Noch ohne Einsatz in der Vorbereitung

EM 2021: Jogi Löw nominiert Bundesliga-Star - und lässt ihn seitdem links liegen

Bundestrainer Joachim Löw (Deutschland) in Rage
+
Joachim Löw geht in sein letztes Turnier als Bundestrainer.

Die Kaderplätze im DFB-Team sind heiß begehrt. Wer am Ende spielen möchte, muss sich beweisen. Ein nominierter Profi wurde dabei jedoch von Jogi Löw übergangen.

Herzogenaurach - Die letzten beiden Testspiele vor dem EM-Auftakt der deutschen Mannschaft nutzte Jogi Löw, um seine nominierten Akteure noch einmal in Aktion zu sehen. Beim 1:1 gegen Dänemark und beim 7:1-Kantersieg über Lettland standen so gut wie alle DFB-Spieler auf dem Rasen. Lediglich einem einsatzfähigen Feldspieler blieb die Chance, sich dem Bundestrainer im Wettbewerb zu zeigen, verwehrt.

EM 2021: Ein einsatzbereiter DFB-Spieler noch ohne Spielminuten - Bundesliga-Profi nur Nummer drei

Neben den beiden Ersatzkeepern Bernd Leno und Kevin Trapp sowie dem angeschlagenen Bayern-Profi Leon Goretzka*, spielte ein Bundesliga-Profi in der Vorbereitung keine einzige Minute. Linksverteidiger Marcel Halstenberg ist bei RB Leipzig seit Jahren fester Bestandteil der Abwehrreihe, er wurde mit den Sachsen zweimal Vizemeister und stand im Halbfinale der Champions League. In der letzten Saison wurde er jedoch teilweise auf die Bank verdrängt und musste bei 16 der möglichen 47 Saisonspiele zusehen. Auch im DFB-Team läuft es nicht optimal für den 29-Jährigen.

Offenbar wusste Halstenberg bei der Turniervorbereitung in Seefeld nicht zu überzeugen und muss sich nun dem Senkrechtstarter Robin Gosens von Atalanta Bergamo sowie Freiburgs Dauerbrenner Christian Günter als Nummer drei unterordnen. Damit gelten die Einsatz-Chancen des achtfachen Nationalspielers bei der Europameisterschaft* als sehr gering.

EM 2021: Löw verzichtete auf Halstenberg - Leipziger verpasste die letzten sechs Länderspiele

Ein Grund für die Nicht-Berücksichtigung des Niedersachsen könnte seine lange Abwesenheit aus der Nationalelf sein. Halstenberg verpasste alle drei WM-Qualifikations-Spiele Ende März gegen Island, Rumänien und Nordmazedonien, da er sich nach der Corona-Infektion eines Teamkollegen als Erstkontakt in Quarantäne begeben musste*. Auch bei den drei vorangegangenen Partien, darunter zwei der Nations-League-Duelle sowie ein Testspiel, konnte er infolge einer Adduktorenverletzung nicht mitwirken. Sein letzter Einsatz datiert somit vom 13. Oktober 2020, als sich die DFB*-Elf zu einem 3:3 gegen die Schweiz mühte.

Im Video: Welche DFB-Elf wählt Joachim Löw?

Aufgrund des akuten Linksverteidiger-Mangels in der deutschen Mannschaft war Halstenbergs Platz im Kader aber wenigstens nie wirklich gefährdet. Sollte Not am Mann sein, könnte Jogi Löw* auf einen motivierten Leipziger Profi zurückgreifen. (ajr) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Fußball-EM mit Show vor Italien-Türkei eröffnet

Fußball-EM mit Show vor Italien-Türkei eröffnet
Fußball

Löw-Stars vor EM: Kroos-Warnung und Sorgen um Hofmann

Löw-Stars vor EM: Kroos-Warnung und Sorgen um Hofmann

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2021/22

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2021/22
Politik

Überwiegend positive Reaktionen auf Papst-Brief

Überwiegend positive Reaktionen auf Papst-Brief

Meistgelesene Artikel

Antrittsgeschenk für Trainer Markus Anfang? Der SV Werder ist angeblich an Torschützenkönig Serdar Dursun interessiert

Antrittsgeschenk für Trainer Markus Anfang? Der SV Werder ist angeblich an Torschützenkönig Serdar Dursun interessiert

EM 2021: Xhaka will Geschichte schreiben – hier läuft Wales gegen Schweiz

EM 2021: Xhaka will Geschichte schreiben – hier läuft Wales gegen Schweiz

EM 2021: Hier sehen Sie Wales gegen Schweiz live

EM 2021: Hier sehen Sie Wales gegen Schweiz live

Rückreise-Termin bestätigt: Werder kommt am 8. Juli aus dem Zillertal wieder

Rückreise-Termin bestätigt: Werder kommt am 8. Juli aus dem Zillertal wieder

Kommentare