„War schwer sich zu konzentrieren“

Eriksen-Kumpel trifft nur wenige Stunden nach schlimmem Vorfall: Beim Torjubel wird er emotional

Romelo Lukaku jubelt.
+
Nach seinem Treffer grüßte Romelo Lukaku seinen Inter-Mailand-Kumpel Christian Eriksen.

Schreckliche Szenen bei der Fußball-EM 2021: Der Däne Christian Eriksen brach zusammen und kämpfte um sein Leben. Die Anteilnahme ist groß.

Update vom 13. Juni, 9.38 Uhr: „Es war schwer, sich zu konzentrieren“, sagte Romelu Lukaku - kurz nachdem er seine Belgier per Doppelpack zum 3:0-Auftakterfolg gegen Russland geführte hatte. In Gedanken war der bullige Stürmer bei seinem Teamkollegen von Inter Mailand, der wenige Stunden zuvor auf dem Platz zusammengebrochen war.

„Viel Kraft, Chris, ich liebe dich“, rief der 28-Jährige beim Jubel über seinen ersten Treffer in die Kamera. „Er hat zwei kleine Kinder, die ihn jetzt brauchen“, erklärte Lukaku in Bezug auf den Dänen Christian Eriksen, von dem es nun positive Nachrichten gibt. Schon vor Anpfiff der Partie habe es auch bei den Belgiern viele Tränen gegeben, sagte ihr Torjäger.

EM 2021: „Prayers for Eriksen“ - Reaktionen auf furchtbare Bilder aus Kopenhagen

Update vom 12. Juni 2021, 20.14 Uhr: Eriksen ist stabilisiert - das Spiel geht weiter. Auch zu den neuesten Entwicklungen gab es viele Reaktionen. Wir fühlen uns erleichtert. Das waren Schockmomente für ganz, ganz viele Menschen", sagte Per Mertesacker im ZDF.

"Für mich hat es sich falsch angefühlt, hier zu sitzen und irgendwas zu sagen. Das wichtigste ist, dass es ihm gut geht, es ist eine große Erleichterung", sagte Christoph Kramer. "Da hat man Gänsehaut der Erleichterung."

„Mich wundert es, dass sie weiterspielen“, sagte Kramer weiter über die Fortsetzung des Spiels. „Ich wüsste nicht, wie ich da in irgendeinen Zweikampf gehen sollte.“ Mertesacker pflichtete ihm bei: „Ich finde es gefährlich. Da kann es sein, dass man leicht überdreht. Vielleicht sollte man eine Nacht darüber schlafen.“ Die Mannschaften selbst haben sich laut UEFA für die Fortsetzung ausgesprochen. Laut Quellen des ZDF habe Eriksen die Mannschaft per FaceTime-Anruf aus dem Krankenhaus dazu aufgefordert, weiterzuspielen.

Auch UEFA-Präsident Aleksander Ceferin hat bei Twitter auf den Eriksen-Zwischenfall reagiert: „Momente wie diese relativieren alles im Leben. Ich wünsche Christian eine vollständige und schnelle Genesung und bete, dass seine Familie Kraft und Glauben hat.“

Auch die DFB-Elf twitterte in Richtung Eriksen: „Wir sind in Gedanken bei Dir und wünschen Dir gute Besserung.“ Das Team postete ein Foto mit der gesamten Truppe vor einem Eriksen-Bild.

EM 2021 - Reaktionen auf furchtbare Bilder aus Kopenhagen: „Prayers for Eriksen“

Meldung vom 12. Juni 2021, 19.29: München/Kopenhagen - Fürchterliche Bilder aus Kopenhagen: Christian Eriksen brach beim Fußball-EM*-Spiel von Dänemark gegen Finnland* bewusstlos zusammen und musste wiederbelebt werden. Das Spiel wurde unterbrochen. Nicht nur die Spieler reagierten fassungslos, auch in den sozialen Medien und während der ZDF-Übertragung sandten die Menschen Eriksen und seinen Angehörigen ihr Mitgefühl.

Christian Eriksen bricht zusammen: „Die ganze Welt betet für dich“

Umgehend wurde „Eriksen“ zum Trend auf Twitter: Viele Menschen posteten ihre Genesungswünsche in Richtung des dänischen Mittelfeldstars. „Prayers for Eriksen“, twitterte ein User beispielsweise - Gebete für Eriksen. „Die ganze Welt betet für dich“, kommentierte ein anderer User. Auch viele Vereine sandten ihre Genesungswünsche:

„Unsere Gedanken sind bei dir“, twitterte Eriksens Verein Inter Mailand.

„Werde schnell gesund, Christian. Die ganze Spurs-Familie ist bei dir“, schrieb Eriksens Ex-Club Tottenham Hotspurs. „Wir behalten Christian Eriksen in unseren Gedanken und Gebeten“, twitterte Manchester United.

Özil, Podolski, Reus und Sancho denken an Eriksen

Auch viele von Eriksens Spieler-Kollegen schlossen sich an: „Geschockt. Wir sind alle bei dir, Christian Eriksen. Sei bitte ok“, schrieb der deutsche Ex-Nationalspieler Mesut Özil. „Come on, Eriksen“, schrieb Lukas Podolski, und BVB-Kapitän Marco Reus twitterte: „Werd schnell wieder gesund, Christian Eriksen.“

Auch Ex-Weltmeister Jérôme Boateng schrieb bei Twitter: „Schockierend. Hoffe, Christian Eriksen ist wieder ok.“ Dortmunds England-Nationalspieler Jadon Sancho kommentierte: „Meine Gebete gehen an Dänemark.“

EM 2021: Bild eines wachen Eriksen verbreitet erste Hoffnung

Kurz nach dem Abtransport twitterten viele ein Bild, dass Eriksen scheinbar wach auf der Trage zeigte. „Er hat es geschafft“, freute sich eine Userin. Auch die UEFA und der Verband gaben eine erste Entwarnung, dass Eriksen wach und stabilisert sei. Er werde im Krankenhaus Rigshospitalet weiter untersucht.

„Mir fehlen die Worte, und mir fehlen eigentlich nie die Worte“, sagte ZDF-Experte und Ex-Weltmeister Christoph Kramer während der Übertragung, als dies noch nicht bekannt war.

Fans beider Lager rufen Christian Eriksens Namen

Per Mertesacker während der Übertragung aus Kopenhagen: „Energie senden und Mitgefühl zeigen“

ZDF-Reporter Bela Rethy, der aus dem Stadion in Kopenhagen berichtete, fragte sich auch, „ob ein Turnier überhaupt weitergespielt werden kann.“

Im ZDF-Studio rangen die Experten und Moderator Jochen Breyer um Worte. Breyer sah davon ab, die sichtlich schockierten Mertesacker, Kramer und Schiedsrichter-Experte Manuel Gräfe um weitere Statements zu bitten.

„Ich will nicht spekulieren“, sagte Breyer. „Man kann nur das Beste wünschen und Energie senden und Mitgefühl zeigen. Über alles andere kann und will man gar nicht spekulieren“, so Ex-Weltmeister Per Mertesacker*. Im Stadion lieferten die Fans eine bemerkenswerte Reaktion: Die finnischen Fans riefen „Christian“, die dänischen antworteten mit „Eriksen“. (cg) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wintersport

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Meistgelesene Artikel

Deutschland - Saudi-Arabien im Live-Ticker: DFB-Boys müssen siegen - Herber Ausfall
Fußball

Deutschland - Saudi-Arabien im Live-Ticker: DFB-Boys müssen siegen - Herber Ausfall

Deutschland - Saudi-Arabien im Live-Ticker: DFB-Boys müssen siegen - Herber Ausfall
Werders Vize-Kapitän Maximilian Eggestein über Transfer-Pläne: „Ich würde nicht alles machen“
Fußball

Werders Vize-Kapitän Maximilian Eggestein über Transfer-Pläne: „Ich würde nicht alles machen“

Werders Vize-Kapitän Maximilian Eggestein über Transfer-Pläne: „Ich würde nicht alles machen“
HSV-Transfergerüchte: Nächster Klub jagt Onana – provoziert er Abgang?
Fußball

HSV-Transfergerüchte: Nächster Klub jagt Onana – provoziert er Abgang?

HSV-Transfergerüchte: Nächster Klub jagt Onana – provoziert er Abgang?
Werder Bremen in Noten gegen Hannover: Stürmer Sargent und Füllkrug viel zu harmlos
Fußball

Werder Bremen in Noten gegen Hannover: Stürmer Sargent und Füllkrug viel zu harmlos

Werder Bremen in Noten gegen Hannover: Stürmer Sargent und Füllkrug viel zu harmlos

Kommentare