Rückspiel im Europa-League-Achtelfinale

Ticker: Offensiv-Spektakel im San Siro - Frankfurt ringt Inter nieder und steht im Viertelfinale

+
Eintracht Frankfurt steht nach dem sensationellen Sieg über Inter Mailand im Viertelfinale der Europa League. 

Mit einer sensationellen Leistung besiegt Eintracht Frankfurt Achtelfinal-Rückspiel der Europa League Inter Mailand und steht damit im Viertelfinale. Der Spielverlauf zum Nachlesen im Live-Ticker. 

Europa League: Eintracht Frankfurt - FC Chelsea heute live im TV, Live-Stream und im Live-Ticker 

Update vom 2. Mai 2019: Eintracht Frankfurts Europapokalreise geht heute gegen den FC Chelsea in die nächste Runde. Wir berichten von dem Halbfinal-Hinspiel Frankfurt - Chelsea im Live-Ticker. Und hier gibt es alle Infos, wie Sie die Partie live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 2. Mai 2019: Heute steht das erste Halbfinalspiel in der Europa League an. Die Eintracht trifft daheim auf den FC Chelsea. 

Update vom 18. April 2019: Am heutigen Donnerstag entscheidet sich im „Duell der Adler“, ob die Eintracht gegen Benfica Lissabon doch noch den Einzug ins Halbfinale der Europa League schafft. Wir berichten von dem Viertelfinal-Rückspiel im Live-Ticker.

Inter Mailand - Eintracht Frankfurt  0:1 (0:1) Anpfiff: 21 Uhr

Inter Mailand: Handanovic - D'Ambrosio, de Vrij, Skriniar, Soares - Candreva, Vecino, Borja Valero - Politano, Keita, Perisic 

Eintracht Frankfurt: Trapp - Hasebe, Hinteregger, N'Dicka - da Costa, Gacinovic, Rode, Willems, Kostic - Haller, Jovic

Tore: 0:1 Jovic (6.)

Schiedsrichter: Oviciu Hategan (Rumänien)

+++ Die Eintracht feiert gegen Inter Mailand einen historischen Sieg und steht im Viertelfinale der Europa League - hier gibt es den ausführlichen Spielbericht. 

Fazit: Was für ein Spektakel im Fußballtempel San Siro! Die Eintracht ringt Inter Mailand nieder und steht völlig verdient im Viertelfinale! Am Ende reicht den Hessen in Hin- und Rückspiel gerade mal ein Treffer durch Jovic, um den Einzug in die nächste Runde perfekt zu machen. Die Gastgeber über 180 Minuten zu ideenlos und überfordert mit der Energie, die Frankfurt auf dem Platz zeigte. Für die Adler geht das Abenteuer ‚Europa League‘ weiter. 

Europa League: Auslosung des Viertelfinals heute live im TV und Live-Stream

Europa-League-Auslosung im Live-Ticker: Auf wen trifft Eintracht Frankfurt im Viertelfinale?

Ende: Hategans Piff ertönt und das Spiel ist aus! Framnkfurt schlägt Inter hochverdient und steht sensationell im Viertelfinale!!!

90+4. Minute: Die Eintracht hat es gleich geschafft - nur noch wenige Sekunden zu spielen. Sensationell!!!

90+3. Minute: Nächste Gelbe Karte im Spiel - diesmal für Škriniar.

90+2. Minute: Gelbe Karte für Paciência nach einem taktischen Foul. 

90+1. Minute: Was für eine Riesenchance nochmal für die Eintracht. Jovic wird wunderbar von der linken Seite mit einer Flanke bedient, doch er kann seinen Kopfball nicht richtig platzieren und somit kann Handanovic aus kurzer Entfernung parieren. 

90. Minute: Sechs Minuten werden nachgespielt. 

89. Minute: Jetzt ist Schluss für den bärenstarken Rode - für jetzt Paciência im Spiel. 

87. Minute: Das sah nicht gut aus: Hasebe rauscht bei einem Klärungsversuch mit Inters Ranocchia zusammen und die beiden treffen sich am Kopf. Der Japaner steht aber schon wieder. 

86. Minute: Frankfurt macht es jetzt clever und lässt die Italiener laufen. Vor allem in der Verteidigung zeigen die Gäste nach wie vor eine sehr konzentrierte Leistung. 

84. Minute: Es sieht weiter gut aus für die Eintracht - noch sechs Minuten in der regulären Spielzeit.

81. Minute: Der bis hierhin absolut glücklose Perisci vergibt eine gute Kopfballmöglichkeit. Sein Versuch landet links neben dem Kasten von Trapp. 

80. Minute: Letzter Wechsel bei Inter - Meroloa kommt für Politano. 

78. Minute: Die Eintracht geht jetzt hier grob fahrlässig mit der Chancenverwertung um. Die Gäste fahren einen Konter in Überzahl über Kostic, doch er hält den Ball zu lange und verpasst am Ende, abzuspielen. Frankfurt hätte hier schon längst die Führung ausbauen müssen. 

76. Minute: Es gibt nochmal Ecke für Inter. Die Hereingabe von Candreva fliegt gefährlich durch den Strafraum, doch es findet sich glücklicherweise kein Abnehmer. 

75. Minute: Die Zeit spielt für die Eintracht, die hier nur noch 15 Minuten über die Zeit bringen muss. 

73. Minute: Wechsel bei Frankfurt: Stendera jetzt für Willems im Spiel. Und auch Inter bringt nochmal frische Kräfte: Esposito kommt für Borja Valero. 

70. Minute: Ecke von der rechten Seite für die Adler. da Costa führt kurz zu Kostic aus, doch die Frankfurter verlieren den Ball. Das war nix. 

68. Minute: Jetzt hat die Eintracht wirklich gute Chancen im Minutentakt. Jovic mit der nächsten guten Schussmöglichkeit im Elfer - sein Schuss ist zu aber zu ungenau und am rechten Pfosten vorbei. 

65. Minute: Nach wie vor irres Tempo im San Siro. Wieder kommt die Eintracht zum Abschluss durch Kostic, doch Handanovic ist bei dem strammen Flachschuss zur Stelle. 

63. Minute: Rode sieht Gelb nach einem taktischen Foul im Mittelfeld. Jetzt muss der Mittelfeldmotor der Eintracht ein wenig kürzer treten. 

62. Minute: Und jetzt wechseln auch die Mailänder: Ranocchia kommt für Cédric. 

61. Minute: Die Frankfurter müssen noch rund 30 Minuten durchhalten, dann stehen sie im Viertelfinale. Was für ein Spiel bisher. 

59. Minute: Frankfurt muss wechseln - de Guzmán kommt für den angeschlagenen Gaćinović. 

58. Minute: Erste Gelbe Karte jetzt auch für die Gäste - Haller wird verwarnt. 

56. Minute: Und Inter antwortet mit einem scharfen Schuss von Politano, doch sein Versuch geht knapp links am Tor von Trapp vorbei. 

55. Minute: Wow! Wieder eine gute Chance für die Gäste! Frankfurt kontert über Kostic, der über den halbe Platz rennt und dann auf Haller ablegt, der nach ein, zwei Übersteiger abschließt, aber Handanovic kann mit einem guten Reflex parieren. 

52. Minute: Und die nächste Gelbe Karte für die Mailänder. Borja Valero foult Jovic und sieht dafür die Gele Karte.

51. Minute: Hinteregger mit einer starken Partie bisher - die Leihgabe aus Augsburg hält hinten den Laden dicht und konnte eben Inters Keita mit einer starken Zweikampfführung abkochen - das hat er mit ganz viel Erfahrung gemacht. 

48. Minute: Schönes Zusammenspiel zwischen Rode, Gacinovic und Jovic. Jovic kommt schließlich auf Höhe des Elferpunkts an den Ball, trifft das Leder aber nicht genau und daher bleibt es bei dem 1:0 für die Hessen. Da war mehr drin.  

46. Minute: Weiter geht es mit dem zweiten Durchgang! Keine Wechsel auf beiden Seiten. 

Inter Mailand - Eintracht Frankfurt: „Adler“ erwischen Sahne-Start durch Jovic

Halbzeit: Der Pfiff von Schiri Hategan ertönt - es ist Halbzeit! Erstmal durchatmen nach diesen rassigen 45 Minuten in Durchgang eins. Die Frakfurter legen bisher einen absolut starken Auftritt hin und erwischen mit dem Treffer von Jovic in der 6. Minute einen echten Sahen-Start hin. Auch danach ist die Eintracht hellwach und die bessere Mannschaft. Inter steigerte sich zwar, agierte jedoch gerade in der Offensive viel zu ideenlos. Die Italiener brauchen hier zwei Tore um weiterzukommen. Das sieht gut aus für die Frankfurter. 

45. Minute: Candreva schlägt den Ball rein, doch die Frankfurter können klären. Eine Minute wird hier nachgespielt. 

44. Minute: Inter jetzt kurz vor der Pause nochmal mit einer guten Standardsituation von halbrechter Position. 

40. Minute: Die Adler machen jetzt kurz vor der Halbzeit weiter Druck - Jovic probiert es nochmal mit einem Schuss aus der Distanz, doch sein Versuch aus 20 Meter geht knapp über die Latte von Handanovic‘ Kasten. 

39. Minute: Das muss es doch sein! Inter mit einem verheerenden Ballverlust im Mittelfeld - Gacinovic schnappt sich die Kugel und marschiert auf Handanovic zu, doch sein Abschluss ist viel zu schwach und harmlos - Handanovic kann halten.  

36. Minute: Ecke für Inter Mailand. Trapp faustet den Ball weg und Cédric bringt nochmal eine Flanke, doch Hinteregger kann zur nächsten Ecke klären. Die wiederum birgt keine Gefahr. Weiter 1:0 für Frankfurt. 

30. Minute: Die Gastgeber werden hier jetzt stärker, doch bisher ist das nicht zwingend genug. Cédric versucht es mit einem Distanzschuss, aber Trapp muss nicht eingreifen - der Ball geht weit drüber. 

29. Minute: Zweite Ecke für Inter, doch die Hereingabe von Candreva ist viel zu ungenau. 

27. Minute: Und der Ball wieder im Netz, Haller jubelt, aber der Schiri zeigt Abseits an. Rode hatte zuvor nach außen auf da Costa gelegt, der wiederum in der Mitte mit einer scharfen Flanke Haller gefunden hatte. 

24. Minute: Inter versucht es in Person von Candreva mit einem Weitschuss aus rund 25 Meter, doch der Ball geht weit über den Kasten von Trapp. 

20. Minute: Ganz rüdes Foul von D'Ambrosio an Gaćinović. Der Italiener tritt mit offener Sohle auf den Frankfurter und sieht absolut berechtigt die erste Gelbe Karte im Spiel! 

19. Minute: Da müssen die Frankfurter aufpassen - der schnelle Keita wird mit einem langen Ball geschickt und läuft plötzlich alleine auf Trapp zu, doch er legt sich den Ball zu weit vor und somit keine Gefahr. 

17. Minute: Und ein hitziges Spiel ist das hier auch - Rode und Candreva geraten aneinander. Der Inter-Spieler packt da sogar den Ellenbogen aus, doch der Schiri entscheidet auf Foulspiel von Rode. 

12. Minute: Frankfurt macht hier weiter Dampf und steht schon bei zwei Ecken - doch leider ohne Gefahr. Die Adler absolut auf Kurs bisher. 

9. Minute: Was für ein Beginn der Gäste! Ohne Furcht und mit ganz viel Selbstvertrauen treten die Hessen hier in den ersten Minuten auf und holen sich gleich das so wichtige Auswärtstor. Damit steht jetzt auch schon fest: eine Verlängerung wird es heute nicht geben. 

6. Minute: Toooooooor für Frankfurt!!!! Jovic macht‘s!!! Was für eine Einzelleistung! Jovic nutzt schlechte Rückgabe von de Vrij aus, schüttelt den Verteidiger ab und lupft dann frech und mit ganz viel Gefühl über Handanovic drüber. 

3. Minute: Latte!! Erste richtig gute Chance für Frankfurt! Kostic haut aus rund 15 Metern drauf und fordert die erste Parade von Handanovic - der Nachschuss von Haller knallt an die Unterlatte. War das knapp! 

2. Minute: Die Eintracht in den weißen Auswärtstrikots von rechts nach links.

1. Minute: Los geht‘s! Der Ball im San Siro rollt!  

Inter Mailand - Eintracht Frankfurt: Adi Hütter muss von der Tribüne aus zusehen

+++ 20.56 Uhr: Die Spieler kommen auf den heiligen Rasen - es ist angemacht! 

+++ 20.47 Uhr: Bei Inter fehlt übrigens nach wie vor Top-Stürmer Mauro Icardi - doch auch die Ausfälle von Radja Nainggolan (Wadenverletzung), Miranda (Nasenbeinbruch) und Sime Vrsaljko (Knie-OP) spielen den Frankfurtern in die Karten. 

+++ 20.45 Uhr: In wenigen Minuten ist hier Anpfiff im San Siro! Können die „Adler“ auch Inter packen? Und das vor allem mit Adi Hütter auf der Tribüne? Wir glauben daran - und 20.000 mitgereiste Eintracht-Fans werden die Spieler nach vorne peitschen. 

+++ 20.15 Uhr: Der Platz im San Siro befindet sich im exzellenten Zustand und die äußeren Bedingungen passen mit 12 ° C ebenfalls. 

+++ 20.10 Uhr: Adler-Coach Adi Hütter setzt also auch im Rückspiel auf sein altbewährtes 3-5-2 mit Jovic und Haller als Doppelspitze. 

+++ 20.05 Uhr: Jetzt geht es in die absolut heiße Phase vor dem Anpfiff um 21 Uhr - hier gibt es die Aufstellung der Frankfurter: Trapp - Hasebe, Hinteregger, N'Dicka - da Costa, Gacinovic, Rode, Willems, Kostic - Haller, Jovic.

+++ 18.48 Uhr: Doch nicht nur für die zahlreichen Fans, die die Reise nach Mailand angetreten sind, um die Eintracht ins Viertelfinale zu peitschen, ist der heutige Tag ein absolutes Highlight. Auch für die Spieler stellt das Achtelfinal-Rückspiel den bisherigen Saison-Höhepunkt dar, immerhin wird heute Abend im traditionsreichen Fußball-Tempel „San Siro“ gespielt. 

+++ 18.11 Uhr: Die Eintracht muss es richten! Nach dem Bayern-Debakel am gestrigen Champions-League-Abend gegen Liverpool bleibt nur noch Frankfurt als deutscher Vertreter im Europapokal. Mit dem 0:0 und vor allem den tausenden mitgereisten Fans im Rücken wollen „die Adler“ heute den Viertelfinaleinzug perfekt machen. 

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker des Europa-League-Rückspiels zwischen Inter Mailand und Eintracht Frankfurt. Anpfiff im Mailänder Giuseppe-Meazza-Stadion ist heute um 21.00 Uhr. Sie wollen einen Live-Ticker aus Sicht der Eintracht lesen? Dann werden Sie auf fnp.de* fündig.

Vorbericht: Inter Mailand gegen Eintracht Frankfurt 

Nach magischen Europapokal-Nächten gegen Shaktar Donezk und einem starken Auftritt im Hinspiel gegen Inter Mailand kann die Eintracht Frankfurt am Donnerstag den Schritt ins Viertelfinale der Europa League machen. Dabei sollen 13.500 Fans aus Hessen helfen, das traditionsreiche Giuseppe-Meazza-Stadion in eine Heimspielstätte zu verwandeln. 

Rückenwind hat die Eintracht allemal. Nach drei Bundesliga-Siegen in Serie wird das Team von Trainer Adi Hütter mit einer Menge Selbstvertrauen auflaufen. Das ist auch nötig, denn mit Inter Mailand wartet immerhin ein Gegner, der in der Hinrunde noch in der Champions League gespielt hat und nur denkbar knapp am FC Barcelona und den Tottenham Hotspur gescheitert ist. 

Das 0:0 aus dem Hinspiel ist durchaus ein gutes Ergebnis für die Eintracht. Sollte ein Auswärtstor gelingen, müsste Inter schon zwei schießen. So reicht der SGE ein Sieg oder ein nicht-torloses Unentschieden zum Weiterkommen. 

Lesen Sie auch: So sehen Sie Inter Mailand gegen Eintracht Frankfurt heute live im TV und im Live-Stream

Europa-League-Achtelfinale: Inter Mailand vor Eintracht-Gastspiel mit größeren Verletzungs-Sorgen

Die Frankfurter müssen zwar erneut auf den verletzten Ante Rebic verzichten, haben mit Sebastien Haller, Luka Jovic und Gonzalo Paciencia aber genug Alternativen in den eigenen Reihen. Bei den Gastgebern sieht das etwas anders aus. 

Trainer Luciano Spalletti muss weiterhin ohne Top-Stürmer Mauro Icardi auskommen, der befindet sich wohl immer noch im Streit mit seinem Team. Dazu fehlt auch noch der gesperrte Ersatz-Stürmer Lautaro Martinez. Stattdessen wird wohl Keita Balde in der Sturmspitze auflaufen. 

Doch die Sorgen im Angriff sind noch nicht alles. Mittelfeld-Star Radja Nainggolan und die drei Verteidiger Kwadwo Asamoah, Miranda und Sime Vrsaljko haben es ebenfalls nicht mehr in den Kader geschafft. Stattdessen werden fünf A-Jugendspieler dabei sein. Gute Vorzeichen für Eintracht Frankfurt? 

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

kus

Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Kovac mit Bayern Double-Sieger - Leipzig verliert Premiere

Kovac mit Bayern Double-Sieger - Leipzig verliert Premiere
Welt

Der Weg zum Mond: Vor 50 Jahren landeten die ersten Menschen

Der Weg zum Mond: Vor 50 Jahren landeten die ersten Menschen
Politik

Hollands Sozialisten bei EU-Wahlauftakt überraschend stark

Hollands Sozialisten bei EU-Wahlauftakt überraschend stark
Fußball

Finale mit Signalwirkung: FCB will Leipzig-Angriff abwehren

Finale mit Signalwirkung: FCB will Leipzig-Angriff abwehren

Meistgelesene Artikel

Live-Ticker vom DFB-Pokalfinale: Lewandowski schießt die Bayern zum Double - Bayern schlägt RB Leipzig

Live-Ticker vom DFB-Pokalfinale: Lewandowski schießt die Bayern zum Double - Bayern schlägt RB Leipzig

Union mit guter Ausgangslage - Stuttgarts Gomez trifft und ist sauer auf einige Fans

Union mit guter Ausgangslage - Stuttgarts Gomez trifft und ist sauer auf einige Fans

Weidenfeller mit Model auf Party gesichtet – Sie war schon Miss Europe

Weidenfeller mit Model auf Party gesichtet – Sie war schon Miss Europe

FC Bayern - RB Leipzig: PK im Ticker - Kovac verrät, wer im Tor stehen wird

FC Bayern - RB Leipzig: PK im Ticker - Kovac verrät, wer im Tor stehen wird

Kommentare