Viertes Sprachcamp im CJD in den Osterferien

Tiere bilden den Themenschwerpunkt

+
Gute Stimmung herrschte 2014 nach der gelungenen Aufführung.

NIENBURG. Fünfzehn Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren verbringen wieder eine Woche im CJD Nienburg. Im Rahmen eines Sprachcamps sollen sie spielerisch mit Sprache jonglieren und ein Theaterstück einüben, bis zur Aufführung am Donnerstag 2. April, ab 12 Uhr im CJD.

Es hat sich offenbar etabliert: Osterferienzeit ist Sprachcamp-Ferienzeit CJD (Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands). Für fünf Tage finden sich bereits zum vierten Mal Mädchen und Jungen im Alter von acht bis zwölf Jahren ein, um gemeinsam spielerisch mit der Sprache umzugehen. „Im Vordergrund stehen der gemeinsame Spaß und die Freude, weil dies der Türöffner ist, um gemeinsam zu lernen“, betont Hans Klusmann-Burmeiser, der das Sprachcamp organisiert. In den Vormittagsstunden bietet Roman Materi Sprachspiele an. Der staatlich anerkannte Atem-, Sprech- und Stimmlehrer hatte einst mit „sputnike in CJD“ auf der Bühne gestanden und weiß wovon er spricht, da er selbst zweisprachig aufgewachsen ist.

Thema ist für dieses Jahr die Tierwelt, freut sich Marion Burmeister, die den pädagogischen Part übernimmt. Dabei stehen für die Nachmittags- und Abendstunden zum einen Theaterarbeit an und zum anderen ein Besuch im Serengeti-Park, in der Bücherei und eine Kinderolympiade. Den feierlichen Höhepunkt soll schließlich die Abschlussaufführung am 2. April bilden, zu der die Öffentlichkeit eingeladen ist. Neben der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung unterstützt und begleitet das Camp wissenschaftlich das Institut für Bildung und Erziehung aus Göttingen unter Federführung von Ulrich Geisler.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Politik

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort
Politik

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente
Technik

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Schwerer Unfall auf A8: Die Bilder

Schwerer Unfall auf A8: Die Bilder

Meistgelesene Artikel

Frauen berauben 14-jährige Nienburgerin

Frauen berauben 14-jährige Nienburgerin

Erneut brennendes Auto in Nienburg

Erneut brennendes Auto in Nienburg

Opfer mit Glasflaschen bedroht

Opfer mit Glasflaschen bedroht

Nienburg: Fahrzeuge mit Steinen beworfen

Nienburg: Fahrzeuge mit Steinen beworfen

Kommentare