Bochum bläst zur Attacke auf Augsburg

+
Bochums Chong Tese (l.) bejubelte am Montag gegen Aue sein Tor zum 1:0

München - Seit elf Spielen hat der FC Augsburg in der Zweiten Liga nicht mehr verloren, doch nun ist die Saison-Rekordserie der Schwaben in Gefahr. Der VfL Bochum bläst zur Attacke.

Im Top-Spiel des 20. Spieltags am Montag erwartet der Tabellenzweite im VfL Bochum die aktuell erfolgreichste Mannschaft. Nach sechs Siegen hintereinander will der Bundesliga-Absteiger mit einem weiteren Erfolg erstmals in dieser Spielzeit in die Aufstiegsplätze klettern und hofft dabei auch auf Neuzugang Ümit Korkmaz. “Der Junge ist heiß und wird uns sicher helfen können“, sagte Bochums Sportvorstand Thomas Ernst vor dem VfL- Debüt des österreichischen Nationalspielers.

Nach holprigem Saisonstart hat Trainer Friedhelm Funkel seine Mannschaft zu einem heißen Aufstiegsanwärter gemacht. Beim 2:0 am vorigen Montag in Aue hat der VfL seine Ambitionen eindrucksvoll unterstrichen. In Augsburg steht Bochums Erstligatauglichkeit erneut auf dem Prüfstand. Funkel setzt dabei auch auf den von Eintracht Frankfurt ausgeliehenen Kormaz. Der 25-jährige Dribbler will seinen ehemaligen Eintracht-Trainer nicht enttäuschen: “Ich will dazu beitragen, Bochum in die Bundesliga zu schießen.“

Bochum und Augsburg sind nur zwei von mindestens acht Mannschaften, die für die begehrten Spitzenplätze in Frage kommen - nur sieben Punke trennen Spitzenreiter Hertha BSC Berlin und den Tabellenachten FSV Frankfurt. Die mit zwei Siegen in die Rückrunde gestarteten Berliner stehen bei Schlusslicht Arminia Bielefeld auf dem Prüfstand. Rob Friend soll den zuletzt erfolgreichen Stürmer Pierre Lasogga (verletzt) vertreten. “Er hat eine Chance verdient“, sagte Trainer Markus Babbel über den Kanadier, der seit acht Ligaspielen nicht mehr getroffen hat.

Erst in die Bundesliga, dann nach Berlin - bei den Pokalhelden aus Cottbus und Duisburg haben sich nach den Erfolgen im Pokal- Viertelfinale unerwartete Perspektiven aufgetan. Zunächst aber rückt der Liga-Alltag wieder in den Vordergrund. Energie ist beim abstiegsbedrohten Karlsruher SC zu Gast, der MSV beim TSV 1860 München. Ein Einsatz des vom FC Turin geholten 19-fachen österreichischen Nationalspielers Jürgen Säumel bei den “Zebras“ ist eher unwahrscheinlich.

Bis auf Erzgebirge Aue, das den VfL Osnabrück empfängt, müssen auch die restlichen Aufstiegs-Aspiranten auswärts ran. Der Tabellenvierte SpVgg Greuther Fürth tritt beim Pokal-Verlierer Alemannia Aachen an, Frankfurt in Düsseldorf, wo die Fortuna seit dem 6. Spieltag ungeschlagen ist. Im Tabellenkeller sind für Rot-Weiß Oberhausen nach sechs sieglosen Partien gegen den FC Ingolstadt drei Punkte Pflicht. Auch Union Berlin muss daheim gegen den SC Paderborn gewinnen, um sich weiter in Sicherheit zu bringen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Sport

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen
Fußball

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor
Boulevard

Alena Gerber auf Ibiza: Fotos ihres September-Trips

Alena Gerber auf Ibiza: Fotos ihres September-Trips
Politik

Frankreichs Regierung verteidigt Rentenpläne

Frankreichs Regierung verteidigt Rentenpläne

Meistgelesene Artikel

Ex-Werder-Profi Torsten Frings auf Jobsuche

Ex-Werder-Profi Torsten Frings auf Jobsuche

Bundesliga-Zoff: Rummenigge teilt kräftig aus - doch der Konter folgt sofort

Bundesliga-Zoff: Rummenigge teilt kräftig aus - doch der Konter folgt sofort

Mauricio Pochettino: Wird er neuer Trainer beim FC Bayern? Würfel offenbar gefallen 

Mauricio Pochettino: Wird er neuer Trainer beim FC Bayern? Würfel offenbar gefallen 

FCB-Star Müller erhält Verdienstorden - und Söder erinnert ihn an schmerzhafte Stunde

FCB-Star Müller erhält Verdienstorden - und Söder erinnert ihn an schmerzhafte Stunde

Kommentare