„Rock das Ding“ am 19. und 20. Juli / Vorverkauf noch bis zum 15. Juli

Zwei Tage Festivalstimmung in Holzbalge

Beste Stimmung beim Festival im Sommer 2018 mit der Band Axxis. Fotos: cht

Holzbalge – Das Festival „Rock das Ding“ geht am 19. und 20. Juli erstmals zweitägig und an neuer Location an den Start: Von Balge aus ist das Event einen Kilometer weiter ins noch kleinere Holzbalge umgezogen. 16 Rockbands, dem Kreisfeuerwehrmusikzug als Opener und Campingangebot gibt’s echtes Festival-Feeling.

Veranstalter Frank Juschkat kann 2 500 Musikfans auf den Wiesen in der Nähe des Flugplatzes Holzbalge unterbringen – Camping-Tickets sind allerdings auf 350 limitiert. Mit Familie, Freunden und vielen Helfern hat er das zweitägige Festival konzipiert. Als geschlossene Musikveranstaltung gilt das Festival mittlerweile als das größte Musikevent im Landkreis Nienburg.

Gleich geblieben ist der Anspruch: Juschkat setzt bei der Auswahl der Bands auf handgemachte, ehrliche Rockmusik. Am Freitag rocken Meilentaucher, Toe the Line, Wesemann & Band, 5th Avenue Planting Robots, Ohrenfeindt und Cholane die Rock das Ding-Bühne. Dass der Kreisfeuerwehrmusikzug des Landkreises Nienburg ab 13 Uhr das Festival eröffnet, kann durchaus Hommage an das Mega-Event im Norden gelten. Außerdem unterstützt Juschkat seit Jahren die Wacken-Foundation, die sich um Nachwuchsbands kümmert. Am Samstag geht’s ebenfalls ab 13 Uhr mit Gran Duca, Lighthouse Down, Seven Thorns, Red County Jail, Jaded, Watch out Stampede, Brainstorm, Primal Fear und zum Abschluss Honeytruck weiter.

Für Festivalfeeling sorgen neben den Bands zahlreiche leckere Imbiss- und Getränkestände, Foodtruck & Cocktailbar sowie Merchandise-Angebote. Wer campt, kann die Zelte auf der Wiese nebenan aufschlagen. Wer mag, kann den Shuttle-Bus nutzen – der Fahrpreis ist im Festival-Ticket inklusive. Der Bus fährt jeweils am Freitag und am Samstag ab Bahnhof- Nienburg um 12 Uhr zum Festival-Gelände und nachts um 1 Uhr wieder zum Bahnhof Nienburg zurück.  cht

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Reisen

Ansturm auf wilde Tiere und Geysire im Yellowstone

Ansturm auf wilde Tiere und Geysire im Yellowstone
Reisen

Mljet gilt als Geheimtipp Kroatiens

Mljet gilt als Geheimtipp Kroatiens
Auto

Das bringen Head-up-Displays im Auto

Das bringen Head-up-Displays im Auto
Auto

"Minnie Finnie" und der American Dream

"Minnie Finnie" und der American Dream

Meistgelesene Artikel

In den neuen Kassen soll’s kaum klingeln

In den neuen Kassen soll’s kaum klingeln

Marklohe: Kollision zweier Autos beim Abbiegen

Marklohe: Kollision zweier Autos beim Abbiegen

Grundschule Hassel wird zur Außenstelle

Grundschule Hassel wird zur Außenstelle

Alissa Bremer beginnt am 25. Juli ihr Austauschjahr in Peru

Alissa Bremer beginnt am 25. Juli ihr Austauschjahr in Peru

Kommentare