Neuer Coach bei RBL

Nachfolger von Hasenhüttl steht wohl fest - doch Verein dementiert 

+
Ralph Hasenhüttl und Ralf Rangnick.

Ralph Hasenhüttl hat RB Leipzig verlassen, nun soll der Nachfolger feststehen. Und der neue Coach ist ein alter Hase im Bundesliga-Geschäft.

Leipzig - Laut sportbuzzer ist Ralf Rangnick neuer Trainer bei RB Leipzig. Der Sportdirektor soll nun auch als Trainer auf der Bank Platz nehmen und so das Erbe von Ralph Hasenhüttl antreten.

RB Leipzig hat Meldungen dementiert, wonach Sportdirektor Ralf Rangnick nun auch wieder Trainer des Fußball-Bundesligisten sei. "Es gibt keinen neuen Stand, alles ist weiter offen", sagte ein Klubsprecher dem SID.

Weitere Informationen folgen in Kürze. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fußball

Argentinien vor dem WM-Aus - Kroatien siegt 3:0

Argentinien vor dem WM-Aus - Kroatien siegt 3:0
Fußball

Mbappé schießt Frankreich ins Achtelfinale - 1:0 gegen Peru

Mbappé schießt Frankreich ins Achtelfinale - 1:0 gegen Peru
Fußball

Australien nach 1:1 gegen Dänemark enttäuscht

Australien nach 1:1 gegen Dänemark enttäuscht
Politik

Visegrad-Staaten erteilen dem Asyl-Sondergipfel eine Abfuhr

Visegrad-Staaten erteilen dem Asyl-Sondergipfel eine Abfuhr

Meistgelesene Artikel

WM 2018 im Ticker: Ronaldo-Gala gegen Spanien - Marokko im Pech

WM 2018 im Ticker: Ronaldo-Gala gegen Spanien - Marokko im Pech

WM-Ticker vom Samstag: Stolperstart für Messi & Frankreich - Kroatien souverän

WM-Ticker vom Samstag: Stolperstart für Messi & Frankreich - Kroatien souverän

WM 2018 im Ticker: Beckenbauer fordert Änderung im DFB-Spiel - Özil vor Rücktritt?

WM 2018 im Ticker: Beckenbauer fordert Änderung im DFB-Spiel - Özil vor Rücktritt?

Live-Ticker: Schlimme Niederlage! Deutschland verliert gegen Mexiko

Live-Ticker: Schlimme Niederlage! Deutschland verliert gegen Mexiko

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.