Polizei sucht Zeugen

Zwei Unfallfluchten bei Nienburger Real-Markt

Polizei Nienburg Fahrerflucht
+
Zwei Fahrerfluchten beschäftigen die Nienburger Polizei.

Nienburg. Ordentlichen Schaden hinterließ der Fahrer eines Sattelzugs am Mittwochnachmittag bei der Tankstelle am Real-Markt in Nienburg.

Zwischen 16 und 17 Uhr fuhr der Lkw am 6. Januar mehrere Rohrpfosten und Schilder um. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 3000 Euro. Die Firmenaufschrift auf dem Auflieger sei bekannt, erklärt Nienburgs Polizeisprecher Axel Bergmann. Da die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen seien, hofft er auf weitere Zeugen.

Die zweite Unfallflucht geschah bereits am Montag, 4. Januar, auf dem Real-Parkplatz. Gegen 18 Uhr wurde ein Hyundai hinten rechts beschädigt. Der Verursacher entfernte sich, ohne den Unfall zu melden.

In beiden Fällen können sich Zeugen an die Polizei in Nienburg unter Tel. 05021/97780 wenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Auto

So fährt es sich im Ford Mach-E

So fährt es sich im Ford Mach-E
Leben

Desserts mit Gemüse zubereiten

Desserts mit Gemüse zubereiten
Technik

Die Samsung Galaxy S21 im Test

Die Samsung Galaxy S21 im Test
Reisen

Rüstige Rentner statt Hippies und Hare Krishna

Rüstige Rentner statt Hippies und Hare Krishna

Meistgelesene Artikel

Nienburger Kreisverwaltung veröffentlicht regionale Verteilung der COVID-19-Fälle

Nienburger Kreisverwaltung veröffentlicht regionale Verteilung der COVID-19-Fälle

Nienburgs Innenstadt von Einbrechern heimgesucht

Nienburgs Innenstadt von Einbrechern heimgesucht

Corona-Lage im Landkreis Nienburg: 57 Neuinfektionen

Corona-Lage im Landkreis Nienburg: 57 Neuinfektionen

Nienburg verschärft Corona-Maßnahmen

Nienburg verschärft Corona-Maßnahmen

Kommentare