Insgesamt 55 Spieler nominiert

FIFA-Weltauswahl: Zwei Profis vom FC Bayern sind nominiert! Drei Deutsche dabei

+
Zwei Bayern-Spieler können in die Weltauswahl gewählt werden.

Die große Weltauswahl der FIFA, also das beste Team der Welt, wird am 23. September bekannt gegeben. Unter anderem sind zwei Profis vom FC Bayern München nominiert.

London - Am 23. September werden in London „The Best FIFA Football Awards“ vergeben. Dabei wird unter anderem der beste Fußballer der Welt und die beste Elf der Welt ausgezeichnet. Für die große Weltauswahl sind insgesamt 55 Spieler nominiert - zwei davon spielen beim FC Bayern München.

Joshua Kimmich und Robert Lewandowski dürfen hoffen

Joshua Kimmich und Robert Lewandowski, der sich laut tz.de* erst kürzlich einen Seitenhieb gegen den BVB erlaubte, können von ihren Kollegen gewählt werden. Laut „FIFAPro“ wird die Elf, bestehend aus einem Torhüter, vier Verteidigern, drei Mittelfeldspielern und drei Stürmern, von über 23.000 professionellen Fußballern gewählt. Die elf beliebtesten werden schließlich ausgezeichnet. Thiago Alcántara, der vor seinem Länderspiel mit einem irren Aufwärm-Programm und genialer Technik beeindruckte*, wird wohl nicht dabei sein. 

Weitere Spieler aus der Bundesliga sind nicht vertreten. Mit Toni Kroos und Marc-Andre ter Stegen sind immerhin zwei deutsche Nationalspieler dabei. Die englische Premier League stellt die meisten nominierten Spieler und wird von 21 Spielern vertreten. Die spanische Primera Division, die in den vergangenen Jahren dominierte, läuft diesmal um einen Spieler hinterher und stellt „lediglich“ 20 Profis. 

Weltfußballer des Jahres: Messi und Ronaldo gegen Neuling Virgil van Dijk 

Cristiano Ronaldo, Lionel Messi und Virgil van Dijk streiten sich an dem Abend außerdem um den Preis des besten Fußballers der Saison. Während Messi und Ronaldo ununterbrochen seit 2007 nominiert sind, steht Virgil van Dijk zum ersten Mal auf der ganz großen Bühne. Bei der Wahl zu Europas Fußballer des Jahres von der UEFA konnte er sich bereits durchsetzen. Am Freitag-Abend trifft er mit der Niederlande auf Jogi Löw und die deutsche Nationalmannschaft*. 

Außerdem wird der Coach des Jahres gewählt. Dort sind Ex-Bayern-Trainer Pep Guardiola, Jürgen Klopp und Mauricio Pochettino nominiert.

Wie tz.de* berichtet, haben der FC Bayern und transfermarkt.de auf Basis der aktuellen Maßstäbe Marktwerte für 21 ehemalige Profis des Rekordmeisters berechnet.

Wenn Sie als Bayern-Fan einen Wunsch frei hätten - für welchen Transfer würden Sie sich entscheiden? Stimmen Sie ab.

ta

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Boulevard

Pakistan-Reise: William und Kate treffen politische Führer

Pakistan-Reise: William und Kate treffen politische Führer
Leben

So bereiten Sie Maronen im Backofen zu

So bereiten Sie Maronen im Backofen zu
Welt

Zahl der Toten nach Taifun in Japan steigt auf 66

Zahl der Toten nach Taifun in Japan steigt auf 66
Geld

Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Meistgelesene Artikel

Ticker: Deutschland mit Remis gegen Argentinien - So plant Löw für das Estland-Spiel

Ticker: Deutschland mit Remis gegen Argentinien - So plant Löw für das Estland-Spiel

Osako-Comeback rückt näher, Entwarnung bei Klaassen

Osako-Comeback rückt näher, Entwarnung bei Klaassen

Gemeinsame Initiative von DFB und DFL: Das neue Miteinander im deutschen Fußball

Gemeinsame Initiative von DFB und DFL: Das neue Miteinander im deutschen Fußball

Nach Wirbel um Instagram-Foto: Bierhoff stellt sich vor „total geknickte“ DFB-Stars

Nach Wirbel um Instagram-Foto: Bierhoff stellt sich vor „total geknickte“ DFB-Stars

Kommentare