Fans happy - nicht nur in Berlin

Zum Knutschen! So fieberte Deutschland beim Public Viewing mit

Public Viewing
1 von 9
Deutschland fieberte mit, und Deutschland jubelte: Hier sehen Sie Public-Viewing-Fotos vom Spiel gegen die Slowakei.
Public Viewing
2 von 9
Deutschland fieberte mit, und Deutschland jubelte: Hier sehen Sie Public-Viewing-Fotos vom Spiel gegen die Slowakei.
Public Viewing
3 von 9
Deutschland fieberte mit, und Deutschland jubelte: Hier sehen Sie Public-Viewing-Fotos vom Spiel gegen die Slowakei.
Public Viewing
4 von 9
Deutschland fieberte mit, und Deutschland jubelte: Hier sehen Sie Public-Viewing-Fotos vom Spiel gegen die Slowakei.
Public Viewing
5 von 9
Deutschland fieberte mit, und Deutschland jubelte: Hier sehen Sie Public-Viewing-Fotos vom Spiel gegen die Slowakei.
Public Viewing
6 von 9
Deutschland fieberte mit, und Deutschland jubelte: Hier sehen Sie Public-Viewing-Fotos vom Spiel gegen die Slowakei.
Public Viewing
7 von 9
Deutschland fieberte mit, und Deutschland jubelte: Hier sehen Sie Public-Viewing-Fotos vom Spiel gegen die Slowakei.
Public Viewing
8 von 9
Deutschland fieberte mit, und Deutschland jubelte: Hier sehen Sie Public-Viewing-Fotos vom Spiel gegen die Slowakei.

Berlin - Zum Achtelfinale ist die Fanmeile am Brandenburger Tor wieder geöffnet. Zunächst fiel der Andrang überschaubar aus - aber dann wurde es voller.

Europameisterschaft in Frankreich gefeiert.

Rund 100.000 Besucher versammelten sich auf der Berliner Fanmeile am Brandenburger Tor und bejubelten die Treffer von Jerome Boateng, Mario Gomez und Julian Draxler zum 3:0-Erfolg im Achtelfinale gegen die Slowakei.

In der Hauptstadt blieb es dabei ebenso friedlich wie in anderen deutschen Städten. Auf dem Hamburger Heiligengeistfeld feierten 40.000 Fans bei sonnigem Wetter, in der Frankfurter Commerzbank-Arena waren es rund 10.000 Menschen.

Verhältnismäßig bescheiden war der Besuch im altehrwürdigen Münchner Olympiastadion, wo sich im riesigen Rund lediglich 4000 Personen einfanden. Der Freude tat dies aber keinen Abbruch.

Deutsche Fans feiern unterm Eiffelturm

Deutsche Fans haben beim Spiel der DFB-Elf gegen die Slowakei unter dem Eiffelturm fröhlich gefeiert. In der streng bewachten Fanmeile auf dem Marsfeld am Fuße des Pariser Wahrzeichens trafen sich am Sonntag zahlreiche Anhänger der deutschen Mannschaft. Das für 92 000 Menschen ausgelegte Gelände war wegen der Terroranschläge im vergangenen Jahr streng gesichert. Dort herrschte bei Sonnenschein ausgelassene Festivalatmosphäre. Die Menschen verfolgten das Spiel auf der riesigen Videowand. Auch einige französische Fans waren nach dem Spiel Frankreich gegen Irland noch geblieben.

dpa/sid

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nienburg

Mühlenfest in Eystrup

Wenn jährlich bundesweit die historischen Bauwerke ihre Türen öffnen, darf auch eine über 150 Jahre alte Dame nicht fehlen: „Margarethe“, die 1861 …
Mühlenfest in Eystrup
Karriere

Gehalt: Die zehn bestbezahlten Berufe für Angestellte

Sie denken, nur Chefs und Geschäftsführer verdienen richtig gut? Falsch gedacht, auch Angestellte können ordentlich Geld verdienen - mit dem …
Gehalt: Die zehn bestbezahlten Berufe für Angestellte
Boulevard

Das sind die schönsten Bilder der Traumhochzeit von Harry und Meghan

Großbritannien feiert seine Royals - und vor allem das Brautpaar Harry und Meghan. Das Wetter ist perfekt, die Stimmung unter den Gästen und Fans ist …
Das sind die schönsten Bilder der Traumhochzeit von Harry und Meghan
Wohnen

Diese Dinge entsorgt fast jeder falsch - gehören Sie auch dazu?

Mülltrennung ist nicht jedermanns Sache - da glaubt man, alles richtig zu machen und plötzlich ist doch alles falsch. Wir zeigen Ihnen, welche Fehler …
Diese Dinge entsorgt fast jeder falsch - gehören Sie auch dazu?

Meistgelesene Artikel

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

Löw-Team wird fast komplett - Petersen muss sich Niveau anpassen

Löw-Team wird fast komplett - Petersen muss sich Niveau anpassen

Nachfolger von Hasenhüttl steht wohl fest - doch Verein dementiert 

Nachfolger von Hasenhüttl steht wohl fest - doch Verein dementiert 

Schmadtke wird Sportdirektor in Wolfsburg

Schmadtke wird Sportdirektor in Wolfsburg

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.