Jetzt spricht Streich

Kurioses Klo-Gerücht: War Freiburg-Profi beim Gegentor tatsächlich auf der Toilette?

SC Freiburg - Fortuna Düsseldorf: Nicolas Höfler fehlte beim Gegentor - Warum?
+
SC Freiburg - Fortuna Düsseldorf: Nicolas Höfler fehlte beim Gegentor - Warum?

In der 61. Minute erzielte Düsseldorf die Entscheidung gegen Freiburg. Nicolas Höfler fehlte dabei auf dem Platz. War er wirklich auf dem Klo?

Freiburg - „Kannste dir nicht ausdenken“, schreibt Onefootball-Redakteur Benjamin Heinrich auf Twitter und kann sich ein Wortspiel nicht verkneifen: „Dem SC Freiburg fehlt beim Konter gegen die Fortuna die Absicherung, weil Höfler aufm Klo war. Tor kassiert, aber ein Spieler trotzdem erleichtert.“ 

SC Freiburg kassiert K.O.-Treffer in Unterzahl: Weil Höfler auf der Toilette war?

Die Entstehung des Treffers zum 2:0 war auch nach dem Spiel das größte Thema. Man müsse so etwas auch zu zehnt verteidigen können, kritisierte SCF-Keeper Schwolow, während Coach Christian Streich der Meinung war, es sei bezeichnend, dass der Gegentreffer zur Vorentscheidung in Unterzahl fällt.

Als der Düsseldorfer-Gegenangriff rollte, fehlte Nicolas Höfler tatsächlich auf dem Platz. Das kann sich natürlich keine Mannschaft wünschen und wird eigentlich so gut es geht vermieden. Das FUMS-Magazin erklärte noch während dem Spiel, dass es eben wohl nicht anders ging und der Freiburger Mittelfeldspieler einfach ein ganz dringendes Bedürfnis gehabt habe. 

Nicolas Höfler auf dem Klo? Freiburg-Coach Christian Streich spricht nach dem Spiel 

Grund genug für viele Witze, die wir aus Qualitätsgründen nicht in diesen Artikel einbetten möchten. Das kuriose Klo-Gerücht sorgte aber definitiv für Unterhaltung. Doch musste sich Nicolas Höfler tatsächlich erleichtern? Christian Streich hat da eine andere Version. 

Höfler hätte zur Behandlung in die Kabine müssen, klärt der Coach, der sich häufig mit offenen Worten beliebt macht, auf. Sein „Kerle“ sei umgeknickt. Die Verletzung war offenbar nicht ganz so dramatisch, der Mittelfeldmotor konnte schließlich weiter machen, ein Tape um den Knöchel hat er aber wohl gebraucht.

Bundesliga: Freiburg-Profi war wohl nicht auf dem Klo - Eine Real-Legende „musste mal“

Woher FUMS und Heinrich nun gewusst haben wollen, dass der Freiburg-Profi nur dringend etwas loswerden musste, erschließt sich nicht. Es wäre allerdings nicht der erste Vorfall dieser Art. Real-Madrid-Legende Sergio Ramos verschwand tatsächlich einmal während der Partie aufs stille Örtchen, er gab es dann sogar zu. 

Das könnte Sie auch interessieren

Karriere

Was Sie zu Berufskrankheiten wissen müssen

Was Sie zu Berufskrankheiten wissen müssen
Karriere

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?
Politik

Grüne rücken erstmals an die Spitze großer NRW-Städte

Grüne rücken erstmals an die Spitze großer NRW-Städte
Reisen

Wie das Reisen immer schneller wurde

Wie das Reisen immer schneller wurde

Meistgelesene Artikel

Transfer-Poker: RB Leipzig abgesprungen, Aston Villa wohl auch - will denn niemand Werder-Star Milot Rashica?

Transfer-Poker: RB Leipzig abgesprungen, Aston Villa wohl auch - will denn niemand Werder-Star Milot Rashica?

Kein Platz für Neuzugang Patrick Erras bei Werder Bremen

Kein Platz für Neuzugang Patrick Erras bei Werder Bremen

SV Werder Bremen besteht die Schalke-Mutprobe und erlebt einen schnelleren Umbruch

SV Werder Bremen besteht die Schalke-Mutprobe und erlebt einen schnelleren Umbruch

Werders Transfer-Endspurt: Noch immer kein Käufer für Rashica - was passiert mit Klaassen?

Werders Transfer-Endspurt: Noch immer kein Käufer für Rashica - was passiert mit Klaassen?

Kommentare