Auffahrunfall in Wietzen: Pkw-Fahrerin leicht verletzt

+
Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Schaden von rund 15000 Euro.

Wietzen. Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr verursachte ein Unfall am Montag auf der B 6 zwischen Wietzen und Neulohe.

Gegen 7.40 Uhr war ein 72 Jahre alter Mann mit seinem Opel Zafira von Nienburg kommend in Richtung Wietzen unterwegs. Aufgrund eines Rückstaus bremste er. Das erkannte eine 19 Jahre alte Toyota-Fahrerin aus dem Kreis Lüneburg offensichtlich zu spät und fuhr auf. Dabei schob sie den Opel Zafira in die Seite eines entgegenkommenden Transporters. 

Die junge Unfallverursacherin wurde leicht verletzt und zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Die weiteren Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 15 000 Euro. Während der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeugwracks war die Bundesstraße halbseitig gesperrt.

ru

Das könnte Sie auch interessieren

Welt

Fast 850 Corona-Tote in 24 Stunden in Spanien

Fast 850 Corona-Tote in 24 Stunden in Spanien
Auto

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

Fahrradkauf in Zeiten von Corona
Auto

So kaufen Sie Neuwagen online

So kaufen Sie Neuwagen online
Reisen

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Meistgelesene Artikel

Busfahrerin in Marklohe erpresst: Mann mit Totenkopf-Maske gesucht

Busfahrerin in Marklohe erpresst: Mann mit Totenkopf-Maske gesucht

Tödlicher Unfall: Frau tritt auf Straße und wird von Auto erfasst

Tödlicher Unfall: Frau tritt auf Straße und wird von Auto erfasst

„Blut wird immer dringend benötigt“

„Blut wird immer dringend benötigt“

Nur, weil sie Juden waren: Erinnerung an die Deportationen in Rehburg

Nur, weil sie Juden waren: Erinnerung an die Deportationen in Rehburg

Kommentare