16.45 Uhr bei Sandra Stern und Daniel Bartels am Büchenkamp zu einem Ummarsch zur Abholung der scheidenden Königin Sonja Musial. Gemeinsam geht es dann zum Festzelt am Schützenhaus in Eystrup. Nach dem Eintreffen der Königin und der Schützen gegen 18.30 Uhr folgt ein gemeinsames Abendessen.

Zeltparty mit DJ Marco Gansforth

Danach erfahren die Gäste, wer sich einen Königstitel sichern konnte. Neben dem Schützen-, Jugend- und Schülerkönig sind die Titel Kaiser, König der Könige, Adler und zum ersten Mal auch der Bogenkönig zu proklamieren. Daneben liegen etliche Ritterorden bereit, um weitere Schützen aus allen Altersstufen auszuzeichnen.

Nach der Proklamation und dem Ehrentanz beginnt zwischen 21 und 21.30 Uhr eine Zeltparty. Die Musik steuert DJ Marco Gansforth bei, der bereits vergangenes Jahr für Stimmung sorgte. Ein Hinweis: Der Eintritt ist für alle Schützen in Uniform frei.

Das große Pfingstfrühstück beginnt am Sonntag, 4. Juni, um 10 Uhr im Festzelt. Dazu nimmt das „Bowlero“ als Veranstalter unter Telefon 05024/94949 noch kurzfristig Anmeldungen entgegen.

„Wir haben ein volles Programm an unserem Schützenfestwochenende. Es werden bestimmt tolle Tage“, sind sich Ina Müller, Vorsitzende des SV Doenhausen, und Bernd Seger, zweiter Vorsitzender, sicher.

Spontane Anmeldung zum „Spiel ohne Grenzen“ möglich

Zum „Spiel ohne Grenzen“ laden der Schützenverein und der TSV Eystrup Sonntag von 13 bis 17 Uhr ein. Im Bereich zwischen Schützenhaus und Sportplatz findet der Aktionstag statt. Teilnehmen können Gruppen von vier bis maximal zehn Personen. Jeder ist willkommen. Anmeldungen gehen per E-Mail an spielohnegrenzen@tsveystrup.de oder sind spontan am Tag selbst möglich. Bei dem „Spiel ohne Grenzen“ gibt es keine Altersbeschränkung. Die Siegerehrung beginnt um 17.30 Uhr. Im Festzelt gibt es währenddessen Kaffee und Kuchen. Bei schlechtem Wetter gebe es laut Veranstalter ein Alternativprogramm.

Der Sportwart des TSV Eystrup, Steffen Lührig, und die dritte Vorsitzende, Janine Diekmann, freuen sich, „dass wir vom Schützenverein Doenhausen angesprochen worden sind, ob wir gemeinsam eine Aktion am Pfingstsonntag planen und umsetzen können. Das ist gelebte Nachbarschaft.“

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Politik

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier
Geld

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt
Reisen

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf
Leben

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Meistgelesene Artikel

Zugfahren wird für Pendler aus Eystrup günstiger

Zugfahren wird für Pendler aus Eystrup günstiger

Nienburg: Verfolgungsjagd mit 100 Stundenkilometern

Nienburg: Verfolgungsjagd mit 100 Stundenkilometern

Lkw-Fahrer zu lange auf Straße

Lkw-Fahrer zu lange auf Straße

67-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

67-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

Kommentare