Bilder zum Durchklicken

Von sexy bis skurril: Fan-Fotos von der EM 2016

EM-Fans
1 von 110
Ob schön, skurril oder einfach nur begeistert: Die Fans boten bei der EM schon manchen bemerkenswerten Anblick. Es lohnt sich also, die Augen nicht nur aufs Spielfeld zu richten.
EM-Fans
2 von 110
Ob schön, skurril oder einfach nur begeistert: Die Fans boten bei der EM schon manchen bemerkenswerten Anblick. Es lohnt sich also, die Augen nicht nur aufs Spielfeld zu richten.
EM-Fans
3 von 110
Ob schön, skurril oder einfach nur begeistert: Die Fans boten bei der EM schon manchen bemerkenswerten Anblick. Es lohnt sich also, die Augen nicht nur aufs Spielfeld zu richten.
EM-Fans
4 von 110
Ob schön, skurril oder einfach nur begeistert: Die Fans boten bei der EM schon manchen bemerkenswerten Anblick. Es lohnt sich also, die Augen nicht nur aufs Spielfeld zu richten.
EM-Fans
5 von 110
Ob schön, skurril oder einfach nur begeistert: Die Fans boten bei der EM schon manchen bemerkenswerten Anblick. Es lohnt sich also, die Augen nicht nur aufs Spielfeld zu richten.
EM-Fans
6 von 110
Ob schön, skurril oder einfach nur begeistert: Die Fans boten bei der EM schon manchen bemerkenswerten Anblick. Es lohnt sich also, die Augen nicht nur aufs Spielfeld zu richten.
EM-Fans
7 von 110
Ob schön, skurril oder einfach nur begeistert: Die Fans boten bei der EM schon manchen bemerkenswerten Anblick. Es lohnt sich also, die Augen nicht nur aufs Spielfeld zu richten.
EM-Fans
8 von 110
Ob schön, skurril oder einfach nur begeistert: Die Fans boten bei der EM schon manchen bemerkenswerten Anblick. Es lohnt sich also, die Augen nicht nur aufs Spielfeld zu richten.

Paris - Die EM bot nicht nur sportliche Highlights, sondern auch optische: Viele Fans sind ein Blickfang. Manche einfach nur, weil sie sehr schräg aussehen.

Wir haben hier Fotos bemerkenswerter weiblicher und männlicher EM-Fans für Sie gesammelt. Die meisten unter dem Gesichtspunkt "sexy" - aber manche sind auch einfach nur skurril. Viel Spaß beim Klicken!

Übrigens sind es vor allem die Albanerinnen, die in den vergangenen Tagen für Furore sorgten. Eine Anhängerin schrieb sogar weltweit Schlagzeilen, bis hin nach Vietnam. Eine andere sorgte beim Spiel von Albanien gegen Rumänien für Bewunderung und Verwunderung gleichermaßen: Sie trug auf der Tribüne ein Top, das nur noch ein Hauch von Stoff war und den Blick auf Teile ihrer Oberweite freigab - weniger wäre wohl nackt.

Auch die Männer geizen nicht mit nackter Haut: Vier Österreicher lupften auf der Tribüne gleichzeitig ihr Trikot. Eine Riesen-Gaudi! Doch das Lachen ist ihnen wohl wenig später vergangen: Das ÖFB-Team schied bekanntlich als Gruppenletzter aus bei dieser EM.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nienburg

Hafenfest beim Wassersportverein Hoya

Der Wassersportverein Hoya feierte am Samstag und Sonntag Hafenfest und erhielt dabei Unterstützung von Feuerwehr, DRK und THW. Außer Touren auf dem …
Hafenfest beim Wassersportverein Hoya
Nienburg

Zwei Feuerwehr-Wettbewerbe in Hämelhausen

Die Freiwillige Feuerwehr Hämelhausen war am Samstag Gastgeberin der Feuerwehr-Alterswettbewerbe für die alte Samtgemeinde Eystrup und am Sonntag für …
Zwei Feuerwehr-Wettbewerbe in Hämelhausen

M'era Luna 2017 bei Hildesheim

Das M'era Luna lockt seit Jahren unzählige Besucher vor allem aus der Gothic- und Steam-Punk-Szene nach Hildesheim und ist dabei zuletzt immer …
M'era Luna 2017 bei Hildesheim
Nienburg

„H&P Open Air“ im Bürgerpark Hoya

Fünf Bands heizten den Zuschauern am Samstagabend beim Benefiz-Konzert „H&P Open Air“ im Hoyaer Bürgerpark ordentlich ein. Anfangs noch schüchtern, …
„H&P Open Air“ im Bürgerpark Hoya

Meistgelesene Artikel

"Vetternwirtschaft": Referee Gräfe greift Fandel und Krug an

"Vetternwirtschaft": Referee Gräfe greift Fandel und Krug an

Zwölfjähriges Mega-Talent sorgt beim BVB für Furore

Zwölfjähriges Mega-Talent sorgt beim BVB für Furore

HSV-Investor Kühne macht sich Sorgen: „Lebe von der Hoffnung“

HSV-Investor Kühne macht sich Sorgen: „Lebe von der Hoffnung“

Pyro-Skandal in Rostock: Chaoten sperrten die Polizei aus

Pyro-Skandal in Rostock: Chaoten sperrten die Polizei aus

Kommentare