FC Bayern München

Flick: Champions-League-Sieg intensiver als WM-Titel

Für Hansi Flick war der Champions-League-Sieg etwas ganz Besonderes. Foto: Matthias Balk/dpa
+
Für Hansi Flick war der Champions-League-Sieg etwas ganz Besonderes. Foto: Matthias Balk/dpa

München (dpa) - Für Hansi Flick war der Champions-League-Sieg und das Triple mit dem FC Bayern München intensiver als der WM-Sieg mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft 2014 in Brasilien.

Er sei damals Co-Trainer gewesen und habe schon einige Erfahrung mit Turnieren gehabt, sagte Flick in einem Interview der "Sport Bild". "Nun war die Situation eine andere, eine ganz besondere: Ich stand dem Trainerteam vor, war für die Mitarbeiter, den Staff und die Mannschaft verantwortlich. Es war daher etwas anderes jetzt, intensiver", sagte der 55-Jährige.

Flick war im Herbst vom Co- zum Cheftrainer des FC Bayern aufgestiegen und hatte die Mannschaft in den folgenden Monaten zum Sieg in der Meisterschaft, dem DFB-Pokal und der Königsklasse geführt. Das war vor ihm in Deutschland nur Jupp Heynckes gelungen, der 2013 ebenfalls mit München das Triple geholt hatte.

© dpa-infocom, dpa:200902-99-397273/2

Das könnte Sie auch interessieren

Leben

Pixel 5 und 4a 5G im Praxistest

Pixel 5 und 4a 5G im Praxistest
Reisen

Mit kleinen Kutschen durch Corona-Sommer

Mit kleinen Kutschen durch Corona-Sommer
Genuss

Mit diesen Lebensmitteln schlemmen Sie schlechte Laune ganz einfach weg

Mit diesen Lebensmitteln schlemmen Sie schlechte Laune ganz einfach weg
Leben

So geht Brot auf Europäisch

So geht Brot auf Europäisch

Meistgelesene Artikel

FC Bayern und Co. in einer neuen Super League? „Sieht nur gut aus, morgens um 5.00 Uhr in einer Bar“

FC Bayern und Co. in einer neuen Super League? „Sieht nur gut aus, morgens um 5.00 Uhr in einer Bar“

„Schlüssel zum Erfolg“ in Gefahr: Führungsspieler des FC Bayern schlugen offenbar Alarm bei den Bossen

„Schlüssel zum Erfolg“ in Gefahr: Führungsspieler des FC Bayern schlugen offenbar Alarm bei den Bossen

Ungewisse Zukunft in Dortmund: BVB-Trainer Lucien Favre steht deutlich in der Kritik

Ungewisse Zukunft in Dortmund: BVB-Trainer Lucien Favre steht deutlich in der Kritik

Werder-Abwehr: Neue Hierarchie im Zentrum - Wer darf neben Marco Friedl spielen?

Werder-Abwehr: Neue Hierarchie im Zentrum - Wer darf neben Marco Friedl spielen?

Kommentare