Beim Überholen kollidiert

Zeuge zu Unfallflucht in Liebenau gesucht

Liebenau - Der Verkehrsunfall, bei dem sich einer der Beteiligten unerlaubt von der Unfallstelle entfernte, ereignete sich auf der Pennigsehler Straße (K 29) in Liebenau am Freitagnachmittag, 12. Juli,  zwischen 15.15 Uhr und 15.25 Uhr, kurz vor dem Ortsdurchfahrtschild "Liebenauer Heide".

Eine 64-jährige Auto-Fahrerin aus Liebenau befuhr die Kreisstraße 29 von Liebenau kommend in Richtung Mainsche. In Höhe des Unfallortes wollte sie einen Traktor überholen. Gleichzeitig scherte ein hinter ihr fahrender Pkw aus, überholte sie sowie den Traktor und kollidierte dabei mit dem Wagen der Liebenauerin.

Verursacher flüchtet

Der Fahrer des Fahrzeugs setze seine Fahrt fort. Die Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen orangefarbenen Ford gehandelt hatte. 

Die Polizei in Marklohe bittet insbesondere den Fahrer des Traktors, sich als Zeuge bei der Dienststelle zu melden. Tel.: 05021/961980.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Politik

Supertanker mit iranischem Öl verlässt Gibraltar

Supertanker mit iranischem Öl verlässt Gibraltar
Politik

Spanien bietet "Open Arms" Balearen als sicheren Hafen an

Spanien bietet "Open Arms" Balearen als sicheren Hafen an
Welt

Dutzende Verletzte bei schweren Unwettern über Deutschland

Dutzende Verletzte bei schweren Unwettern über Deutschland
Welt

"Hölle auf Erden": 50 Meter hohe Flammen auf Gran Canaria

"Hölle auf Erden": 50 Meter hohe Flammen auf Gran Canaria

Meistgelesene Artikel

Nienburg: Unbekannter entreißt Seniorin Handtasche 

Nienburg: Unbekannter entreißt Seniorin Handtasche 

Baustelle an Verdener Landstraße: Umleitung und Einschränkung in Nienburg

Baustelle an Verdener Landstraße: Umleitung und Einschränkung in Nienburg

Puppenspielerin erzählt über das Leben einer Schaustellerfamilie

Puppenspielerin erzählt über das Leben einer Schaustellerfamilie

Rückkehr der wilden Samtpfoten nach Nienburg

Rückkehr der wilden Samtpfoten nach Nienburg

Kommentare