Ermittlungen wegen Kinderpornografie

Christoph Metzelder: „Grundsätzlich gilt das Tatortprinzip“ - Andere Staatsanwaltschaft übernimmt den Fall

+
Christoph Metzelder steht unter Verdacht, kinderpornographische Dateien verbreitet zu haben.

Schwere Vorwürfe gegen Ex-Fußballstar Christoph Metzelder. Laut einem Medienbericht soll nun die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft den Fall übernommen haben. 

  • Christoph Metzelder (38) war deutscher Fußball-Nationalspieler (u.a. Vize-Weltmeister 2002) und spielte für Borussia Dortmund, Real Madrid und Schalke 04.
  • Nach seiner Karriere arbeitet er unter anderem als TV-Fußballexperte. 
  • Metzelder steht unter Verdacht, kinderpornographische Dateien über WhatsApp verschickt zu haben. 
  • Die Staatsanwaltschaft bestätigte die Ermittlungen, die Polizei untersucht nun mehrere elektronische Geräte des Ex-Profis. 
  • Metzelder selbst hat zu den Vorwürfen noch nicht Stellung bezogen, lässt jedoch seine Ämter in seiner Stiftung ruhen und zog sich als Geschäftspartner einer PR-Agentur zurück.

Update vom 18. September 2019: Der ehemalige deutsche Nationalspieler Christoph Metzelder (38) steht unter Verdacht, kinderpornographische Dateien verbreitet zu haben. Bisher lag der Fall bei den Hamburger Ermittlungsbehörden, nun soll jedoch laut einem Bericht der Bild die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft sich der Sache angenommen haben. 

Nana Frombach von der Hamburger Oberstaatsanwaltschaft wird in der Bild mit folgenden Worten zitiert: „Wir haben das Verfahren Metzelder an die Staatsanwaltschaft Düsseldorf abgegeben. Grundsätzlich gilt das Tatortprinzip. Bei Vorwürfen der Verbreitung kinderpornographischer Schriften, wird hier in der Regel aber der Wohnort des Beschuldigten zu Grunde gelegt.“

Demnach habe die Staatsanwaltschaft Hamburg den Kollegen aus Düsseldorf die Akte mit den aktuellen Ermittlungserkenntnissen zukommen lassen. Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf und das dortige LKA kümmern sich also von nun an um den Fall Metzelder. 

Fall Metzelder: DFL lässt Zusammenarbeit vorerst ruhen

Update vom 15. September: Die Deutsche Fußball Liga (DFL) führt die Mitarbeit des früheren Nationalspielers Christoph Metzelder im Kuratorium zunächst nicht weiter. „Wir haben mit ihm und seinem Management besprochen, dass man das jetzt ruhen lässt“, sagte DFL-Präsidiumssprecher Christian Seifert der Welt am Sonntag. „Es ruht also mit seinem Einverständnis“, führte Seifert weiter aus. Wie es nun weitergeht, ist offen. Bis die Daten ausgewertet sind, könnte einige Zeit vergehen. Den Stein ins Rollen brachte offenbar eine frühere Freundin, die der Bild das Material zugespielt haben soll. Diese wendete sich daraufhin an die Behörden.

Christoph Metzelder: Ermittlungen wegen 15 Fotos - Was sieht man darauf?

Update vom 13. September: Es ist still geworden um Christoph Metzelder. Die schweren Anschuldigungen gegen den ehemaligen Fußball-Star stehen aber weiterhin im Raum. Hat er kinderpornografische Inhalte verschickt?

Der konkrete Vorwurf, den die Staatsanwaltschaft bereits bestätigt hat: Es besteht der Verdacht, dass Metzelder WhatsApp-Nachrichten mit kinderpornografischen Inhalten versendet hat. Wie der Spiegel bereits kurz nach dem Bekanntwerden der Vorwürfe geschrieben hatte, sollen auf diesen Bildern sexuelle Handlungen an Kindern unter 14 Jahren zu sehen sein. Nach Bunte-Informationen (Donnerstagsausgabe) sind auf den Fotos keine Personen aus dem Umfeld Metzelders abgebildet. Die 15 Aufnahmen sollen zwischen dem 10. und 13. August verschickt worden sein.

Christoph Metzelder: Schwere Vorwürfe - Kinderpornografische Inhalte versendet?

Es soll sich bei den Bildern um eben solche halten, die von Pädophilen im Internet getauscht werden, wie das Blatt weiter berichtet. Metzelder soll die Fotos laut Bunte an seine Partnerin geschickt haben, die sich wiederum einer Freundin anvertraute. Sie soll sich dann an die Bild gewandt haben, ein Reporter der Zeitung meldete sich schließlich bei der Polizei.

Christoph Metzelder.

Die Beamten beschlagnahmten neben einem Mobiltelefon einen Apple-Computer und eine Festplatte, wie die Bunte weiter schreibt. Metzelder äußerte sich noch nicht persönlich zu den Vorwürfen - allerdings gibt es eine Stellungnahme seiner Stiftung.

Endlich eine erste Reaktion von Christoph Metzelder: Stellungnahme seiner Stiftung online

Update vom 8. September: Wegen der gegen ihn im Raum stehenden Vorwürfe lässt Christoph Metzelder seine Ämter bei der nach ihm benannten Stiftung ruhen. Das teilte der Stiftungsvorstand nun mit. Dieser Schritt gelte bis zur Aufklärung der Sachlage. Auf der Homepage der Stiftung ist nun eine Stellungnahme zu lesen. Zuvor war die Seite wegen „Wartungsarbeiten“ nicht erreichbar. 

Nun steht dort: „Wie der medialen Berichterstattung zu entnehmen ist, hat die Hamburger Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren gegen Christoph Metzelder eingeleitet. Christoph Metzelder wird seine Ämter bei der Stiftung bis zur finalen Aufklärung des Ermittlungsverfahrens ruhen lassen. Mit Blick auf das laufende Verfahren wird die Stiftung keine weiteren Stellungnahmen abgeben.“

Augsburg-Profi Caiuby wird währenddessen Körperverletzung vorgeworfen. Nun stand der Prozess an.

Update vom 7. September: Als Reaktion auf die Vorwürfe gegen Ex-Fußballnationalspieler Christoph Metzelder hat ein Theologie-Professor das Kuratorium der Stiftung des Ex-Fußballers verlassen. Er tue dies erstens wegen der Schwere der Vorwürfe „und zweitens wegen des mir unbegreiflichen Schweigens sowohl des Christoph Metzelder wie auch der Stiftung, was für mich wiederum angesichts der Schwere der Anschuldigung ebenso unbegreiflich wie unangemessen ist“, teilte Peter Schallenberg der Deutschen Presse-Agentur am Freitag mit. Zuvor hatte Radio Hochstift über den Schritt des Paderborner Theologen berichtet.

RTL-Moderatorin fragt Klinsmann nach Metzelder - Zuschauer sind fassungslos

News vom 6. September: Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Christoph Metzelder hat Unterstützung von seinem früheren Trainer Jürgen Klinsmann erhalten. „Ich bin überzeugt davon, dass da nichts dran ist“, sagte Klinsmann bei RTL vor dem EM-Qualifikationsspiel zwischen Deutschland und den Niederlanden in Hamburg auf Nachfrage von Moderatorin Laura Wontorra.

Am Dienstag war bekannt geworden, dass die Staatsanwaltschaft Hamburg gegen Metzelder wegen des Verdachts der Verbreitung von Kinderpornografie ermittelt. Beim dritten Platz bei der Heim-WM 2006 war Innenverteidiger Metzelder unter Teamchef Klinsmann gesetzt.

In den sozialen Medien brachte die Frage der Moderatorin die User in Rage. Ein Nutzer schreibt auf Twitter: „Den TV-Experten Jürgen Klinsmann zu fragen, was seine Haltung zur Causa Metzelder sei, ist so dermaßen unterirdisch von Laura Wontorra (oder der Redaktion hinter ihr). Was zum Teufel soll er, nur weil er sein Ex-Spieler ist, denn dazu sagen?! Fasse es nicht.“ Eine ander Userin schreibt: „Absolutes Unverständnis dafür, dass Laura Wontorra Klinsmann vor #GERNED zu Metzelder befragt.“ Ein weiterer kann die Frage von Wontorra nicht fassen: „Laura Ludowig und die Metzelder-Frage an Klinsmann. RTL gewohnt eklig.“

Update vom 5. September, 20.59 Uhr: Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) teilte auf SID-Anfrage mit, dass die Teilnahme Metzelders am Trainerlehrgang in Hennef aufgrund der Ermittlungen „einvernehmlich bis zur Klärung der gegen ihn erhobenen Vorwürfe“ ruht. Auch die ARD hatte bekannt gegeben, dass man bis zur Aufklärung des Falles auf Metzelder als Experten verzichte. Bundestrainer Joachim Löw wollte am Donnerstag auf der Pressekonferenz in Hamburg auf das Thema nicht näher eingehen: „Da ich die ganze Sachlage nicht aus erster Hand weiß, kann und möchte ich mich dazu absolut nicht äußern.“

Christoph Metzelder: Topanwalt engagiert - Drastischer Schritt bei PR-Agentur

Update vom 5. September, 15.25 Uhr: Christoph Metzelder steht weiter im Fokus. Nachdem die ARD schon angekündigt hatte, die Zusammenarbeit mit dem TV-Experten vorerst auf Eis zu legen, gibt es nun weitere Neuigkeiten: Metzelder verlässt die von ihm mitgegründete PR-Agentur. Diese Entscheidung habe man gemeinsam getroffen, sagte sein Geschäftspartner Raphael Brinkert am Donnerstag auf dpa-Anfrage. Eine gemeinsame Fortführung der Agentur „BrinkertMetzelder“ sei zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich, sagte Brinkert.

Die Vorwürfe und Ermittlungen hätten ihn genauso überrascht wie die Öffentlichkeit. Die Hamburger Staatsanwaltschaft hatte am Mittwoch bekanntgegeben, dass sie gegen Metzelder wegen des Verdachts der Verbreitung von Kinderpornografie ermittelt. Noch am Montag hatte die auf soziale Kampagnen spezialisierte Agentur bekanntgegeben, dass sie ihr Geschäft auf Sport-Marketing ausdehnen will.

Christoph Metzelder: Topanwalt engagiert - Staatsanwaltschaft gibt Auskunft

Update vom 5. September, 13.59 Uhr: Christoph Metzelder hat einen Topanwalt engagiert. Der Düsseldorfer Rüdiger Deckers vertritt nun den Vize-Weltmeister, wie der SID berichtet. Deckers‘ Sozietät „tdwe“ vertrat unter anderem schon in spektakulären Prozessen den früheren Formel-1-Boss Bernie Ecclestone sowie den Kunstberater und früheren Präsidenten von Fortuna Düsseldorf, Helge Achenbach.

Aus Metzelders engstem persönlichen und geschäftlichen Umfeld gab es bislang keine Stellungnahme, inzwischen ist auch sein Twitter-Account nicht mehr abrufbar.

Topanwalt für Christoph Metzelder - Neue Äußerungen der Staatsanwaltschaft

Deckers äußerte sich bereits gegenüber der Bild. „Ich habe die Verteidigung übernommen. Es ist alles so frisch, dass ich mich erst informieren muss“, sagte der Strafrechtsexperte, nachdem er Metzelder in dessen Haus in Düsseldorf einen Kurzbesuch abgestattet hatte. Weitere Reaktionen vonseiten des Rechtsbeistandes oder seines Mandanten gab es zunächst nicht.

Für Metzelder gilt aber nach wie vor die Unschuldsvermutung, er bleibt nach dem aktuellem Stand der Ermittlungen auch auf freiem Fuß. „Er ist ein freier Mann“, sagte Liddy Oechtering, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hamburg, am Donnerstag auf Nachfrage des SID.

Christoph Metzelder: Bundestrainer Löw wird befragt

Derzeit bestehe kein Grund für einen Haftbefehl. Da bei Metzelder, der sich kooperativ gezeigt, aber nicht zur Sache geäußert habe, auch keine Flucht-, Verdunkelungs- oder Wiederholungsgefahr bestehe, gebe es auch keine Auflagen. Der 38-Jährige könne sich frei bewegen und grundsätzlich auch das Land verlassen, erklärte die Behördensprecherin.

Weiter teilte der DFB auf SID-Anfrage am Donnerstag mit, dass die Teilnahme Metzelders am aktuellen Trainerlehrgang in Hennef aufgrund der Ermittlungen „einvernehmlich bis zur Klärung der gegen ihn erhobenen Vorwürfe“ ruht. Bundestrainer Joachim Löw wollte am Donnerstag auf der Pressekonferenz in Hamburg nicht näher auf das Thema eingehen: „Da ich die ganze Sachlage nicht aus erster Hand weiß, kann und möchte ich mich dazu absolut nicht äußern.“ Dafür sprach der Coach über die Aufstellung gegen die Niederlande

Christoph Metzelder: Schwere Vorwürfe gegen Vize-Weltmeister

Wie geht es weiter bei Metzelder? Klarheit wird es wohl auch nicht so schnell geben. Polizei und Staatsanwaltschaft würden nun mit der gebotenen Gründlichkeit das beschlagnahmte Beweismaterial sichten, was eine gewisse Zeit in Anspruch nehme. „Es ist nicht davon auszugehen, dass es von uns in Kürze in dieser Angelegenheit eine neue Pressemitteilung geben wird“, sagte Oechtering.

Sollte sich der Vorwurf gegen Metzelder aber erhärten, muss er mit weiteren Konsequenzen rechnen. Für das Verbreiten von Kinderpornografie sieht der Gesetzgeber eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren Gefängnis vor. 

Christoph Metzelder: Homepage offline - Management will keine Stellungnahme abgeben

Update vom 5. September, 10.40 Uhr: Wie geht es weiter mit Christoph Metzelder? Die Staatsanwaltschaft Hamburg ermittelt wegen des Verdachts der Verbreitung kinderpornografischer Inhalte gegen den ehemaligen Fußball-Star.

Metzelder bekommt nun Rückendeckung aus der Politik - FDP-Vize Wolfgang Kubicki hat sich zu den Ermittlungen geäußert. Der Rechtsanwalt hat dabei eine klare Vermutung. Am Donnerstagvormittag meldete sich das Management von Metzelder. „Aufgrund des laufenden Ermittlungsverfahrens geben wir keine Stellungnahme ab“, heißt es im Schreiben an tz.de*.

Christoph Metzelder: Wieso sind seine Seiten offline? Neue Klarstellung der Staatsanwaltschaft

Update vom 4. September, 21.10 Uhr: Mittlerweile ist die offizielle Facebook-Seite von Christoph Metzelder offline. Wenn man den Link aufrufen will, kommt man auf eine Facebook-Fehlerseite - „Leider ist dieser Inhalt derzeit nicht verfügbar“, steht dort. Dagegen ist die Twitter-Seite des Ex-Fußballers noch online. Zuletzt war er am Dienstag dort aktiv und teilte einen Beitrag seines Heimatvereins TuS Haltern. 

Ebenfalls momentan nicht erreichbar ist die Homepage der „Christoph Metzelder Stiftung“. Als Grund wird doch angegeben, dass sich die Seite „im Wartungsmodus“ befinde. Man sei „in Kürze“ wieder erreichbar. 

Metzelders Heimatverein TuS Haltern meldet sich nach Anschuldigungen zu Wort

Update vom 4. September, 19.43 Uhr: Jetzt meldet sich auch Metzelders Verein TuS Haltern am See in einer Pressemitteilung auf ihrer Website zu Wort. Der ehemalige Nationalspieler ist Präsident seines Jugendklubs und gehört auch zum Trainerstab der U19.

„Christoph Metzelder hat sich in den vergangenen Jahren mit großem Einsatz in unserem Verein engagiert und damit maßgeblich zur erfolgreichen Entwicklung beigetragen“, betont Tobias Radas, 2. Vorsitzender des TuS Haltern am See. „Für uns gilt die Unschuldsvermutung.“ Der Vorstand des TuS Haltern am See wird mit Blick auf das laufende Verfahren keine weiteren Stellungnahmen abgeben.

Christoph Metzelder: Staatsanwaltschaft mit neuer Klarstellung

Update vom 4. September, 17.35 Uhr: Die Hamburger Staatsanwaltschaft hat den Ablauf im Fall der Ermittlungen gegen Christoph Metzelder präzisiert. Der erste Hinweis an die Polizei, wonach eine Frau kinderpornografische Dateien von Metzelder erhalten habe, sei von einem Dritten gekommen, sagte nun Behördensprecherin Liddy Oechtering. Erst danach habe die Polizei die Frau kontaktiert und sie als Zeugin befragt. 

Zunächst hatte die Behörde am Vormittag mitgeteilt, dass die Empfängerin der mutmaßlich kinderpornografischen Dateien selbst eine Strafanzeige gegen den Ex-Nationalspieler erstattet habe. Sie sei aber nicht aktiv auf die Polizei zugegangen, heißt es nun. Ob sie Strafanzeige erstattet hat, sei derzeit unklar.

Christoph Metzelder: Schlimmer Verdacht - Staatsanwaltschaft erklärt jetzt genaue Hintergründe

Update vom 4. September, 15.14 Uhr: Die Staatsanwaltschaft Hamburg hat sich ebenfalls öffentlich zu den Vorwürfen gegen Christoph Metzelder geäußert. In einer offiziellen Pressemitteilung der Generalstaatsanwaltschaft Hamburg heißt es:

„Die Staatsanwaltschaft Hamburg führt ein Ermittlungsverfahren gegen den ehemaligen Nationalspieler Christoph Metzelder wegen des Verdachts der Verbreitung kinderpornografischer Schriften. Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, über die Kommunikationsplattform Whatsapp Bilder mit kinderpornografischem Inhalt an eine Empfängerin in Hamburg versandt zu haben.“ 

Im Rahmen des Ermittlungsverfahrens seien am Dienstag zwei Durchsuchungsbeschlüsse des Amtsgerichts Hamburg in Düsseldorf vollstreckt worden. Im Rahmen der Durchsuchung wurden demnach Datenträger als Beweismittel zur Durchsicht mitgenommen.

„Diese Beweismittel werden nun ausgewertet. Die Ermittlungen dauern an“, heißt es weiter. In Bezug auf Metzelder heißt es lediglich: „Der Beschuldigte verhielt sich während der polizeilichen Maßnahmen kooperativ.“

SC Preußen Münster mit Statement zu Vorwürfen gegen Christoph Metzelder

Update vom 4. September, 12.48 Uhr: Nun gibt es das erste offizielle Statement zur Causa Metzelder. Der SC Preußen Münster hat eine Mitteilung auf der vereinseigenen Homepage und auf Twitter veröffentlicht.

Darin werden Aufsichtsratsvorsitzender Frank Westermann und Vereinspräsident Christoph Strässer folgendermaßen zitiert: „Für uns gilt die Unschuldsvermutung als eines der zentralen rechtsstaatlichen Grundprinzipien. Wir haben großes Vertrauen in die Mechanismen dieses Rechtsstaates und in die zuständigen Behörden.“

Darüber hinaus wolle der Verein auch mit Blick auf das laufende Verfahren keine weiteren Stellungnahmen abgeben. Metzelder ist langjähriges Mitglied des SC und Mitglied im Aufsichtsrat des SC Preußen 06 e.V. Münster. Außerdem sitzt er im Beirat und im Hauptausschuss der SC Preußen 06 GmbH & Co. KGaA.

Auch die Kollegen von msl24.de* berichten von den Vorwürfen gegen Metzelder

Schlimmer Verdacht gegen Christoph Metzelder: Ermittlungen bestätigt - ARD mit erster Reaktion

Update vom 4. September, 12.29 Uhr: Christoph Metzelder hospitiert im Rahmen seiner Fußballlehrer-Ausbildung aktuell bei Preußen Münster. Dort sitzt er auch im Aufsichtsrat, sein Bruder Malte ist Geschäftsführer Sport.

Dem Vernehmen nach soll es am Mittwochnachmittag eine Stellungnahme zu den Vorwürfen geben - von Metzelder selbst. Auch Verantwortliche des SC Preußen Münster und des TuS Haltern werden sich wohl äußern. Bei Regionalligist Haltern, Metzelders Jugendklub, ist der Vize-Weltmeister Präsident. 

Update vom 4. September 12.05 Uhr: Schwere Vorwürfe gegen Christoph Metzelder - die Staatsanwaltschaft Hamburg hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Verbreitung kinderpornografischer Inhalte eingeleitet. 

Nun gibt es erste Konsequenzen für den ehemaligen deutschen Nationalspieler: Die ARD hat angekündigt, die Zusammenarbeit mit Metzelder vorerst auf Eis zu legen. Der 38-Jährige fungiert beim Sender als TV-Experte. ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky erklärte über tagesschau.de: „Bis zur Klärung der Vorwürfe werden wir die Zusammenarbeit mit Christoph Metzelder ruhen lassen.“ Der Vize-Weltmeister war zuletzt bei der Auslosung zur zweiten Runde des DFB-Pokals in der Sportschau im Einsatz.

Wirbel um Christoph Metzelder: Schlimmer Verdacht - Staatsanwaltschaft bestätigt Ermittlungen

Update vom 4. September, 9.50 Uhr: Wie geht es weiter mit Christoph Metzelder? Am Dienstag musste er die Sportschule in Hennef verlassen, er wurde von Fahndern des Landeskriminalamtes begleitet. Der Verdacht: Kinderpornografie.

Die Staatsanwaltschaft Hamburg hat nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Verbreitung kinderpornografischer Inhalte eingeleitet. Dies bestätigte Liddy Oechtering, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hamburg, am Mittwoch dem SID

Am Dienstag hatte es eine Hausdurchsuchung bei Metzelder in Düsseldorf gegeben. „Wir werten gerade das sichergestellte Beweismaterial aus“, sagte Oechtering, die keine weiteren Angaben machen konnte.

Da die kinderpornografischen Inhalte angeblich von Metzelder an eine Empfängerin in Hamburg geschickt worden waren, ist die Staatsanwaltschaft Hamburg zuständig. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft auf SID-Anfrage. Im Laufe des Tages soll es eine offizielle Stellungnahme der Hamburger Behörde geben.

Metzelder hospitiert im Rahmen seiner Fußballlehrer-Ausbildung bei Drittligist Preußen Münster. Dort sitzt er auch im Aufsichtsrat, sein Bruder Malte ist Geschäftsführer Sport.

Wirbel um Christoph Metzelder: Schlimmer Verdacht - Hausdurchsuchung und Ermittlungen

Erstmeldung vom 4. September, 8.41 Uhr: Hennef - Christoph Metzelder ist Vize-Weltmeister, deutscher und spanischer Meister sowie DFB-Pokalsieger, er engagiert sich für soziale Projekte und trägt seit 2011 den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen. Doch jetzt werden schwere Vorwürfe gegen den ehemaligen Profi-Fußballer laut.

Fahnder des Landeskriminalamtes ermitteln, so berichtet es die Bild, gegen den ehemaligen Nationalspieler wegen des Verdachts auf Kinderpornografie. Metzelder befand sich demnach am Dienstagnachmittag in der Sportschule in Hennef, wo er sich zusammen mit anderen Fußball-Experten auf etwaige Trainer-Prüfungen oder -Lehrgänge vorbereiten soll. Der frühere Innenverteidiger arbeitet aktuell an seiner Lizenz zum Fußball-Lehrer.

Christoph Metzelder: Verdacht auf Kinderpornografie?

Und dann das: Bild zeigt ein Foto, auf dem Metzelder im Sport-Outfit zu sehen ist. Offenbar verlässt er in diesem Moment das Gelände. Er wurde von LKA-Fahndern begleitet, seine Miene: Ernst. Die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hamburg, Liddy Oechtering, erklärte gegenüber der Westen sowie der Bild bislang lediglich: „Wir führen ein Ermittlungsverfahren gegen einen 38-jährigen Deutschen wegen des Verdachts der Verbreitung von kinderpornografischen Schriften, dazu gehören auch digitale Bildaufnahmen. In diesem Zuge wurden Durchsuchungsbeschlüsse beim Amtsgericht Hamburg erwirkt. Diese wurden vollstreckt.“

Offenbar wurde Metzelders Haus am Dienstagabend in Düsseldorf durchsucht, dabei stellten die Spezialisten nach Angaben der Bild mindestens einen Computer und einen Laptop sicher. Laut Oechtering sollen die sichergestellten Beweismittel ausgewertet werden. 

Christoph Metzelder: Ermittlungen der Staatsanwaltschaft?

Doch woher kommen diese schweren Vorwürfe? Wie die Bild berichtet, soll sich vor drei Wochen eine Frau bei der Hamburger Polizei gemeldet haben. Sie soll den Ermittlern mindestens 15 kinderpornografische Bilder vorgelegt haben. Diese seien ihr anscheinend per WhatsApp geschickt worden - der mutmaßliche Absender soll Metzelder sein.

Die Staatsanwaltschaft hat nicht offiziell bestätigt, dass es sich bei dem „38-jährigen Deutschen“ um Metzelder handelt - allerdings hat sie es auch nicht dementiert, wie Der Westen schreibt. Die Staatsanwaltschaft will sich offenbar noch am Mittwoch zur Sache äußern.

Gegen Jerome Boateng wurden zuletzt ebenfalls schwere Vorwürfe erhoben.

*tz.de und msl24.de sind Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

akl / en

Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Mit Gnabry-Gala zu Platz eins - Kantersieg gegen Nordirland

Mit Gnabry-Gala zu Platz eins - Kantersieg gegen Nordirland
Welt

Großrazzia gegen illegale Geldtransfers ins Ausland

Großrazzia gegen illegale Geldtransfers ins Ausland
Boulevard

In Neuseeland: Nasenkuss für Charles und Camilla

In Neuseeland: Nasenkuss für Charles und Camilla
Wirtschaft

Erbitterter Streit: Politik für "Anti-Windkraft-Taliban"?

Erbitterter Streit: Politik für "Anti-Windkraft-Taliban"?

Meistgelesene Artikel

FC Bayern: Tausch zwischen Coman und Sané? Neue Transfer-Details sorgen für Wirbel

FC Bayern: Tausch zwischen Coman und Sané? Neue Transfer-Details sorgen für Wirbel

EM-Qualifikation im Ticker: Bayern-Duo führt Deutschland zum Gruppensieg

EM-Qualifikation im Ticker: Bayern-Duo führt Deutschland zum Gruppensieg

Pep Guardiola: Rückkehr zum FC Bayern? Entscheidung gefallen - Berater schafft Klarheit

Pep Guardiola: Rückkehr zum FC Bayern? Entscheidung gefallen - Berater schafft Klarheit

Winter-Transfers für Werder Bremen? Der Plan von Trainer Florian Kohfeldt

Winter-Transfers für Werder Bremen? Der Plan von Trainer Florian Kohfeldt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion