Laut Zeitung

Juve gibt neues Angebot für Dortmunds Gündogan ab

+
Spielt Ilkay Gündogan bald nicht mehr in Schwarz-Gelb?

Dortmund/Turin - Juventus Turin will einem Medienbericht zufolge ein neues Angebot für den deutschen Nationalspieler Ilkay Gündogan von Borussia Dortmund abgeben. 

Der italienische Meister werde in der kommenden Woche mehr als 30 Millionen Euro für den Mittelfeldspieler bieten, berichtete die Gazzetta dello Sport am Samstag. Das Interesse des Champions-League-Finalisten an dem 25-Jährigen ist bereits seit längerem bekannt, nun intensiviert der Club von Weltmeister Sami Khedira offenbar seine Bemühungen.

Der deutsche Nationalspieler Christoph Kramer von Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbachs Kapitän Granit Xhaka stehen unterdessen weiter im Fokus des SSC Neapel. Der Serie-A-Club bemühe sich intensiv um eine Verpflichtung eines der beiden Mittelfeldspieler aus der Bundesliga, meldete die „Gazzetta dello Sport“ am Samstag.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Welt

Großrazzia gegen illegale Geldtransfers ins Ausland

Großrazzia gegen illegale Geldtransfers ins Ausland
Boulevard

In Neuseeland: Nasenkuss für Charles und Camilla

In Neuseeland: Nasenkuss für Charles und Camilla
Wirtschaft

Erbitterter Streit: Politik für "Anti-Windkraft-Taliban"?

Erbitterter Streit: Politik für "Anti-Windkraft-Taliban"?
Boulevard

Bambi-Verleihung: Prominente Preisträger und royaler Glamour

Bambi-Verleihung: Prominente Preisträger und royaler Glamour

Meistgelesene Artikel

FC Bayern: Tausch zwischen Coman und Sané? Neue Transfer-Details sorgen für Wirbel

FC Bayern: Tausch zwischen Coman und Sané? Neue Transfer-Details sorgen für Wirbel

Pep Guardiola: Sensationelle Rückkehr zum FC Bayern? Entscheidung gefallen - Berater schafft Klarheit

Pep Guardiola: Sensationelle Rückkehr zum FC Bayern? Entscheidung gefallen - Berater schafft Klarheit

Brutale Attacke auf Schiri: HFV-Präsident ist bestürzt - Profis verurteilen Angriff 

Brutale Attacke auf Schiri: HFV-Präsident ist bestürzt - Profis verurteilen Angriff 

Brutale Attacke bei Nachwuchs-Fußballspiel - Trainer mit klarer Ansage: „Ich bin da rigoros“

Brutale Attacke bei Nachwuchs-Fußballspiel - Trainer mit klarer Ansage: „Ich bin da rigoros“

Kommentare