Kreisstraße eine Stunde voll gesperrt

Zwei Verletzte bei Autounfall in Eitzendorf

+
An beiden am Unfall beteiligten Fahrzeugen (hier der Opel) entstand Totalschaden. Die Gesamtschadenshöhe beziffert die Polizei auf mindestens 15 .000 Euro.

Eitzendorf - Leicht beziehungsweise schwer verletzt wurden am Sonntag gegen 18.50 Uhr die Fahrer zweier Autos, die in Eitzendorf auf der Kreisstraße 142 (Eitzendorf – Tuschendorf) zusammenstießen. Zu dem Unfall wurden die Feuerwehren Eitzendorf und Wienbergen sowie der Rettungsdienst und die Polizei aus Hoya gerufen.

Weil es zunächst hieß, eine Person sei im Wagen eingeklemmt, rückte auch die Freiwillige Feuerwehr Bücken mit Schere und Spreizer aus. Sie konnte den Einsatz aber während der Anfahrt abbrechen, weil sich die Fahrer beider Autos selbstständig aus ihren Fahrzeugen befreiten.+

Nach Polizeiangaben hatte der Fahrer eines Audis die Kreisstraße aus Wechold kommend überqueren wollen und dabei einen aus Eitzendorf kommenden, vorfahrtsberechtigten Opel übersehen. Es kam zum Zusammenstoß. Beide Beteiligten wurden ins Krankenhaus gebracht. Der Opel-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Der Unfallversacher gilt als Schwerverletzter, weil er einige Tage im Krankenhaus wird bleiben müssen, teilt die Polizei mit.

22 Einsatzkräfte der Feuerwehr reinigten die Kreuzung von Autoteilen und beseitigten ausgelaufene Betriebsstoffe. Die Kreisstraße war im Bereich des Unfallorts während der Bergungs- und Reinigungsarbeiten für rund eine Stunde voll gesperrt. mtm/mwe

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Karriere

Wie werde ich Restaurantfachfrau/mann?

Wie werde ich Restaurantfachfrau/mann?
Nienburg

„Zwergenweihnacht“ in Hoya

„Zwergenweihnacht“ in Hoya
Nienburg

Weihnachtsmarkt in Schierholz

Weihnachtsmarkt in Schierholz
Welt

Schnee, Eis und Sturm sorgen für Chaos

Schnee, Eis und Sturm sorgen für Chaos

Meistgelesene Artikel

Konzertabend für ALS-Forschung voller Erfolg

Konzertabend für ALS-Forschung voller Erfolg

180.000 Euro Förderung für den Kauf zweier Linienbusse

180.000 Euro Förderung für den Kauf zweier Linienbusse

Nikolaus-Baby hatte lange Anreise 

Nikolaus-Baby hatte lange Anreise 

Falscher Gasalarm in Hoya

Falscher Gasalarm in Hoya

Kommentare