Festnahme in Brake

Zwei Männer in Haft: Als "falsche Polizisten" älteren Nienburger betrogen

Brake - Die Staatsanwaltschaft Wuppertal hat am Donnerstag im niedersächsischen Brake zwei mutmaßliche Betrüger verhaften lassen. Diese sind auch in Nienburg tätig gewesen.

Gegen die beiden 22 und 24 Jahre alten Männer bestehe der Verdacht des gewerbsmäßig begangenen Bandenbetrugs, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Gegen die Männer lagen bereits Haftbefehle vor. 

Sie sollen als "falsche Polizisten" Teil einer Bande sein, die sich von der Türkei aus in Telefonanrufen bei alten Menschen als Polizist oder Staatsanwalt ausgab und diese zur Herausgabe von Wertsachen überredete. 

Die beiden Männer sollen als "Abholer" im Oktober 2019 einen 72 Jahre alten Mann in Wuppertal um 66.000 Euro betrogen haben, in einem anderen Fall einen 79-Jährigen in Nienburg um 25.000 Euro. Die Männer würden nach Wuppertal gebracht und kämen dort vor Gericht, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. 

Die Ermittlungen gegen die mutmaßlichen Mittäter werden von der Staatsanwaltschaft in Kiel geführt.

Rubriklistenbild: © Sebastian Gollnow/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Formel 1

"Wurm drin": Vettel-Frust bei Neustart - Bottas gewinnt

"Wurm drin": Vettel-Frust bei Neustart - Bottas gewinnt
Mehr Sport

Wolfsburgerinnen nehmen jetzt das Triple ins Visier

Wolfsburgerinnen nehmen jetzt das Triple ins Visier
Welt

Tote und Verwüstungen nach schweren Unwettern in Japan

Tote und Verwüstungen nach schweren Unwettern in Japan
Fußball

FC Bayern krönt sich gegen Leverkusen zum Doublesieger

FC Bayern krönt sich gegen Leverkusen zum Doublesieger

Meistgelesene Artikel

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt

Fotosession geht schief: Mercedes landet bei Auto-Selfie in der Weser

Fotosession geht schief: Mercedes landet bei Auto-Selfie in der Weser

Nienburger Bahnübergang "An der Stadtgrenze" gesperrt

Nienburger Bahnübergang "An der Stadtgrenze" gesperrt

Kommentare