Chevrolet-Fahrerin übersieht beim Überqueren der B6 eine Hyundai

Verkehrsunfall in Wietzen fordert zwei Verletzte

+
Zwei Verletzte und zwei schrottreife Autos sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls in Wietzen.

Wietzen. In Verkehrsunfall in Wietzen mit zwei verletzten Personen sorgte am Sonntagvormittag für einen Feuerwehreinsatz.

Ein aus Richtung Holte kommender Kleinwagen wollte die B 6 in Richtung Ortsmitte überqueren. Dabei übersah die 54-jährige Fahrerin des Chevrolet aus Göttingen einen aus Richtung Nienburg kommenden Hyundai Matrix und rammte ihn auf der Fahrerseite. Dabei wurde das Auto um 180 Grad herumge-schleudert und kam in Fahrtrichtung Nienburg zum Stehen. Die Ortsfeuerwehr Holte-Langeln war zu diesem Zeitpunkt gerade auf dem Weg zur Tankstelle  und kam direkt auf den Unfall zu. 

Die Feuerwehr-Einsatzkräfte aus Holte-Langeln waren sofort am Unfallort. 

Die Einsatzkräfte kümmerten sich sofort um die verletzte Fahrerin des Chevrolet Spark und den Beifahrer des Hyundai. Sie alarmierten den Rettungsdienst und sicherten die Unfallstelle ab. Beide Personen wurden nach Aussagen vom Rettungsdienst mit mittelschweren Verletzungen ins Nienburger   gebracht. Die Feuerwehr streute die Fahrbahn mit Ölbindemittel ab. Der Verkehr wurde kurzzeitig umgeleitet. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Unfallverursacherin ist möglicherweise von der Sonne geblendet worden. 

Im Einsatz waren zwei Rettungswagen, eine Notärztin sowie 17 Einsatzkräfte der Feuerwehr. 

us

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Debatte um IS-Anhänger: Kurden für UN-Sondergerichte

Debatte um IS-Anhänger: Kurden für UN-Sondergerichte
Boulevard

Die Modewelt trägt Trauer: Stardesigner Lagerfeld ist tot

Die Modewelt trägt Trauer: Stardesigner Lagerfeld ist tot
Boulevard

Schuhtrends für den Sommer 2019

Schuhtrends für den Sommer 2019
Reisen

Flug-Chaos bis Brexit: Die Themen der Reisemesse ITB

Flug-Chaos bis Brexit: Die Themen der Reisemesse ITB

Meistgelesene Artikel

Nienburger Polizei durchsucht Wald und Wohnung im Landkreis Verden

Nienburger Polizei durchsucht Wald und Wohnung im Landkreis Verden

Nienburg: Haßberger fährt betrunken und zu schnell 

Nienburg: Haßberger fährt betrunken und zu schnell 

Brücken-TÜV: Von „sehr gut“ bis „ungenügend“

Brücken-TÜV: Von „sehr gut“ bis „ungenügend“

Ärztehaus wird an der Promenade gebaut

Ärztehaus wird an der Promenade gebaut

Kommentare