Talk im ZDF

CDU-Jungpolitiker verteidigt Maaßen bei Markus Lanz - und wird von den eigenen Kollegen verspottet

+
Philipp Amthor verteidigte die Äußerungen von Maaßen bei Markus Lanz.

Der erst 25-jährige CDU-Politiker Philipp Amthor erntete reichlich Hohn von seinen Parteikollegen, nachdem er in einer Talkshow die Aussagen des Verfassungsschutz-Chef Maaßen verteidigte.

München - Am Dienstagabend war der CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor in der ZDF-Talkshow „Markus Lanz“ als Gast geladen. Er sollte die Entscheidung der Regierung, den Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen ins Innenministerium zu befördern, erklären. 

Auslöser für die Ablösung und die darauffolgende Beförderung Maaßens waren dessen umstrittene Äußerungen zu den Vorfällen in Chemnitz. Maaßen hatte in einem Interview mit der Bild unter anderem behauptet, dass es keine Beweise dafür gebe, dass Hetzjagden in Chemnitz stattgefunden hätten.

„Missverständnis“: Amthor verteidigt Maaßen bei Markus Lanz im ZDF

Der junge Politiker, der sich selbst zum konservativen Flügel der CDU zählt, verteidigte die Äußerungen von Maaßen. Wenn es nach ihm ginge, hätte dieser seinen Posten behalten können. Er sei der Meinung, dass das Interview „missverstanden wurde“. 

Als der Moderator das Zitat wortwörtlich vorlas, gab Amthor zu „dass das nicht das klügste Zitat des Jahres war“, blieb aber bei seiner Meinung. „Die meisten Menschen ärgern sich aber mehr, dass wir seit Wochen über Auslegung von Zitaten und Personalien reden und nicht über Sachfragen.” 

Die Entlassung und Versetzung Maaßens war laut Amthor lediglich ein politisches Machtspiel. „Im Endeffekt ging es der SPD doch gar nicht um die Sachfrage. Sondern denen ging es hier darum, eine politische Trophäe zu bekommen, sich durchzusetzen, mit Maaßen abzurechnen.“ Markus Lanz pflichtete ihm an dieser Stelle bei: „Da haben Sie wahrscheinlich Recht.“

Nach Markus Lanz im ZDF: Amthor wird von Parteikollegen verspottet

Trotzdem sorgten die meisten Aussagen Amthors für Missfallen bei dem Publikum und den anderen Gästen. Auch einige Parteikollegen des 25-Jährigen waren nicht einer Meinung mit ihm und spotteten über Amthor in den sozialen Medien. Teilweise vergriffen sie sich dabei im Ton.

Philipp Amthor im Bundestag.

Der CDU-Bürgermeister Patrick Kunkel aus dem hessischen Eltville und Mitglied der Union der Mitte, einer Initiative, die ein Gegengewicht zum rechts-konservativen Flügel der CDU bilden soll, spottete auf Twitter:„Bitte, kann man diesen Amthor nicht wieder im Bällebad abgeben? Unsere Union kann doch mehr.”  

Frank Sarfeld, ebenfalls Mitglied der Union der Mitte, twitterte auch über Amthor: „Der Markus Lanz wird gleich sagen: ‘Der kleine Philipp will auf sein Zimmer gehen.‘“

Sogar die Bildungsministerin Schleswig-Holsteins, Katrin Prien, äußerte sich über Twitter zu Amthors Aussagen. Anders als ihre Kollegen blieb sie maßvoller: „Es ist kein guter Tag und Amthor macht es nicht besser. Aber zu beneiden ist er nicht.”

Philipp Amthor reagierte bislang noch nicht auf die Seitenhiebe. 

Diese Artikel könnte Sie auch interessieren

GroKo stand wegen Causa Maaßen am Abgrund: Merkels Vertraute nennt in dramatischem Brief Details

„Heute-Journal“: Nahles kritisiert Maaßens Beförderung im ZDF - und irritiert damit

Natascha Kohnen (SPD) zum Fall Maaßen: "Das ist inakzeptabel."

ARD-Mann rechnet nach Maaßen-Deal ab - und hat Merkel und Seehofer im Visier

„Ich würde mich heute besaufen“: Bayerischer SPD-Politiker mit Knaller-Aussage in den Tagesthemen

Bewegendes Foto aus Hambacher Forst: Tausende sind berührt - auch die Polizei

md

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Fall Khashoggi: Türkische Konsulats-Angestellte sagen aus

Fall Khashoggi: Türkische Konsulats-Angestellte sagen aus
Geld

Die fünf besten "Die Höhle der Löwen"-Deals aus allen vier Staffeln 

Die fünf besten "Die Höhle der Löwen"-Deals aus allen vier Staffeln 
Welt

Trockenheit in Deutschland steuert auf Ausnahmewert zu

Trockenheit in Deutschland steuert auf Ausnahmewert zu
Boulevard

Harry und Meghan barfuß am Strand

Harry und Meghan barfuß am Strand

Meistgelesene Artikel

Junge Union fordert Seehofers Rücktritt - Offener Streit über Wahlpleite ausgebrochen

Junge Union fordert Seehofers Rücktritt - Offener Streit über Wahlpleite ausgebrochen

Mord an bulgarischer Journalistin Marinowa: Mutmaßlicher Täter aus Deutschland ausgeliefert

Mord an bulgarischer Journalistin Marinowa: Mutmaßlicher Täter aus Deutschland ausgeliefert

Umfragen zur Landtagswahl werden deutlich bestätigt - CSU verliert Mehrheit

Umfragen zur Landtagswahl werden deutlich bestätigt - CSU verliert Mehrheit

"Wissen Sie, was Sie gerade getan haben?“ Habeck nach Dobrindts AfD-Aussage bei Illner entsetzt

"Wissen Sie, was Sie gerade getan haben?“ Habeck nach Dobrindts AfD-Aussage bei Illner entsetzt

Kommentare