Verkehrsunfall am frühen Samstagmorgen fordert zwei Schwerverletzte

Quadfahrer überfährt Fußgänger

+
Zu einem Unfall zwischen einem Quad und einem Fußgänger in Gadesbünden sucht die Polizei nach weiteren Zeugen. 

Gadesbünden. Bei einem folgenschwerer Verkehrsunfall in Gadesbünden wurde am Samstagmorgen gegen 4.45 Uhr ein Fußgänger von einem Quad erfasst und dabei schwer verletzt. Auch der Quad-Fahrer erlitt schwere Verletzungen.

In unmittelbarer Nähe zum örtlichen Schützenfest war es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Quad und einem Fußgänger gekommen, bei dem beide beteiligten Personen schwer verletzt wurden. Nach ersten Ermittlungsergebnissen war der 35-jährige Fahrzeugführer aus Heemsen nach dem Besuch der Veranstaltung mit seinem Gefährt auf der Bundesstraße 209 in Richtung Nienburg unterwegs. Hier erfasste er den ebenfalls vom Schützenfest heimkehrenden 23-jährigen Mann, ebenfalls Heemser. Das Vierrad überschlug sich nach Zeugenaussagen nach dem Zusammenprall. Da der Unfallhergang nicht eindeutig feststand, wurde für beide Beteiligten eine Blutprobenentnahme angeordnet. Die Fahrerlaubnis des Quad-Fahrers wurde sichergestellt. Die Polizei bittet weitere Augenzeugen des Verkehrsunfalles, sich mit der Dienststelle in Nienburg unter Tel. 05021 / 97780 in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Kein Ende der Angriffe auf Ost-Ghuta

Kein Ende der Angriffe auf Ost-Ghuta
Mehr Sport

DEB-Team sensationell im Finale - Biathleten holen Bronze

DEB-Team sensationell im Finale - Biathleten holen Bronze
Boulevard

Mailänder Modewoche: Alles eine Frage des Kopfes

Mailänder Modewoche: Alles eine Frage des Kopfes
Reisen

Die ultimativen Reiseziele für die Flucht vor der Kältewelle

Die ultimativen Reiseziele für die Flucht vor der Kältewelle

Meistgelesene Artikel

Lemke: Dacheindeckung von Schutzhütte geklaut

Lemke: Dacheindeckung von Schutzhütte geklaut

Keine schöne Affäre: Balder und Biedermann in Nienburg

Keine schöne Affäre: Balder und Biedermann in Nienburg

Beleidigungen und Bedrohungen: Nienburger muss ins Gefängnis

Beleidigungen und Bedrohungen: Nienburger muss ins Gefängnis

Kleine Reiterin mit großem Talent

Kleine Reiterin mit großem Talent

Kommentare