McLaren auf A95 geschrottet

Kingsley Coman meldet sich zu Wort: Erstes Lebenszeichen nach Horror-Unfall 

+
Kingsley Coman.

Wie die tz erfuhr, hat FC-Bayern-Star Kingsley Coman einen schweren Unfall auf der A95 verursacht. Jetzt hat er sich erstmals wieder gemeldet. 

Update vom 1. Januar 2019: Wie geht es eigentlich Kingsley Coman nach seinem aufsehenerregenden Unfall? Er hat ja nicht nur ein Auto geschrottet, sondern vermutlich auch selbst einen ziemlich großen Schock erlitten. Auf Instagram gab Coman jetzt ein Lebenszeichen von sich. Mittlerweile befindet sich der FCB-Star nicht mehr in oder um Starnberg, sondern in sonnigen Gefilden. Statt Asphaltstraßen befährt er nun Wasserstraßen, und die Unfallgefahr dürfte bei seinem aktuellen Gefährt auch deutlich geringer sein. „Letzter Tag eines harten Jahres. Ich möchte allen für ihre Unterstützung danken. Wir sehen uns 2019“, schreibt er zu seinem Foto.   

Nach Horror-Unfall Rätsel um zerlegte Luxuskarosse

Update vom 31. Dezember 2018: Dass Kingsley Coman ein Luxus-Auto zu Schrott gefahren hat, scheint seinen Teamkollegen Jerome Boateng nicht zu beunruhigen. Wie es scheint, hat er keine Angst mit ähnlichen hochmotorisierten Fahrzeugen zu fahren. Der Nationalspieler hat sich zum neuen Jahr einen Lamborghini zugelegt und der war nicht gerade billig. 

Update vom 28. Dezember 2018, 14.46 Uhr: Nach dem Unfall von Kingsley Coman kommt ein neues Detail ans Licht: Das Auto war wohl gar nicht seines!

So mancher dürfte sich schon bei dem Instagram-Foto vom Juni (siehe unten) gewundert haben: Denn an dem Wagen, vor dem der FC-Bayern-Star stolz posierte, prangte weder ein Kennzeichen aus der Region München noch eines aus Comans französischer Heimat. Sondern eines aus Luxemburg!

Die große örtliche Zeitung L‘Essentiel berichtet nun: Das Auto war nur gemietet - und zwar in Luxemburg. Der Chef einer einschlägigen Vermietungsfirma hält sich auf Anfrage des Blatts bedeckt, kommentiert lediglich: „In der Tat arbeiten wir mit einigen berühmten Fußballern zusammen.“

Was das für die Überreste des Autos bedeutet, ist unklar. Das Wrack des McLaren wurde jedenfalls nicht beschlagnahmt (siehe unten).

FC Bayern spricht von Aquaplaning-Unfall bei Kingsley Coman

Update vom 28. Dezember 2018, 9.15 Uhr: Inzwischen schreiben auch viele anderen Medien von dem Unfall, über den die tz zuerst berichtet hatte. Ein Sprecher des FC Bayern hat sich laut Spiegel dazu geäußert. Er sprach von einem "klassischen Aquaplaning"-Unfall.

FC-Bayern-Star Kingsley Coman: Horror-Unfall auf A95 - Luxusauto nur noch Schrott

Unser Artikel vom 27. Dezember:

München - Auf dem Platz führt Kingsley Coman mit seinen Vollgas-Dribblings meistens ein Leben auf der Überholspur. Auch abseits des Spielfelds mag es der Franzose schnell. Bester Beweis: Coman besitzt einen 720 PS starken McLaren Sportwagen 720S Coupe, den er auch schon bei Instagram präsentierte. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Thank you all for your messages #merci

Ein Beitrag geteilt von Coman Kingsley (@king_coman) am

Der wurde ihm nun zum Verhängnis: Wie die tz erfuhr, schrottete der 22-Jährige sein Luxus-Gefährt bei einem Crash in eine Autobahn-Schutzplanke, blieb dabei aber zum Glück unverletzt!

Was war passiert? Die Polizei beschreibt den Unfallhergang so: Der Franzose war am 23. Dezember gegen 6.55 Uhr auf der A95 in südlicher Richtung zwischen München und Starnberg unterwegs, Tempolimit: 80 km/h. Nach der Aufhebung der Geschwindigkeitsbegrenzung im Bereich München soll der Bayern-Star laut Unfallbericht wohl ein wenig zu heftig auf das Gaspedal gedrückt haben. Weil die Fahrbahn nass war, brach der Sportwagen aus und schlug in die rechte Schutzplanke ein, so die Polizei weiter.

Nach diesem Einschlag soll das Fahrzeug noch mit der rechten Seite an der Schutzplanke entlanggerutscht sein, bis es nach knapp 150 Metern auf der mittleren von drei Fahrspuren zum Stillstand kam. Die Polizei bestätigt: Der Fahrer wurde durch den Unfall nicht verletzt und auch sonst gab es keine Personenschäden.

Kingsley Coman auf einem Archivfoto.

Kingsley Coman: FC-Bayern-Star unverletzt - McLaren ein Totalschaden

Allerdings entstand auf der Autobahn ein 120 Meter langes Trümmerfeld, das sich über alle drei Fahrspuren erstreckte. Der Sportwagen ist ein Totalschaden. tz.de* hatte über den Unfall berichtet.

Ersthelfer kümmerten sich sofort um den Bayern-Star, wählten den Notruf und sicherten die Autobahn ab, bis die Einsatzkräfte vor Ort waren. Nachdem der Franzose im Rettungswagen untersucht wurde, nahm er sich nach tz-Informationen ein Taxi und fuhr heim nach Starnberg.

Kingsley Coman war nicht zu schnell unterwegs

Coman war nicht zu schnell unterwegs, sondern hat offenbar die Power seines Wagens unterschätzt. Der FC-Bayern-Star hat somit keine Straftat begangen, dafür aber eine Ordnungswidrigkeit wegen Straßenverkehrsgefährdung. Er muss mit einer Geldbuße rechnen. Hinweise auf Alkohol, Drogen oder Ermüdungserscheinungen gibt es nicht.

Die Polizei gibt den Schaden mit rund 200.000 Euro an. Angesichts der Kosten für einen McLaren könnten diese allerdings auch höher liegen. Das Wrack wurde abgeschleppt und nicht sichergestellt, der Franzose kann nun also selbst entscheiden, was damit passiert.

Kingsley Coman hatte am Vortag noch für den FC Bayern gespielt

Am Vortag seines Unfalls war Coman noch in Frankfurt, wurde beim 3:0-Sieg seiner Mannschaft gegen die Eintracht in der 90. Minute für Landsmann Franck Ribéry eingewechselt. Erst am 1. Dezember feierte der französische Nationalspieler sein Verletzungscomeback, nachdem er nach einem Syndesmosebandriss seit dem ersten Spieltag ausfiel. Erst kürzlich sagte er in der französischen TV-Sendung Téléfoot: „Ich werde eine dritte Operation an meinem Fuß nicht akzeptieren. Genug ist genug. Vielleicht ist mein Fuß dafür nicht gemacht. Ich werde dann ein anderes Leben führen, ein anonymes Leben.“ 

Manuel Bonke, Johannes Heininger

Coman hatte mit oben genannten Aussagen über ein frühes Karriere-Ende für Wirbel gesorgt, wie tz.de* berichtet. Gesprächsthema beim Rekordmeister birgt laut tz.de auch das Transfer-Hickhack um Lucas Hernandez.

Auch interessant: Frenkie de Jong zum FC Bayern? Entscheidung von Ajax-Talent wohl gefallen

Welpenschutz für Davies: Brazzo und Kovac bremsen die Erwartungen an das Kanada-Juwel 

Klopp vor Duell gegen FC Bayern: „Es gibt nichts Schlimmeres, als...“

Video: Kingsley Coman fürchtet ein frühes Karriereende

*tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Sport

Nach Remis gegen Frankreich: DHB-Team zwischen Frust und Lob

Nach Remis gegen Frankreich: DHB-Team zwischen Frust und Lob
Politik

Fiasko für May: Parlament schmettert Brexit-Abkommen ab

Fiasko für May: Parlament schmettert Brexit-Abkommen ab
Politik

Nairobi: Al-Shabaab bekennt sich zu Terrorangriff auf Hotel

Nairobi: Al-Shabaab bekennt sich zu Terrorangriff auf Hotel
Welt

Schon elf Lawinentote in Österreich

Schon elf Lawinentote in Österreich

Meistgelesene Artikel

Verrät Miss-World-Teilnehmerin und Spielerfrau einen möglichen Bayern-Transfer?

Verrät Miss-World-Teilnehmerin und Spielerfrau einen möglichen Bayern-Transfer?

Eintracht Frankfurt: Transfer-Hammer aus Portugal für 26 Mio. Euro?

Eintracht Frankfurt: Transfer-Hammer aus Portugal für 26 Mio. Euro?

Eintracht Frankfurt: Kevin Trapps Freundin zeigt Fans blanken Po

Eintracht Frankfurt: Kevin Trapps Freundin zeigt Fans blanken Po

FC Liverpool feiert knappen Sieg, Arsenal verliert London-Derby

FC Liverpool feiert knappen Sieg, Arsenal verliert London-Derby

Kommentare