Bewerbungsfrist für Adventszauber verlängert 

Adventsmarkt in Nienburg: Anmelden und mitzaubern

+
Noch sind nicht alle Holzbuden für den Nienburger Adventszauber vergeben.

Nienburg - An den Adventswochenenden soll die Nienburger Innenstadt wieder voll werden. Daher sucht die Stadt noch Aussteller für den Adventszauber. 

Gemütlich bei Glühwein und Kakao an der Kirche stehen, ein paar Runden auf der Eisbahn drehen und vor der Bühne stimmungsvoller Musik lauschen – der Adventszauber in Nienburg soll all das wieder bieten. Damit die dritte Auflage des Marktes gelingt, arbeitet die Stadt intensiv an der Organisation. „Ich glaube, dass wir ganz gut in der Zeit sind, um im Vergleich zum Vorjahr noch eine Schippe drauf zu legen“, sagt Daniel Staffhorst vom zuständigen Fachbereich Sicherheit und Ordnung.

Aber auch Vereine, Verbände, Ehrenamtliche und regionalen Kunsthandwerker sollen dazu beitragen, dass an den vier Adventswochenenden wieder ein stimmungsvoller Markt in der Altstadt entsteht. Und diese können sich noch für freie Holzbuden, die kostenfrei genutzt werden können, anmelden. „Die Nachfrage an den ersten beiden Wochenenden im Advent freut uns sehr“, berichtet Staffhorst.

Bis zu 20 Buden sind am ersten und zweiten Advent bereits vergeben – so viele seien es noch nie gewesen, berichtet der Vertreter der Stadt. Doch für das dritte (15. bis 17. Dezember) und vierte Adventswochenende (21. beziehungsweise 22. bis 23. Dezember) hat Staffhorst noch freie Plätze. Daher wurde die Anmeldefrist nun bis Ende Oktober verlängert.

Das Bewerbungsformular finden Kurzentschlossene im Internet unter www.nienburg.de/adventszauber unter dem Punkt „Aussteller/Teilnehmer“. Dort stehen auch die allgemeinen Teilbedingungen zum Download bereit. Direkten Kontakt zu den Verantwortlichen bei der Stadt gibt es unter Telefon 05021/87280 oder 05021/87357. Auf diesem Weg kann das Bewerbungsformular ebenfalls angefordert werden.

Bewerber gesucht 

Das Team rund um Bürgermeister Henning Onkes würde sich freuen, wenn auch noch die letzten Lücken im Marktplan geschlossen werden. Schließlich seien die regionalen Aussteller das, was den

Adventszauber

zu einem Höhepunkt des Jahres machen. Unterstützt wird das weihnachtliche Budendorf wieder von zahlreichen Sponsoren, der Bürgerstiftung, dem Verein zur Förderung und Erhalt des Freibades am Dobben sowie der Werbegemeinschaft Nienburg.

Interessant könnte für Aussteller besonders das Wochenende rund um den dritten Advent werden. An dem Freitag soll es wieder ein „Moonlight-Shopping“ geben.

Adventszauber Nienburg: Längere Öffnungszeiten

Der Adventszauber und der von der Bürgerstiftung organisierte Winterwald haben sich im vergangenen Jahr erstmals zusammengetan. Und auch in diesem Jahr soll rund um die Kirche und vor dem Rathaus wieder ein vorweihnachtliches Budendorf entstehen. 

Geöffnet ist dieses zwischen dem 30. November und dem 23. Dezember jeweils von Freitag bis Sonntag – und in diesem Jahr sogar bis in die Abendstunden: Nach der aktuellen Planung der Stadt geht der Zauber freitags von 17 bis mindestens 20 Uhr, samstags von 11 bis mindestens 20 Uhr sowie sonntags von 14 bis mindestens 18 Uhr. 

Die Eisbahn und Gewerbetreibende starten schon donnerstags ab 17 Uhr. Am Freitag, 15. Dezember, ist zwischen 17 und 22 Uhr wieder ein „Moonlight-Shopping“ geplant. Änderungen sind möglich.

jom

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nienburg

Kindermusical in Hoyerhagen

Kindermusical in Hoyerhagen
Politik

Neue Union: CDU/CSU positionieren sich für Schulz und Co.

Neue Union: CDU/CSU positionieren sich für Schulz und Co.
Geld

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus
Politik

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

Meistgelesene Artikel

Vandalismus auf Golfplatz in Rehburg

Vandalismus auf Golfplatz in Rehburg

Stadtrat Hoya: B-Pläne mehrheitlich beschlossen

Stadtrat Hoya: B-Pläne mehrheitlich beschlossen

Moonlightshopping in Nienburg

Moonlightshopping in Nienburg

Zwei Verletzte bei Frontalcrash in Eystrup

Zwei Verletzte bei Frontalcrash in Eystrup

Kommentare