Großaufgebot an Einsatzkräften

Zwei Pferde sterben bei Brand in Groß Varlingen

Ein brennender Unterstand in Groß Varlingen.
+
Im linken Teil des Unterstands brach das Feuer aus.

Zwei Pferde konnten Nachbarn aus einem brennenden Unterstand in Groß Varlingen am Montag retten. Zwei weitere Tiere starben in den Flammen.

Groß Varlingen. Bei einem Feuer in Groß Varlingen am Montagnachmittag starben zwei Pferde. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet ein landwirtschaftlicher Unterstand gegen 14.30 Uhr in Brand. Der Unterstand diente als Träger für eine Photovoltaikanlage und wurde als Pferdestall sowie Strohlager genutzt.

Durch den starken Brandrauch und die hohen Temperaturen kamen zwei Pferde, die direkt neben dem brennenden Bereich standen, ums Leben. Zwei weitere Tiere konnten noch vor Eintreffen der Feuerwehr von Nachbarn auf eine angrenzende Weide in Sicherheit gebracht werden.

Mehrere Strahlrohre wurden zur Brandbekämpfung eingesetzt.

Schwierig gestaltete sich in den ersten Minuten die Wasserversorgung an der Einsatzstelle. Zunächst galt es, eine Ausbreitung auf den gesamten Unterstand zu verhindern. Mehrere wasserführende Fahrzeuge sorgten so lange für ausreichend Löschwasser vor Ort, bis aus umliegenden Hydranten Schlauchleitungen verlegt waren. Im Einsatz waren etwa 90 Einsatzkräfte der Feuerwehren Groß Varlingen, Husum, Schessinghausen, Bolsehle, Landesbergen, Rehburg und Nienburg sowie weitere Einheiten von Rettungsdienst und Polizei. Nach gut eineinhalb Stunden konnte Feuer aus gemeldet werden.

Zur Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Zur genauen Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

hab

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

G7 steckt Kurs gegenüber China ab - Pandemie-Plan erwartet

G7 steckt Kurs gegenüber China ab - Pandemie-Plan erwartet
Fußball

Fußball-EM mit Show vor Italien-Türkei eröffnet

Fußball-EM mit Show vor Italien-Türkei eröffnet
Fußball

Löw-Stars vor EM: Kroos-Warnung und Sorgen um Hofmann

Löw-Stars vor EM: Kroos-Warnung und Sorgen um Hofmann

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2021/22

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2021/22

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Nienburg: Geringes Infektionsgeschehen

Corona im Landkreis Nienburg: Geringes Infektionsgeschehen

Die unglaubliche Reise des Nienburger Fußballers Jens Todt

Die unglaubliche Reise des Nienburger Fußballers Jens Todt

Nienburg: Keine Corona-Prämie von Helios

Nienburg: Keine Corona-Prämie von Helios

Entscheidung über Nienburger Altstadtfest bis Ende Juli offen

Entscheidung über Nienburger Altstadtfest bis Ende Juli offen

Kommentare