Deutschlands beliebteste Radroute führt durch den Landkreis Nienburg

Weser-Radweg auf Platz eins

+
Weser-Radweg hat den langjährigen Spitzenreiter Elberadweg als beliebteste Route deutscher Fahrradurlauber überholt.

Berlin/Landkreis Nienburg. Der Weser-Radweg hat den Elberadweg als beliebteste Route für Fahrrad-Urlaub in Deutschland abgelöst.

Der Weser-Radweg hat den Elberadweg als beliebteste Route für Fahrrad-Urlaub in Deutschland abgelöst. Das geht aus der Radreiseanalyse 2019 von ADFC und Travelbike hervor, die auf der Reisemesse ITB in Berlin (noch bis 10. März) vorgestellt wurde. „Die Betreiber haben viel in die Wegequalität investiert, den Streckenverlauf optimiert und ihr Produkt intensiv vermarktet“, sagte ADFC-Tourismusexpertin Louise Böhler zum Weser-Radweg. Er hat damit den Elbe-Radweg als langjährigen Spitzenradweg auf den zweiten Platz verwiesen.

Die besonderen Vorteile des Radweges entlang der Weser liegen insbesondere in der landschaftlichen Vielfalt, die von der Mittelgebirgslandschaft des Weserberglandes bis zur Nordsee reicht. Eine gute radtouristische Infrastruktur auf über 500 Kilometer Streckenlänge ohne nennenswerte Steigungen und auf gut befahrbaren Wegen zeichnet den Radweg aus. Fast ein Fünftel der Weserradweg-Gesamtstrecke – und zwar genau in ihrer Mitte – führt davon durch die reizvolle Geest- und Marschlandschaft des Landkreises Nienburg. Damit ist er für die Mittelweserregion durchaus ein bedeutender Wirtschaftsfaktor, der so manchen Radtouristen in Nienburger Gastronomie und Hotelbetten spült.

Auf den Rängen zwei und drei der Beliebtheitsskala folgen Elbe- und Ruhrtal-Radweg.

Nachdem 2017 erstmals die Zahl der Radurlauber in Deutschland gesunken war – vor allem wegen des schlechten Wetters –, stieg sie 2018 wieder deutlich an. Mit einem Plus von 27 Prozent erreichte sie 5,5 Millionen. Der Trend zum Elektrofahrrad hat sich dabei laut der Radreiseanalyse fortgesetzt: Rund ein Viertel der Urlauber war mit einem E-Bike unterwegs, im Jahr 2017 waren es lediglich 18 Prozent.

dpa/ru

Das könnte Sie auch interessieren

Welt

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen
Technik

"Death Stranding" im Test

"Death Stranding" im Test
Politik

Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel

Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel
Politik

Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste

Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste

Meistgelesene Artikel

Uchte: Großkontrolle zur Bekämpfung von Einbrüchen

Uchte: Großkontrolle zur Bekämpfung von Einbrüchen

Liebenau: Polizei fasst Supermarkt-Einbrecher

Liebenau: Polizei fasst Supermarkt-Einbrecher

„Filmpalast am Hafen“ in Nienburg kurz vor der Premiere

„Filmpalast am Hafen“ in Nienburg kurz vor der Premiere

Gemeinsam gegen den Hausärztemangel

Gemeinsam gegen den Hausärztemangel

Kommentare