Fans happy - nicht nur in Berlin

Zum Knutschen! So fieberte Deutschland beim Public Viewing mit

Public Viewing
1 von 9
Deutschland fieberte mit, und Deutschland jubelte: Hier sehen Sie Public-Viewing-Fotos vom Spiel gegen die Slowakei.
Public Viewing
2 von 9
Deutschland fieberte mit, und Deutschland jubelte: Hier sehen Sie Public-Viewing-Fotos vom Spiel gegen die Slowakei.
Public Viewing
3 von 9
Deutschland fieberte mit, und Deutschland jubelte: Hier sehen Sie Public-Viewing-Fotos vom Spiel gegen die Slowakei.
Public Viewing
4 von 9
Deutschland fieberte mit, und Deutschland jubelte: Hier sehen Sie Public-Viewing-Fotos vom Spiel gegen die Slowakei.
Public Viewing
5 von 9
Deutschland fieberte mit, und Deutschland jubelte: Hier sehen Sie Public-Viewing-Fotos vom Spiel gegen die Slowakei.
Public Viewing
6 von 9
Deutschland fieberte mit, und Deutschland jubelte: Hier sehen Sie Public-Viewing-Fotos vom Spiel gegen die Slowakei.
Public Viewing
7 von 9
Deutschland fieberte mit, und Deutschland jubelte: Hier sehen Sie Public-Viewing-Fotos vom Spiel gegen die Slowakei.
Public Viewing
8 von 9
Deutschland fieberte mit, und Deutschland jubelte: Hier sehen Sie Public-Viewing-Fotos vom Spiel gegen die Slowakei.

Berlin - Zum Achtelfinale ist die Fanmeile am Brandenburger Tor wieder geöffnet. Zunächst fiel der Andrang überschaubar aus - aber dann wurde es voller.

Europameisterschaft in Frankreich gefeiert.

Rund 100.000 Besucher versammelten sich auf der Berliner Fanmeile am Brandenburger Tor und bejubelten die Treffer von Jerome Boateng, Mario Gomez und Julian Draxler zum 3:0-Erfolg im Achtelfinale gegen die Slowakei.

In der Hauptstadt blieb es dabei ebenso friedlich wie in anderen deutschen Städten. Auf dem Hamburger Heiligengeistfeld feierten 40.000 Fans bei sonnigem Wetter, in der Frankfurter Commerzbank-Arena waren es rund 10.000 Menschen.

Verhältnismäßig bescheiden war der Besuch im altehrwürdigen Münchner Olympiastadion, wo sich im riesigen Rund lediglich 4000 Personen einfanden. Der Freude tat dies aber keinen Abbruch.

Deutsche Fans feiern unterm Eiffelturm

Deutsche Fans haben beim Spiel der DFB-Elf gegen die Slowakei unter dem Eiffelturm fröhlich gefeiert. In der streng bewachten Fanmeile auf dem Marsfeld am Fuße des Pariser Wahrzeichens trafen sich am Sonntag zahlreiche Anhänger der deutschen Mannschaft. Das für 92 000 Menschen ausgelegte Gelände war wegen der Terroranschläge im vergangenen Jahr streng gesichert. Dort herrschte bei Sonnenschein ausgelassene Festivalatmosphäre. Die Menschen verfolgten das Spiel auf der riesigen Videowand. Auch einige französische Fans waren nach dem Spiel Frankreich gegen Irland noch geblieben.

dpa/sid

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nienburg

Hafenfest beim Wassersportverein Hoya

Der Wassersportverein Hoya feierte am Samstag und Sonntag Hafenfest und erhielt dabei Unterstützung von Feuerwehr, DRK und THW. Außer Touren auf dem …
Hafenfest beim Wassersportverein Hoya
Nienburg

Zwei Feuerwehr-Wettbewerbe in Hämelhausen

Die Freiwillige Feuerwehr Hämelhausen war am Samstag Gastgeberin der Feuerwehr-Alterswettbewerbe für die alte Samtgemeinde Eystrup und am Sonntag für …
Zwei Feuerwehr-Wettbewerbe in Hämelhausen

M'era Luna 2017 bei Hildesheim

Das M'era Luna lockt seit Jahren unzählige Besucher vor allem aus der Gothic- und Steam-Punk-Szene nach Hildesheim und ist dabei zuletzt immer …
M'era Luna 2017 bei Hildesheim
Nienburg

„H&P Open Air“ im Bürgerpark Hoya

Fünf Bands heizten den Zuschauern am Samstagabend beim Benefiz-Konzert „H&P Open Air“ im Hoyaer Bürgerpark ordentlich ein. Anfangs noch schüchtern, …
„H&P Open Air“ im Bürgerpark Hoya

Meistgelesene Artikel

"Vetternwirtschaft": Referee Gräfe greift Fandel und Krug an

"Vetternwirtschaft": Referee Gräfe greift Fandel und Krug an

Zwölfjähriges Mega-Talent sorgt beim BVB für Furore

Zwölfjähriges Mega-Talent sorgt beim BVB für Furore

HSV-Investor Kühne macht sich Sorgen: „Lebe von der Hoffnung“

HSV-Investor Kühne macht sich Sorgen: „Lebe von der Hoffnung“

Pyro-Skandal in Rostock: Chaoten sperrten die Polizei aus

Pyro-Skandal in Rostock: Chaoten sperrten die Polizei aus

Kommentare