Veranstaltung in Eystrup gut besucht

„Winterdampf“ strahlt überregional

+
Die kleinen, feinmechanischen Modellmaschinen funktionieren genauso wie ihre großen Vorbilder.

Eystrup - Von Jana Wohlers. „Überwältigend“, lautete das Fazit der Interessengemeinschaft (IG) Industriedenkmal Senffabrik Leman zum fünften „Winterdampf“ am Samstag. Er lockte hunderte Besucher. „Wir sind beeindruckt“, bilanzierte Horst Müller-Kuntzer von der IG. „Mit einem so großen Andrang haben wir nicht gerechnet.“ Zu sehen waren dutzende, in aufwendiger feinmechanischer Handarbeit erbaute Modelldampfmaschinen.

Natürlich ließ sich aber die über 100 Jahre alte Eystruper Dampfmaschine in „Originalgröße“ nicht ganz die Show stehlen: Mit ihrer imposanten Aufmachung zog Norddeutschlands größte stationäre betriebsfähige Dampfmaschine mit ihren 200 PS wieder bewundernde Blicke auf sich.

Doch die IG bewies einmal mehr, dass der „Winterdampf“ noch viel mehr zu bieten hat: Wer mochte, der konnte im „Dampfcafé“ eine gemütliche Zeit verbringen, von „Dampfbier“, „Eysheiligen“ und „Eysfee“ kosten (alles mehr oder weniger alkoholische Getränke) oder sich ansonsten unter Gleichgesinnten von den zahlreichen kleinen Modelldampfmaschinen faszinieren lassen.

Vor fünf Jahren war der erste Eystruper „Winterdampf“ über die Bühne gegangen, und mittlerweile hat sich die Veranstaltung nicht nur in den Kalendern der Fachkenner etabliert, sondern ist über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Kinder waren fasziniert

Am Samstag schnackten Dampfmaschinenkenner über ihr gemeinsames Hobby, Interessierte ließen sich – sichtlich beeindruckt – die Funktion der laufenden Modelle erklären. Auch viele Kinder waren fasziniert.

„Dampfmaschinen waren der Grundstein der Motorisierung. Der Dampfantrieb ist eine alte Technik, durch die das Industriezeitalter überhaupt erst entstanden ist“, erklärte Aussteller Peter Eichler, der bereits zum dritten Mal in der Senffabrik seine Modelldampfmaschinen zeigte. Der Hamburger genießt in Eystrup neben dem Fachsimplen mit Gleichgesinnten auch den Austausch mit der Jugend. „Es macht Spaß, die Entstehung dessen zu erklären, was für uns heute selbstverständlich ist.“ Eichler hatte einige Modelle von Schiffsdampfmaschinen mitgebracht, wie sie in Raddampfern eingesetzt wurden. Er war nicht der einzige Aussteller, der für den Besuch des Eystruper „Winterdampfs“ einen weiten Weg auf sich genommen hatte.

Resonanz auf „Winterdampf“ wird größer

„Die Veranstaltung ist übersichtlich, die Atmosphäre gemütlich und die Stimmung stets gut“, lobten mehrere Dampfmaschinen-Liebhaber. Die Resonanz auf den „Winterdampf“ wird zunehmend größer, und mittlerweile ist er am letzten Januar-Wochenende im Veranstaltungskalender etabliert. Auch im kommenden Jahr soll die Veranstaltung rund um die historische Dampfmaschine wieder über die Bühne gehen.

Schon im Sommer hält die IG den nächsten großen Höhepunkt für Interessierte bereit: Am Samstag und Sonntag, 4. und 5. August, wird es wieder einen historischen Güterumschlag an der Senffabrik Leman geben.

Wer bis dahin nicht warten möchte, für den öffnet die IG die Türen zur historischen Dampfmaschine auch an allen Tagen, an denen der „Kaffkieker“ auf der Strecke verkehrt (ab 1. Mai, weitere Informationen gibt es hier).

www.industriedenkmal-senffabrik-leman.de

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fußball

Real schockt FC Bayern erneut mit 2:1

Real schockt FC Bayern erneut mit 2:1
Politik

Lange Haftstrafen für führende "Cumhuriyet"-Mitarbeiter

Lange Haftstrafen für führende "Cumhuriyet"-Mitarbeiter
Nienburg

Projektwoche an der Grundschule Bücken

Projektwoche an der Grundschule Bücken
Leben

Die Neuheiten von der Peking Motor Show

Die Neuheiten von der Peking Motor Show

Meistgelesene Artikel

Landesreitschule droht trotz aller Bemühungen das Aus

Landesreitschule droht trotz aller Bemühungen das Aus

Zerreisprobe für Hebammen 

Zerreisprobe für Hebammen 

Radschnellweg: Noch lang nicht am Ziel

Radschnellweg: Noch lang nicht am Ziel

Spargelbrunnen sprudelt wieder 

Spargelbrunnen sprudelt wieder 

Kommentare