Zahlreiche Bushaltestellen wurden im Nordkreis Nienburg zerstört / Auch Skateranlage in Hoya betroffen

Vandalen schlugen mehrfach zu

+
In der vergangenen Woche wurde ie Haltestelle in Wechold zur Zielscheibe blinder zerstörungswut.

Nordkreis Nienburg. Mit sinnloser Zerstörungswut beschäftigt sich die Nienburger Polizei derzeit. Erneut schlugen Vandalen in der Samtgemeinde Grafschaft Hoya zu. Die erstattete Strafanzeige wegen Sachbeschädigungen.

Das demolierte Häuschen an der Haltestelle in Bücken.

 „Betroffen sind die Bushaltestellenhäuschen in den Orten Wechold, Bücken, Hoyerhagen und Hoya. Unbekannte Täter zerstörten die großflächigen Verglasungen und hinterließen einen hohen Sachschaden“, berichtet Polizeisprecherin Gabriela Mielke.

Nachdem bereits in der vorvergangenen Dienstagnacht, 21. April, an zwei Buswartehäuschen der Oberschule Hoya in der Rudolph-Harbig-Straße mehrere Scheiben zerstört wurden, gab es in der Folgezeit weitere ähnliche Vandalismustaten. In der Nacht zum Mittwoch, 22. April, gingen die Scheiben der Bushaltestelle in Hoyerhagen am Memser Kirchweg zu Bruch. In der Folgenacht zerstörten Vandalen die Verglasung des Buswartehäuschens in Bücken an der Altenbücker Straße. Am vergangenen Montagmorgen, 27. April, zerschlugen Unbekannte die Scheiben der Bushaltestelle in Wechold. „Der verursachte Schaden liegt im oberen vierstelligen Bereich“, erklärt Mielke. Auch die Skateranlage in Hoya im Sonnenweg wurde zur Zielscheibe. Zwischen Donnerstag und Montag beschmierten Unbekannte die Anlage mit Graffiti. Die Polizei Hoya hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung und fragt, wem verdächtige Fahrzeuge oder Personen aufgefallen sind. Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel. 04251/934640 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Boulevard

Pakistan-Reise: William und Kate treffen politische Führer

Pakistan-Reise: William und Kate treffen politische Führer
Leben

So bereiten Sie Maronen im Backofen zu

So bereiten Sie Maronen im Backofen zu
Welt

Zahl der Toten nach Taifun in Japan steigt auf 66

Zahl der Toten nach Taifun in Japan steigt auf 66
Geld

Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Meistgelesene Artikel

Opfer mit Glasflaschen bedroht

Opfer mit Glasflaschen bedroht

Erneut brennendes Auto in Nienburg

Erneut brennendes Auto in Nienburg

Nienburg: Fahrzeuge mit Steinen beworfen

Nienburg: Fahrzeuge mit Steinen beworfen

Nienburg: Streit zwischen Großfamilien erneut eskaliert

Nienburg: Streit zwischen Großfamilien erneut eskaliert

Kommentare