FCB-Stürmer zwischen zwei Städten

Bayern-Neuzugang Choupo-Moting: Kleiner Seitenhieb gegen München?

Eric Maxim Choupo-Moting im Trainingsoutfit des FC Bayern München.
+
Eric Maxim Choupo-Moting sieht sich in Zukunft wieder in Hamburg.

Eric Maxim Choupo-Moting hat sich in einem Interview geäußert, wo er nach seiner Karriere leben möchte. Dabei sagt er auch, was für ihn die schönste Stadt Deutschlands ist.

  • Eric Maxim Choupo-Moting ist im vergangenen Sommer zum FC Bayern München* gewechselt.
  • Der gebürtige Hamburger hat über seine Lieblingsstadt in Deutschland gesprochen und kann sich offenbar nicht ganz entscheiden.
  • In Zukunft würde er gerne wieder in seiner Heimatstadt spielen.

München - Bayern-Neuzugang Eric Maxim Choupo-Moting hat in seiner Karriere schon vieles gesehen. Von Hamburg, wo er geboren wurde, über Mainz, Stoke, Paris bis nach München. Am Deadline Day wechselte der Stürmer, der als Backup von Robert Lewandowski* eingeplant ist, von PSG an die Isar und will in der bayerischen Landeshauptstadt nun auf möglichst viele Einsätze kommen.

„Ich bin lange genug dabei, um zu wissen: Mit einem Team wie dem FC Bayern* hast du extrem viele Partien in der Saison, da werden viele Spieler gebraucht, die vielleicht am Anfang der Saison nicht im Fokus stehen. Das war bei PSG auch so. Ich war kein Stammspieler, aber ich wurde wichtig“, so der 31-Jährige im Interview mit 11 Freunde.

Eric Maxim Choupo-Moting und die Entscheidung: München oder Hamburg?

Als Spieler für die Kaderbreite will Choupo-Moting dabei helfen, möglichst viele Titel zu holen. Da brauchte es bei den Vertragsverhandlungen zum Wechsel auch kein gesondertes Gespräch mit Hansi Flick* und Hasan Salihamidzic: „Nein, darüber haben wir uns nicht unterhalten. Warum auch? Bei den Bayern muss man das nicht aussprechen, denn jeder weiß, was das Ziel ist: möglichst alle Titel.“

Zwar ist der Nationalspieler Kameruns gerade erst in München angekommen, dass er aber nach seiner Karriere wieder in seiner Heimatstadt Hamburg leben möchte, wisse er schon. Dabei rutscht ihm aber auch ein Satz raus, den man in Bayern nicht gerne hören wird. „Ich liebe Hamburg, es ist die schönste Stadt Deutschlands.“ Nur gut, dass Fußballer heutzutage auch Medienprofis sind und wissen, wie sie ihre Aussage wieder gutmachen können. So revidiert er: „Sagen wir es jetzt so: Es ist die schönste Stadt Norddeutschlands, und München ist die schönste Stadt Süddeutschlands.“

Eric Maxim Choupo-Moting zukünftig wieder in Hamburg am Ball?

Dass er in der für ihn schönsten Stadt Norddeutschlands auch mal wieder fußballerisch tätig wird, kann sich der Champions-League-Finalist ebenfalls vorstellen. So habe er sich bereits nach seiner Zeit in Paris an der Elbe fit gehalten. Allerdings zeigt er sich auch bei der Auswahl des Klubs, wie schon bei der Frage nach Deutschlands schönster Stadt, zwiegespalten. „Vielleicht spiele ich dann nochmal für einen meiner Klubs, St. Pauli oder den HSV. Die HSVer sagen zwar immer ‚Nur der HSV‘, aber sorry, Leute, ich habe auch ein Herz für St. Pauli.“

Für den Kiezklub kickte Choupo-Moting zu Beginn seiner Karriere von 2003 bis 2004. Schon in der Jugend wechselte er allerdings zum großen Stadtrivalen mit der Raute und wurde dort zum Profi. Beim FC Bayern hat er nur einen Vertrag bis 2021 unterschrieben. Das Comeback in seiner Geburtsstadt muss also vielleicht nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen. (ta) *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Leben

Weihnachtsbäckerei mit Kindern

Weihnachtsbäckerei mit Kindern
Auto

Überzeugt der VW Arteon Shooting Break als Prämium-Kombi?

Überzeugt der VW Arteon Shooting Break als Prämium-Kombi?
Mehr Sport

Wieder Inter! - Gladbach bangt um Weiterkommen in der Gruppe

Wieder Inter! - Gladbach bangt um Weiterkommen in der Gruppe
Fußball

Real droht erstmals Vorrunden-Aus - Liverpool Gruppensieger

Real droht erstmals Vorrunden-Aus - Liverpool Gruppensieger

Meistgelesene Artikel

Werder-Transfergerüchte-Ticker: Stürmer Aron Johannsson bekräftigt Wechselwunsch - „Behalte Bremen im Auge“

Werder-Transfergerüchte-Ticker: Stürmer Aron Johannsson bekräftigt Wechselwunsch - „Behalte Bremen im Auge“

Corona-Schock für Kovac: Ex-Bayern-Coach darf nicht mehr trainieren - Verein gibt Statement dazu ab

Corona-Schock für Kovac: Ex-Bayern-Coach darf nicht mehr trainieren - Verein gibt Statement dazu ab

Hamburger SV bereit für Pokal-Schlacht in Dresden – HSV-Trainer Daniel Thioune hat jedoch Luxusprobleme

Hamburger SV bereit für Pokal-Schlacht in Dresden – HSV-Trainer Daniel Thioune hat jedoch Luxusprobleme

DFB-Pokal: Nächster Corona-Shitstorm wegen Zuschauern - Ex-Bayern-Trainer zittert sich in zweite Runde

DFB-Pokal: Nächster Corona-Shitstorm wegen Zuschauern - Ex-Bayern-Trainer zittert sich in zweite Runde

Kommentare