Verkaufsoffener Sonntag am 8. Januar

Frei Parken und Schnäppchen-Shoppen

+
Am Sonntag laden die Geschäfte in Nienburg zum Shoppen und Bummeln ein. Die Kunden können sich auf so manches Schnäppchen freuen.

Nienburg - von Leif Rullhusen.  Premiere in Nienburg: „Der Termin ist absolutes Neuland für uns. Anfang Januar hatte wir noch nie einen verkaufsoffenen Sonntag“, blickt Jörg Kolossa, Sprecher der Werbegemeinschaft „Nienburg Service“, dem kommenden Sonntag gespannt entgegen.

Von 13 bis 18 Uhr öffnen Nienburgs Geschäfte am 8. Januar ihre Türen und laden zum „Bummeln, Shoppen und Schlendern“ ein.

Ganz freiwillig hat sich die Werbegemeinschaft den Termin allerdings nicht ausgesucht. Schuld ist die ungünstige Konstellation der Wochentage zwischen den Jahren. Die waren nicht nur ausgesprochen arbeitnehmerunfreundlich. Sie vereitelten auch den üblichen verkaufsoffenen Sonntag zwischen Weihnachten und Silvester. Es gab in dieser Zeitspanne nämlich einfach keinen Sonntag.

Kolossa sieht die zwangsweise Verschiebung auf den ersten Sonntag im neuen Jahr, der auf keinen Feiertag fällt, aber positiv. „Wir sind gespannt. Aus Sicht des Einzelhandels ist das ein durchaus interessanter Termin“, ist er überzeugt. In der Vorweihnachtszeit seien sehr viele Gutscheine verkauft worden, die die Besitzer noch längst nicht komplett eingelöst hätten. Neben zahlreichen Sonderangeboten würden die Geschäfte zudem schon mit neuen Frühjahrsthemen locken.

Wer am kommenden Sonntag mit dem eigenen Auto in die Innenstadt fährt, kann bei der Parkplatzsuche übrigens getrost das Portemonnaie stecken lassen. Anlässlich des verkaufsoffen Sonntags ist die Benutzung des Parkhauses am Schloßplatz kostenlos.

Zudem bieten die Stadtbusse Sonderfahrten an. In der Zeit von 12.55 bis 18.55 Uhr sind drei Busse im Stundentakt unterwegs. Auf den Linien 1 und 3 wird ein Bus eingesetzt. Dies bedeutet für die Fahrgäste aus Holtorf, dass sie die Haltestellen stadtauswärts benutzen, der Stadtbus fährt dann über die Wölper Straße und Erichshagen-Wölpe zum City Treff. Auf den Linien 2 und 4 ist jeweils ein Bus unterwegs.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Politik

Kein Ende der Angriffe auf Ost-Ghuta

Kein Ende der Angriffe auf Ost-Ghuta
Mehr Sport

DEB-Team sensationell im Finale - Biathleten holen Bronze

DEB-Team sensationell im Finale - Biathleten holen Bronze
Boulevard

Mailänder Modewoche: Alles eine Frage des Kopfes

Mailänder Modewoche: Alles eine Frage des Kopfes
Reisen

Die ultimativen Reiseziele für die Flucht vor der Kältewelle

Die ultimativen Reiseziele für die Flucht vor der Kältewelle

Meistgelesene Artikel

Lemke: Dacheindeckung von Schutzhütte geklaut

Lemke: Dacheindeckung von Schutzhütte geklaut

Nienburger Polizei stellt Ladendiebe auf frischer Tat

Nienburger Polizei stellt Ladendiebe auf frischer Tat

Keine schöne Affäre: Balder und Biedermann in Nienburg

Keine schöne Affäre: Balder und Biedermann in Nienburg

Beleidigungen und Bedrohungen: Nienburger muss ins Gefängnis

Beleidigungen und Bedrohungen: Nienburger muss ins Gefängnis

Kommentare