Mertesacker: Kaum fit, schon im Schaufenster

+
Darf den Verein bei einem guten Angebot verlassen: Per Mertesacker

Bremen - Das wird den Werder-Fans nicht schmecken. Manager Klaus Allofs teilte mit, dass Per Mertesacker den Verein bei einem guten Angebot verlassen darf. Trainer Schaaf würde den Nationalspieler vermissen.

Die Wechselgerüchte um den deutschen Fußball-Nationalspieler Per Mertesacker reißen nicht ab. Seit Wochen wird spekuliert, dass der Innenverteidiger Werder Bremen noch in diesem Sommer verlassen könnte. Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs betonte am Donnerstag erneut, der Verein müsse „keinen Spieler verkaufen“, aber: „Wenn es zum Wohle des Spielers und Werders ist, sind wir diskussionsbereit.“

Mertesackers Vertrag in Bremen läuft am Ende der Saison aus. Eine vorzeitige Verlängerung ist für Werder aus finanziellen Gründen im Moment nicht möglich, die Bremer könnten also nur noch in dieser Transferperiode mit einem Wechsel Geld verdienen. „Wenn es konkret wird, werden wir uns damit auseinandersetzen. Ohne Panik“, sagte Allofs. Unter anderem soll der FC Arsenal Interesse haben.

Achtmal Freiburg gibt einmal FCB: Die Etat-Tabelle der Bundesliga

Wo ist das Geld zuhause? Wir sagen Ihnen, wie viel die 18 Erstligisten in der Saison 2011/12 geschätzt für ihre Lizenzspieler ausgeben. Der FC Bayern steht mit 100 Millionen Euro auf Platz 1.  © Getty
Platz 2: Schalke 04 mit 60 Millionen Euro  © getty
Platz 3: VfL Wolfsburg mit 50 Millionen Euro  © dpa
Platz 3: VfB Stuttgart mit ebenfalls 50 Millionen Euro  © dpa
Platz 5: Borussia Dortmund mit 41,0 Millionen Euro  © getty
Platz 6: Werder Bremen mit 40 Millionen Euro   © getty
Platz 6: Bayer Leverkusen mit ebenfalls 40 Millionen Euro  © getty
Platz 8: Hamburger SV mit 35 Millionen Euro  © getty
Platz 9: 1899 Hoffenheim mit 30 Millionen Euro  © dapd
Platz 10: Borussia Mönchengladbach mit 27,5 Millionen Euro  © getty
Platz 11: Hannover 96 mit 27 Millionen Euro  © ap
Platz 11: 1. FC Köln mit 27 Millionen Euro  © getty
Platz 13: Hertha BSC mit 24,5 Millionen Euro  © getty
Platz 14: FSV Mainz 05 mit 23 Millionen Euro  © getty
Platz 15: 1. FC Nürnberg mit 20 Millionen Euro  © dpa
Platz 16: FC Augsburg mit 15,5 Millionen Euro  © ap
Platz 17: 1. FC Kaiserslautern mit 15 Millionen Euro  © getty
Platz 18: SC Freiburg mit 13,5 Millionen Euro  © dpa

Mertesacker steht vor seinem Bundesliga-Comeback. Der Innenverteidiger absolvierte am Donnerstag das volle Trainingsprogramm, sein Einsatz am Samstag gegen den 1. FC Kaiserslautern (15.30 Uhr/Sky und Liga total!) in der Startelf gilt als sicher. Trainer Thomas Schaaf schwärmte auf der Pressekonferenz vor dem Spiel: „Per hat eine besondere Ausstrahlung. Er kann andere mitreißen und eine Mannschaft führen.“

Dagegen muss der Trainer bei der geplanten Wiedergutmachung für die peinliche DFB-Pokal-Pleite beim Drittligisten 1. FC Heidenheim (1:2) wohl auf Stürmer Claudio Pizarro verzichten. Der Peruaner absolvierte nach überstandenem Innenbandriss ein individuelles Programm. „Für das Wochenende müssen wir abwarten“, sagte Pizarro. Sicher fehlen werden Naldo, Tim Borowski, Sebastian Boenisch, Mikael Silvestre und Denni Avdic. Trotzdem forderte Schaaf einen Sieg zum Bundesliga-Auftakt: „Wir müssen jetzt beweisen, dass wir es besser können.“

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Finale zum Jubiläum: RB Leipzig erstmals im Endspiel

Finale zum Jubiläum: RB Leipzig erstmals im Endspiel
Nienburg

25 Jahre 1. TSZ Nienburg 

25 Jahre 1. TSZ Nienburg 
Reisen

Urlaub in da Vincis Heimatstadt

Urlaub in da Vincis Heimatstadt
Reisen

Eine Golfreise zum Masters in Augusta

Eine Golfreise zum Masters in Augusta

Meistgelesene Artikel

Callum Hudson-Odoi erleidet Horror-Verletzung: FCB-Transfer somit vom Tisch?

Callum Hudson-Odoi erleidet Horror-Verletzung: FCB-Transfer somit vom Tisch?

Ticker: Leipzig fährt nach Berlin - HSV ärgert starke Bullen nur kurz

Ticker: Leipzig fährt nach Berlin - HSV ärgert starke Bullen nur kurz

Ticker: Sensationelles Aus für Ronaldo und Juve - Messi spaziert mit Barca ins Halbfinale

Ticker: Sensationelles Aus für Ronaldo und Juve - Messi spaziert mit Barca ins Halbfinale

Mario Götze verärgert mit Foto die BVB-Fans - wegen FC Bayern: „Nicht dein Ernst“

Mario Götze verärgert mit Foto die BVB-Fans - wegen FC Bayern: „Nicht dein Ernst“

Kommentare