Im Pokal

Spuckattacke gegen Schiedsrichter: Skandal um Ex-Bundesliga-Star - lange Sperre droht

+
Edin Dzeko (l.) hat in Italien für einen echten Skandal gesorgt.

Ein ehemaliger Bundesliga-Star hat in Italien für einen Skandal gesorgt. Bei der Pokalpleite der AS Rom soll Edin Dzeko den Schiedsrichter angespuckt haben. Jetzt droht ihm eine lange Sperre.

Rom - Dem früheren Wolfsburger Bundesliga-Torjäger Edin Dzeko droht in Italien nach einer Spuck-Attacke eine lange Sperre. Der Stürmer hat bei der 1:7-Pleite des Traditionsclubs AS Rom beim AC Florenz am Mittwoch im Pokal-Viertelfinale dem Schiedsrichter Gianluca Manganiello offensichtlich auf die Brust gespuckt. Der Referee zeigte Dzeko in der 72. Minute umgehend die Rote Karte. Rom kassierte erstmals seit 1961 mehr als sechs Tore im Pokal.

Dzeko sorgte aber nicht für die einzige Hinausstellung am Pokalabend. Auch Trainer Massimiliano Allegri von Juventus Turin musste beim überraschenden 0:3 des Rekordmeisters bei Atalanta Bergamo auf die Tribüne. Der Coach zeigte sich hinterher immerhin einsichtig. „Es war richtig, mich vom Platz zu schicken. Ich habe die Beherrschung verloren und der Schiedsrichter war tadellos“, sagte Allegri. Mit der Niederlage endet für Juve damit eine Serie von zuletzt vier Pokal-Triumphen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Welt

Fahrer oft betrunken: Viele Unfälle mit E-Scootern in Berlin

Fahrer oft betrunken: Viele Unfälle mit E-Scootern in Berlin
Reisen

Alles nur fake? Die acht kuriosesten Kopien berühmter Sehenswürdigkeiten

Alles nur fake? Die acht kuriosesten Kopien berühmter Sehenswürdigkeiten
Politik

Kopf-an-Kopf-Rennen erwartet: Parlamentswahl in Israel

Kopf-an-Kopf-Rennen erwartet: Parlamentswahl in Israel
Reisen

Müll setzt dem russischen Naturparadies Baikalsee zu

Müll setzt dem russischen Naturparadies Baikalsee zu

Meistgelesene Artikel

Aufstellung gegen Union: Werder Bremen setzt auf Groß

Aufstellung gegen Union: Werder Bremen setzt auf Groß

Nach Eggestein-Aus: Werder-Team der Verletzten zweieinhalb Mal so teuer wie der Union-Kader

Nach Eggestein-Aus: Werder-Team der Verletzten zweieinhalb Mal so teuer wie der Union-Kader

Revolution bei Sport1: Eine Frau moderiert dieses bekannte TV-Format im Wechsel mit Thomas Helmer

Revolution bei Sport1: Eine Frau moderiert dieses bekannte TV-Format im Wechsel mit Thomas Helmer

Ticker: Gnabry setzt den Schlusspunkt! DFB-Team siegt verdient gegen leidenschaftliche Nordiren

Ticker: Gnabry setzt den Schlusspunkt! DFB-Team siegt verdient gegen leidenschaftliche Nordiren

Kommentare