Fahrer leicht verletzt

Windböe verursacht LKW-Unfall in Balge 

+

Als ein 25 - jähriger Lkw-Fahrer  am Samstagnachmittag mit seinem Sattelzug die Kreisstraße 2 in Richtung Balge befuhr,  verlor er seinen Angaben zufolge durch eine besonders starke Windböe die Kontrolle über sein Gespann und geriet auf den Straßenseitenraum, woraufhin der Lkw mitsamt dem Auflieger umkippte.

Der Fahrer konnte sich leicht verletzt aus dem Führerhaus befreien und wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. In dem auf dem Auflieger angebrachten Flüssigkeitsbehälter befand sich glücklicherweise Wasser, so dass eine Bodenverunreinigung lediglich durch ausgetretenen Dieselkraftstoff sowie etwas Hydrauliköl entstand. 

Das Ordnungsamt des Landkreises war vor Ort und der Verunreinigungen wurden umgehend entfernt. Rund ein Dutzend Feuerwehrleute der Wehren aus Balge und Drakenburg unterstützten die Polizeibeamten bei der Sperrung der Kreisstraße sowie der Ableitung des Verkehrs, bevor Sperrschilder durch die Straßenmeisterei Lemke aufgestellt wurden. 

Die Sperrung zog sich durch die Bergungsmaßnahmen bis ca. 23.30 Uhr. Der geschätzte Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 65. 000 EUR.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Sport

Haalands Traumdebüt rettet BVB - Leipzig siegt gegen Union

Haalands Traumdebüt rettet BVB - Leipzig siegt gegen Union
Politik

UN-Libyenbeauftragter fordert Abzug ausländischer Kämpfer

UN-Libyenbeauftragter fordert Abzug ausländischer Kämpfer
Wirtschaft

"Wir haben es satt!": Tausende fordern neue Agrarpolitik

"Wir haben es satt!": Tausende fordern neue Agrarpolitik

Biathlon-Weltcup 2020 in Ruhpolding am 18. Januar

Biathlon-Weltcup 2020 in Ruhpolding am 18. Januar

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister tritt nach Angriffen von rechts zurück - und erhält weiter Drohungen

Bürgermeister tritt nach Angriffen von rechts zurück - und erhält weiter Drohungen

Nienburgs Politik „verschiebt“ Brücken

Nienburgs Politik „verschiebt“ Brücken

Landesgesundheitsamt warnt: Grippewelle rollt an

Landesgesundheitsamt warnt: Grippewelle rollt an

Nienburg: Bismarckstraße für drei Tage voll gesperrt

Nienburg: Bismarckstraße für drei Tage voll gesperrt

Kommentare